Rezension | Wellenflügel 2 - Sog der Kälte von Awen Eibner

Werbung durch Verlinkung
Rezension | Wellenflügel 2 - Sog der Kälte von Awen Eibner
Titel: Wellenflügel - Sog der Kälte
Autor: Awen Eibner
Reihe: Teil 2 von 3
Buchart: Ebook
Genre: Fantasy
Seiten: 317
Preis: 3,99 Euro
ISBN: 978-3-7438-4173-4
Erscheinungsdatum: 17. November 2017
Verlag: BookRix
Rezension | Wellenflügel 2 - Sog der Kälte von Awen Eibner Streitigkeiten in Familien sind nichts Besonderes. Zerwürfnisse sind es ebenso wenig. Umso besorgniserregender, welche Folgen beide nach sich ziehen.Als Shenoa nach wochenlanger Abwesenheit ins Schloss der Susurrs zurückkehrt, bringt sie etwas mit, das Keanu unter Zugzwang setzt. Er fürchtet um das Erbe seiner Kinder und verstößt seine Mutter aus der Familie. Damit setzt er einen Prozess in Gang, der seinen Wohlstand und sein Leben bedroht.
Aus ärmlichen Verhältnissen stammend muss Alvar aus dem Südosten Dominiens fliehen, gejagt von Wesen, die den Menschen nur aus Märchen oder als Dämonen bekannt sind. Zusammen mit anderen Flüchtlingen kann er sich durch einen letzten Trick aus der Falle retten - vorerst. Seine Flucht führt ihn über dunkle Wege, gegen die Wassermagie allein so wenig auszurichten vermag wie gegen seine Verfolger … Rezension | Wellenflügel 2 - Sog der Kälte von Awen EibnerBand 1 der Reihe hatte mir ja schon super gefallen, umso mehr hab ich mich gefreut das die Geschichte nun endlich weiter ging und ich die Charaktere wieder begleiten darf. Der Einstig in den zweiten Band fiel mir sehr leicht, ich wusste vom ersten Teil noch einiges, sodass ich nahtlos weiterlesen konnte, ohne noch mal im ersten Teil zu blättern. In diesem Band mochte ich Keanu besonders, denn bei ihm hat man die Veränderung richtig gemerkt, er ist erwachsener geworden und denkt mehr über die Zukunft seiner Familie nach. Ihm hat man es angemerkt das die Zeit vorran schreitet und er nicht einfach nur da sitzt und nichts tut. Er ist sich seiner Stellung in der Familie bewusst und tritt für diese ein.Bei Gwen habe ich leider gar keine Veränderungen festellen können, auch ihr Handeln war eher eine widerholung des ersten Bandes und hat mich doch etwas gelangweilt.Zum Schluss gibt es noch eine Gruppe von Flüchtlingen, die für mich leider gar nicht greifbar war. Hier hatten die Charaktere weder Tiefe noch irgendwelche bestimmten Fähigkeiten, die den Leser helfen, sie besser in Erinnerung zu behalten. Das fand ich sehr schade, denn gerade hier wäre mehr individualität von Nöten gewesen.
Der Schreibstil war trotzdem wieder schön zu lesen, ich bin nur so durchs Buch geflogen und habe mich immer auf die Kapitel mit Keanu gefreut. Die anderen Kapitel waren zwar auch gut, aber man hat irgendwie nichts neues zum lesen bekommen. Ich bin es gewohnt das zweite Bände von Trilogien meistens die schwächsten sind und daher bin ich sehr gespannt auf den dritten Band.
Rezension | Wellenflügel 2 - Sog der Kälte von Awen EibnerAwen Eibner wurde im letzten Jahrzehnt des zwanzigsten Jahrhunderts geboren und wuchs in Österreich auf. Bereits früh war sie von Büchern begeistert und probierte sich erstmals am Verfassen von Texten. 2011 vollendete sie ihren ersten Roman, den sie zwar zu veröffentlichen gedachte, es aber nie ernstlich versuchte. Drei Jahre später schrieb sie "Wellenflügel" und ein Jahr darauf die beiden Folgeromane. Alle drei wurden als Rohentwurf auf einer Schreibplattform veröffentlicht.
2016 veröffentlichte sie ihren Debütroman "Wellenflügel" per Selfpublishing und begann mit dem Verfassen von Rezensionen. Seitdem betreibt sie einen kleinen Blog, auf dem sie diese veröffentlicht. Rezension | Wellenflügel 2 - Sog der Kälte von Awen EibnerCover 5/5Protagonisten 3/5Spannung 2/5Schreibstil 4/5Ende 4/5
Rezension | Wellenflügel 2 - Sog der Kälte von Awen EibnerEin eher schwacher zweiter Band, was mir aber die Freude auf den dritten Band nicht nimmt, ich bin sicher dieser wird mich wieder vollends überzeugen können.
3 von 5 Chibis
Rezension | Wellenflügel 2 - Sog der Kälte von Awen Eibner