¡Rezension!: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

Cover
Titel: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
Autor/in: Shelle SumnersVerlag: Fischer TaschenbuchOriginaltitel: Grace Grows
Seitenzahl: 512
Preis: 9,99 € (D)
ISBN:
978-3596194285

Klappentext:
Dies ist die Geschichte von Grace und Tyler. Auch wenn Grace verzweifelt versucht, es NICHT zu Tylers und ihrer Geschichte werden zu lassen … Denn sie hat einen sicheren Plan für ihr Leben. Zumindest so lange, bis sie Tyler kennenlernt – den Dogsitter von nebenan. Mit seinem süßen Lächeln und seinen warmen, braunen Augen bringt Tyler ihren Plan durcheinander. Außerdem schreibt er umwerfend schöne Songs. Über sie. Für sie. Und irgendwann schmilzt Grace dahin. Wer kann ihr das verübeln? Doch als Ty mit seinen Songs zum gefeierten Star wird, nimmt das Schicksal eine unglaubliche Wendung und das Leben seinen Lauf …
¡Rezension!: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
Das Buch hatte ich irgendwann mal auf einem Blog entdeckt und der Klappentext klang genau nach dem, worauf ich gerade Lust hatte: ein lockeres Buch für zwischendurch.
¡Rezension!: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
Im Grunde genommen habe ich genau das bekommen, was ich wollte. Doch dabei habe ich mich völlig im Genre geirrt. Statt eine nette, normale Liebelei zwischen zwei Teenager - so wie ich angenommen hatte - bekam ich eine Geschichte über zwei Endzwanziger, die offensichtlich zusammengehören, aber erst über Täler und Bäche springen müssen, ehe man sich eingestehen kann, dass man für die Liebe auch mal ein Risiko eingehen sollte. Besagte Endzwanziger sind Grace - New Yorkerin, grüne Handttaschenbesitzerin und Lektorin - und Tyler, seines Zeichens Landei, Neu-New Yorker und auf der Suche nach seinem musikalischen Glück im Big Apple. Also eine typisch, doch andere Boy-meets-Girl Geschichte.
Sumners hat mit WTWmLadKsuwidtw (puh, was für ein Titel) ein süße Geschichte über die Liebe mit ihren vielen Irrungen und Wirrungen geschaffen und sie darüber hinaus noch mit zwei ganz sympathischen Figuren besetzt. Auch wenn ich Grace ab und an mal zu gerne gerne geschüttelt und wach gerüttelt hätte, war sie doch nur ein ganz normale Frau mit Ängsten und Hoffnungen, die jeder manchmal durchlebt, wenn es um die Liebe geht. Man konnte sich also gut mit ihr identifizieren. Dass sie allerdings nicht sofort Tyler verfällt ist mir ein Rätsel. Tyler fand ich von Anfang an sympathisch und zuckersüß, auch wenn er manchmal eher sehr jung daher kommt, als es mit seinem fast 30 Jahren der Fall wäre. Aber er hat mit seiner erfrischenden Art neuen Wind in die literarische Männerwelt gebracht. Endlich mal kein hammerharter Typ, der alles kann, alles weiß oder von inneren Dämonen zerfressen ist. Eher wirkt er manchmal wie Bambi im Wunderland. Auf männliche Art. Auch sein stetig wachsender Erfolg als Musiker verändert ihn nicht und so schreibt er weiterhin über die Jahre hinweg Lieder für und über Grace. (Lyrics kann man auch am Anfang jedes Kapitel lesen).
Im Verlauf der Geschichte merkt man dann doch, dass das Buch eher dem Genre Chick-lit angehört. Was jetzt nicht negativ ist. Ab und an ist es doch ganz unterhaltsam, sofern sich der Kitsch im Zaun hält. Die Geschichte verläuft über mehrere Jahre, in denen sich viel unglaubliches, skurriles und viele Missverständnisse passieren. Bis zum Showdown, bei den man davon garantiert ausgehen kann, dass es sich um ein Chick-lit typisches Ende handelt. Trotz allem aber hat es Sumners geschafft, einige Wendungen und viele Herzklopfmomente einzubauen, die mich dann doch überrascht hatten.
¡Rezension!: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
Ein lockerleicht geschriebener Roman über die Liebe, die nicht immer den gradlinigen Weg einschlägt und die zeigt, dass man manchmal im Leben Risikos eingehen sollte. Wer gerne eine unterhaltsame Sommerlektüre sucht, dem wird das sicherlich gefallen.
¡Rezension!: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

¡Rezension!: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

(1)

¡Rezension!: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

(2)

Da mich das deutsche Cover sehr verwirrt hat (Das sieht echt nach Jugendbuch aus), finde ich eigentlich - untypischerweise - das linke (1) Cover am besten. Es passt meiner Meinung nach wie die Faust aufs Auge. Tyler mit seiner Gitarre und Grace mit ihrer grünen Handtasch. Das deutsche und rechte Cover passen auch recht gut -  vor allem wegen der Hunde - gefallen aber mir nicht so sehr.
¡Rezension!: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
¡Rezension!: Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _
Die Autorin:
Schauspielerin, Kellnerin, Korrektorin, Schulbuchautorin, Buchhändlerin und Empfangsdame in einer Hochzeitskapelle sind nur einige Berufe, in denen Shelle Sumners gearbeitet hat. Sie gibt aber zu, dass sie oft nur so getan hat, als würde sie arbeiten – tatsächlich hat sie sich heimlich Notizen für ihren ersten Roman gemacht. Zum Glück, denn so ist diese wunderbare romantische Komödie entstanden. Die schönen Lyrics und Songs zu ihrem Debüt hat Singer-Songwriter Lee Morgan geschrieben – der zufällig auch mit Shelle Sumners verheiratet ist. Mit ihm und ihrer Tochter lebt die Autorin in Pennsylvania.

wallpaper-1019588
Flohsamenschalen für Hunde
wallpaper-1019588
Nudelsalat mit Pesto Rosso
wallpaper-1019588
Review zu Koimonogatari, Band 01
wallpaper-1019588
God of War wird in ein Kinderbuch verwandelt