[Rezension] Wenn ihr uns findet von Emily Murdoch

[Rezension] Wenn ihr uns findet von Emily MurdochWenn ihr uns findet
by Emily Murdoch
Published by Heyne Verlag
on March 3rd 2014
Genres: Beginner, Contemporary, General, Readers, Young Adult
Pages: 304
Format: Hardcover
Source: Rezensionsexemplar
Amazon
Lovelybooks
Goodreads
four-stars

Es gibt Geheimnisse, die zu groß sind für das Herz eines Mädchens Klamotten, Partys, Jungs und Schule: Diese Welt ist Carey und ihrer kleinen Schwester Jenessa völlig fremd. Die Geräusche des Waldes, das beengte und doch so vertraute Zusammenleben im Wohnwagen und die oft tagelange Abwesenheit ihrer Mom – das ist der Alltag der Mädchen, die in einem Trailer tief versteckt inmitten eines Naturschutzgebietes leben. Als Careys und Jenessas Vater die Mädchen zu sich und seiner neuen Familie holt, finden die Tage im Wald ein jähes Ende. Zu jäh für die fünfzehnjährige Carey, die sich daran gewöhnt hat, sich und ihre Schwester durchzubringen und zu beschützen, koste es, was es wolle. Dass der Preis dafür mitunter sehr hoch war, begreift sie erst jetzt durch die liebevolle Anteilnahme ihres Vaters. Weil sie das Geheimnis, das auf ihrem Herzen lastet, nicht für immer verdrängen kann ...

KrimiKrimi


  Meine Gedanken zum Buch

Nachdem ich Noah und Echo wirklich liebte wollte ich erneut ein Buch lesen, was weg von Dystopien oder Fantasy spielt und hatte mich für Wenn ihr uns findet entschieden. Dass ich damit gleich zwei mal ein Buch in den Händen halte, wo ein Elternteil an einer bipolaren Störung leidet kommt wirklich nicht oft vor. Es zeigt mir aber, dass sich unsere Gesellschaft damit endlich auseinandersetzt und ich finde es wirklich gut, dass Autoren versuchen dieses Thema in einem guten Jugendbuch zu verarbeiten.

„Manchmal, wenn man sich auf das untere Geländer einer Brücke stellt und sich vorbeugt und beobachtet, wie der Fluss langsam unter einem dahingleitet, weiß man plötzlich alles, was es zu wissen gibt.“ – aus Pu der Bär  (Wenn ihr uns findet S.9)

Leider fällt es mir immer schwer Rezensionen von Büchern zu schreiben, die dem Leser etwas vermitteln möchten. Dabei kann man nämlich schnell von einer kurzen Bewertung des Buches schnell zur richtigen Besprechung des Buches hinein rutschen und was ich immer in meinen Büchern vermeiden möchte, ist das Buch zu Besprechen. Meiner Ansicht nach sollen die Leser das Buch nämlich selber kennen lernen und nicht nach meiner Rezension bereits wissen um was es genau geht.

Daher versuche ich hier nicht zu sehr in die Details zu gehen, denn gerade das ungewisse war der Reiz an diesem Buch. Es war spannend und sehr interessant in welche Richtung das Buch geht und wie es sich entwickeln wird.

Wenn ihr uns findet ist die Geschichte zweier Schwestern, die zusammen mit ihrer Mutter in einem Wohnwagen mitten in einem Naturschutzgebiet wohnen. Anders als die kleine Nessa, die nie ein anderes zu Hause kennen gelernt hat, kann sich Carey noch an einige Dinge aus ihrem leben vor dem Wald erinnern. Im Verlauf der Handlung verfolgen wir Carey und Nessa wie sie sich in ihrem neuen Leben eingewöhnen. Sie lernen neue Dinge kennen und müssen auch lernen mit mit der Vergangenheit abzuschließen.

Die Geschichte von Wenn ihr uns findet wird uns hier aus der Sicht von Carey erzählt. Immerhin ist sie die ältere von den beiden und hat als diese auch mehr Erinnerungen und mehr Erfahrungen. Durch die Augen von Carey erscheint die Geschichte in einem etwas dunkleren Licht, denn im Gegensatz zu ihrer Schwester geht sie mit der Situation nicht ganz so einfach um. Während sich Nessa schnell an diese neue Umgebung gewöhnt. Kann Carey nicht verstehen, wie der Mann, wegen dem ihre Mutter sie in den Wald gebracht hat, sie nun zu sich geholt hat und behauptet ihre Mutter habe sie ihm weg genommen.

Wir erfahren genauso wie Carey nach und nach was sich wirklich in ihrem Leben abgespielt hat und auch wie Carey müssen wir selber erfahren, dass nicht immer alles der Wahrheit entspricht und man durch das natürlichen Vertrauen das man den Eltern entgegen bring auch falsch liegen kann, denn warum sollte die Mutter einen anlügen?

Abschließend ist zu sagen...

In ihrem Debüt Wenn ihr uns findet schafft es Emily Murdoch den Leser auf eine sehr emotionale Reise mit zu nehmen. Dabei kommt es ganz auf einen selber an, wie weit man sich in die Geschichte hineinziehen lässt. Das Buch ist in jedem Fall aufregend, gefühlvoll und traurig. Es zeigt uns aber auch bewusst die Licht und Schattenseiten des Lebens auf und das wir nicht immer alles so einfach hinnehmen sollten, so wie wir leben. Es existieren immer Menschen die weniger haben. Trotz kleiner Schwachstellen, die aber nicht schwer zu Buche tragen vergebe ich 4 Belles.

belle-4

Rating Report

Handlung

Charaktere

Schreibstil

Spannung

Genre Wertung

Overall: 3.9

Reading this book contributed to these challenges:

  • Debüt Challenge 2013/2014
  • Find the Cover 2014

wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
[Werbung] Mara Expert Interdental Bürsten ISO 1 fein und ISO 2 mittel fein
wallpaper-1019588
Es ist die Lütschine
wallpaper-1019588
1000 Fragen an dich selbst: #26
wallpaper-1019588
Birnen-Brownie