[Rezension] Wilde Glut

[Rezension] Wilde Glut

Andrew Kincaid ist der Fährtensucher der SnowDancer-Wölfe. Er spürt Angehörige seines Rudels auf, die ihrer animalischen Seite nachgegeben haben. So wichtig dieser Posten ist, er macht Drew zu einem Außenseiter - und nimmt ihm jede Möglichkeit, die ranghohe Offizierin Indigo für sich zu gewinnen. Bei einer gemeinsamen Mission sieht Drew jedoch seine Chance gekommen und setzt alles auf eine Karte. Kann er in der schönen Gestaltwandlerin eine ebenso glühende Leidenschaft wecken wie sie in ihm? (Source: Goodreads.com)

[Rezension] Wilde Glut

Wer meinen Blog kennt, für den dürfte es kein Geheimnis sein, dass ich die Gestaltwandler Reihe von Singh liebe. Und obwohl ich mich auf diesen Teil mit Indigo gefreut habe, gefällt er mir leider eine Spur weniger als die Vorgänger.

Vor allem lag das hier an Indigo selbst, die mir leider nicht so sympathisch war, wie ich erhofft hatte. Außerdem hat es genervt, dass ständig auch ihre innere Wölfin erwähnt wurde (hatte etwas von FSoG^^) und auch diese sich für den Mann entscheiden muss. Was nicht so leicht ist, da Indigo eine dominante Wölfin ist und nur mit einem dominieren Mann als Gefährte zusammen sein kann. Doch dann ist da einer ihrer besten Freunde namens Drew, der nicht nur unter ihrem Rang der Hierarchie steht, sondern auch noch jünger ist. Aber sie vertraut ihm, er bringt sie mit seinem gewitzten Charme und Humor zum Lachen und oh oh, sieht auch unglaublich gut aus gepaart mit einem stählernen Körper. ^^ Und mit all seinen positiven Punkten verwirrt Drew sie ganz schon und bringt ihre Meinungen zu einem Mann und einen Partner gehörig ins Wanken. :p

Dennoch hat mich Indigo mit ihrer Sturheit gegen Mitte weg doch sehr genervt. Da sie im nächsten Moment wieder eifersüchtig war, obwohl sie ihn weggestoßen hat. Im Gegenzug war Drew einfach toll. Charmant, witzig, gut aussehend, intelligent und mit dem Herzen am rechten Fleck. Nur seine Besessenheit für Indigo habe ich nicht nachvollziehen können. Auch bis zum Ende nicht und daher fand ich auch, dass dieses Pärchen nicht so gut zusammen gepasst hat wie andere.

Neben der Liebesgeschichte hat sich die Lage mit den Medialen und deren fanatischer Bedrohung immer weiter zugespitzt und wurde interessanter. Es gab hier zwar keinen richtigen Abschluss aber es verspricht einiges für den nächsten Teil. Und die Konfrontation gegen Ende war spannend, auch wenn ihr nicht so viel Gewicht beigelegt wurde wie bei anderen Endkämpfen.

Doch besonders toll fand ich es, dass auch schon Hawke vermehrt vorgekommen ist und nach diesem Buch kann ich jetzt gar nicht anders als gleich den nächsten Teil mit Hawke und Sienna zu lesen. Ich bin so gespannt und freue mich riesig darauf. :)

[Rezension] Wilde Glut

No comment, wie immer der gleiche Stil. :D

. [Rezension] Wilde Glut

Auch wenn dieser Teil etwas schwächer war und weniger gute Action gebracht hat, ist diese Reihe von Singh noch immer ein absolutes Lese-Highlight im Urban Fantasy Adult Genre und kann es wie immer nur wärmsten empfehlen. Lesen ♥ Lesen ♥ Lesen!!

[Rezension] Wilde Glut

4,5 of 5 points - (Great, Great, Great)

[Rezension] Wilde GlutLiebste Grüße, Eure

[Rezension] Wilde Glut.

.[Rezension] Wilde Glut
.
[Rezension] Wilde Glut

#0,5: Nalini Singh - An Enchanted Season
# 1: Nalini Singh - Leopardenblut ""
#1,5: Nalini Singh -
# 2: Nalini Singh - Jäger der Nacht ""
# 3: Nalini Singh - Eisige Umarmung ""
#3,5: Nalini Singh - The Magical Christmas Cat
# 4: Nalini Singh - Im Feuer der Nacht ""
#4,5: Nalini Singh - Movie Night
# 5: Nalini Singh - Gefangener der Sinne ""
#5,5: Nalini Singh - A Gift for Kit
# 6: Nalini Singh - Sengende Nähe ""
# 7: Nalini Singh - Ruf der Vergangenheit ""
#7,5: Nalini Singh - A Conversation
# 8: Nalini Singh - Fesseln der Erinnerung ""
#8,5: Nalini Singh - Burning Up
# 9: Nalini Singh - Wilde Glut ""
#9,2: Nalini Singh - The Party
#9,5: Nalini Singh - Wolf School
# 10: Nalini Singh - Lockruf des Verlangens
# 11: Nalini Singh - Einsame Spur
#11,5: Nalini Singh - Poker Night
# 12: Nalini Singh - Untitled

[Rezension] Wilde Glut

She was born in Fiji and raised in New Zealand. She also spent three years living and working in Japan, during which time she took the chance to travel around Asia. She is back in New Zealand now, but she is always plotting new trips. If you'd like to see some of her travel snapshots, have a look at the Travel Diary page. So far, she has worked as a lawyer, a librarian, a candy factory general hand, a bank temp and an English teacher and not necessarily in that order. Some might call that inconsistency but she calls it grist for the writer's mill. (Source: Goodreads.com)

Visit her Website ""

. [Rezension] Wilde Glut


wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Houston… wir haben bald Weihnachten
wallpaper-1019588
Property: Warum so skeptisch?
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Entzündungshemmende Salbe Test 2019 | Vergleich der besten Salben
wallpaper-1019588
Kizz-Kolumne: Sind Väter die entspannteren Eltern?
wallpaper-1019588
Abgelehnt! Keine Hollywood-Umsetzung von Nausicaä
wallpaper-1019588
[Rezension] „Bratapfel am Meer“, Anne Barns (Mira)