Rezension: Verrückt nach New York 01- Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers


Rezension: Verrückt nach New York 01- Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers
Preis: 9,95€
Broschiert: 272 Seiten
Verlag: Coppenrath; Auflage: 1 (1. Januar 2015)
ISBN-10: 3649617587
ISBN-13: 978-3649617587 Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Reihe: Verrückt nach New York #1
Meine Wertung: 5/5 Cupcakes
Rezension: Verrückt nach New York 01- Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers
„Um wichtige Entscheidungen zu treffen, brauche ich immer drei gute Gründe. Und ich hatte drei sehr gute Gründe, um nach New York zu gehen: Ich hatte eines dieser heiß begehrten Praktika bei einem angesagten Magazin ergattert. Mich würden mehr als 6000 Kilometer von meinem emotional-unterbelichteten Ex trennen. Und dann war da diese mit Tesafilm zusammengeklebte Postkarte ganz unten in meinem Koffer … Aber ehrlich gesagt, diese drei Gründe waren am Ende völlig bedeutungslos. Und dennoch war New York die beste Entscheidung meines Lebens!" Maxi hat ihr Abi in der Tasche und nur ein Ziel: Sie will Journalistin werden. Da kommt ihr die Chance, in der Weltmetropole New York bei einem coolen Lifestyle-Magazine zu hospitieren, gerade recht. Doch alles kommt ganz anders, als geplant: Sie landet in einer komplett verrückten WG mitten in Williamsburg und ist voll und ganz damit beschäftig, ihr neues Zuhause vor dem Abriss durch einen skrupellosen Investor zu retten. Und auch ihr Liebesleben hält sie auf Trab: Da ist dieser geheimnisvolle, gut aussehende Fremde, der ihr ständig wie zufällig über den Weg läuft.
Rezension: Verrückt nach New York 01- Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers
Um wichtige Entscheidungen zu treffen, brauche ich immer drei gute Gründe.
Rezension: Verrückt nach New York 01- Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers
Die Geschichte Wenn man vom Fernweh nach New York geplagt wird und eine entspannte Lektüre zum Abtauchen in den Big Apple sucht, stolpert man automatisch irgendwann über diese Reihe. Ich habe nach einem Roman gesucht, der mich gut unterhält und mich den Alltag für ein paar Stunden komplett vergessen lässt.  Die Geschichte hat mir genau das gegeben, wonach ich gesucht habe. Sie ist kurzweilig, sehr unterhaltend und zum Träumen schön. Sie lässt einen den ganzen Stress des Alltags vergessen und entführt uns in die Stadt, die niemals schläft.  Ich habe mich beim Lesen oft dabei erwischt, wie ich mir vorgestellt habe, dass ich an Maxis Stelle bin und in New York ein Praktikum absolvieren darf. Ich meine, welches Mädchen, das auf Sex and the City steht, hat sich noch nie gewünscht eine erfolgreiche Journalistin in New York zu sein?!  Natürlich darf bei so einer Geschichte auch ein Love-Interest nicht fehlen und ehrlich gesagt hatte ich befürchtet, dass dies die Geschichte kitschig und vorhersehbar machen wird, aber das war überhaupt nicht der Fall. Katrin Lankers hat es geschafft die Romantik in diesem Buch realistisch und gleichzeitig trotzdem mädchenhaft und verträumt zu gestalten.  Dies ist ein wundervoller Auftakt dieser Reihe, der den Leser nach "mehr davon" rufen lässt. Eine Wohlfühlgeschichte, wie sie ihm Buche steht! 
Die Charaktere Ich finde immer das solche entspannten und humorvollen Jugendbücher entweder richtig gut sein können oder richtig schlecht und das steht und fällt mit dem Protagonisten.  Ich hatte schon oft Geschichten, die mir richtig gut gefallen haben, aber die ich letztendlich nicht voll genießen konnte, weil mich der Protagonist durch seine naive oder aufmüpfige Art genervt hat.  Wie gut, dass mir Maxi gleich vom ersten Moment an sympathisch war. Sie ist manchmal vielleicht ein kleines bisschen blauäugig, aber das macht gar nichts, weil sie das wieder durch ihre absolut liebenswert chaotische Art und Weise wegmacht. Sie ist impulsiv und dennoch zielstrebig und das bewundere ich persönlich wirklich sehr an ihr. Sie ist meiner Meinung nach die beste Freundin, die man sich nur wünschen kann und ich würde sehr gerne man einen Kaffee mit ihr trinken gehen.  Mit Maxi zusammen habe ich die Pinkstone-WG mit ihren skurrilen und dennoch absolut liebenswerten Bewohnern kennengelernt und mich gefühlt als würde ich mit ihr zusammen das erste Mal New York für mich entdecken.  Apropos Pinkstone-WG mit ihren Bewohnern... Ich liebe jeden einzelnen von ihnen, auch wenn sie alle eine kleine Klatsche haben, aber das macht sie doch sehr liebenswert. Sie könnten alle nicht unterschiedlicher sein. Von kratzbürstiger Tierretterin bis hoffnungslosen Romantikerin ist wirklich alles vertreten.  Ich habe selten ein Buch gelesen, in dem ich die Charaktere so schnell in mein Herz geschlossen habe wie hier. 
Der Schreibstil Der Schreibstil ist sehr angenehm und auch schnell zu lesen, sodass die Seiten nur so vorbeifliegen. Er ist sehr locker und sehr humorvoll, sodass man als Leser manchmal wirklich laut loslachen muss. Die Geschichte wurde aus der personalen Ich-Perspektive von Maxi geschrieben und der Schreibstil passt sich demnach perfekt ihrem Charakter an. Ich bin wirklich ein riesiger Fan dieser Schreibweise, da man als Leser dabei den Protagonisten am besten kennenlernt und am Ende des Buches über fast jede Eigenschaft und Eigenheit von ihm bescheid weiß. Aber nicht nur Maxi ist zu Wort gekommen, sondern auch die Mitbewohner aus der Pinkstone-WG, was ich als sehr interessant und vor allem abwechslungsreich empfunden habe. Dadurch konnte man die Beweggründe von Maxis Mitbewohnern viel besser nachvollziehen.  Besonders begeistern konnten mich Maxis Blogeinträge über das Pinkstone Haus und ihre WG, da diese Abwechslung in die Geschichte hineingebracht haben und die Ereignisse gut zusammengefasst haben.  Alles in einem ein wundervoller Schreibstil, der nur so vor Lebenslust sprüht und den Leser in seinen Bann zieht, sodass er das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. 
Die Gestaltung An dieser Stelle muss man wirklich dem Designer des Covers ein riesengroßes Lob aussprechen! Das Cover ist ein richtiger Hingucker, den man sich sehr gerne ins Regal stellt. Es spiegelt perfekt die verspielte Seite der Geschichte wieder und sprüht genauso wie sie nur so vor Lebensfreude. Ein richtiges Feel-Good-Cover!  Ein wenig schade finde ich es nur, dass dieses Cover keine Glitzerschrift hat so wie die anderen der Reihe, aber das ist nun wirklich eine Kleinigkeit, an der sich wahrscheinlich außer mir niemand stört. Ich finde die Wahl des Titels perfekt. "Verrückt nach New York" ist der Leitsatz, der über der ganzen Reihe steht, denn Maxis Geschichte mit dem Praktikum und der Pinkstone-WG beginnt erst, als sie nach New York geht und sich langsam in die Stadt verliebt, die niemals schläft.  "Willkommen in der Chaos-WG" passt perfekt zu der Geschichte, denn Maxi findet sich nach einigen Wohnungsproblemen in einem pinkfarbenen Haus mit chaotischen und verrückten Mitbewohnern.
Rezension: Verrückt nach New York 01- Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers
"Verrückt nach New York- Willkommen in der Chaos-WG" von Katrin Lankers entführt den Leser in die Stadt, die niemals schläft, in eine WG bestehend aus liebenswert verrückten Bewohnern und mitten in das chaotische Leben von Maxi.  Dies ist ein Feel-Good-Roman, wie er im Buche steht, der den Leser für einige Stunden den Alltag vergessen und ihn nach "mehr davon" ausrufen lässt. 
Rezension: Verrückt nach New York 01- Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers
Rezension: Verrückt nach New York 01- Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers
Rezension: Verrückt nach New York 01- Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers ...dem Team des Coppenrath Verlags für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares :) 
Rezension: Verrückt nach New York 01- Willkommen in der Chaos-WG von Katrin Lankers

wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021
wallpaper-1019588
10 winterharte Kletterpflanzen für eine ganzjährige Bepflanzung
wallpaper-1019588
Neuer E-Book-Reader Tolino Vision 6 erschienen