[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01

[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01Taschenbuch: 496 Seiten
Preis: 9,99 €
Sprache: Deutsch
Verlag: Goldmann (Erschienen am: 21. Oktober 2013)
ISBN: 3442479444
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre 
(hier direkt bei Amazon kaufen)
[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01 1. DIE BESTIMMUNG 2. Tödliche Wahrheit
3. Letzte Entscheidung


[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01 Was ist deine Bestimmung? Wo gehörst du hin? Was, wenn deine Wahl den Tod bedeuten könnte? Beatrice muss sich entscheiden ...
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und Ferox – die Furchtlosen. In fünf Fraktionen wurde die Welt nach dem letzten großen Krieg aufgeteilt, und für eine davon muss sich Beatrice entscheiden. Doch der geheime Eignungstest, den sie wie alle Sechzehnjährigen durchläuft, zeigt ein gefährliches Ergebnis: Sie ist eine Unbestimmte – und Unbestimmte gelten als Gefahr für die Gemeinschaft. Beatrice sucht Schutz bei den wagemutigen Ferox, stellt sich der harten Aufnahmeprüfung. Und gerät ausgerechnet hier ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben bedroht, sondern auch das all derer, die sie liebt … (Quelle: amazon.de)


[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01

>> In unserem Haus gibt es nur einen einzigen Spiegel. <<

[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01 Mit 16 muss Beatrice einen Test machen, der ihr sagen soll zu welcher Fraktion sie am besten passt. Dies soll ihr die Entscheidung, sich für eine der 5 Fraktionen zu entscheiden, erleichtern. Doch der Test geht schief, denn sie ist eine Unbestimmte. 

Ich mag Tris Charakter. Sie schwankt immer zwischen den Altruan - den Selbstlosen - und den Ferox - den Mutigen. Genau das spiegelt ihren Charakter wieder. Sie kann egoistisch sein, aber meistens ist sie selbstlos und dabei mutiger als andere. 

Ich war absolut fasziniert miterleben zu können, wie sich Tris Charakter von mal zu mal stärkt. Sie ist nicht schwach, auch wenn sie es manchmal nach außen hin so zeigt. Und auch die anderen Charaktere sind toll, auch wenn man manchmal an ihnen zweifelt.

Veronica Roth Schreibstil passt einfach perfekt zum Buch. Sie schreibt klar, strukturiert und ohne viele Schnörkel - diese hätten aber ehrlicherweise auch so gar nicht zum Buch gepasst. Schon ab Seite 1 war ich vollkommen gefesselt und habe dieses Werk regelrecht eingeatmet! Ich kann gar nicht verstehen, warum es so lange bei mir ungelesen im Regal stand. 

Was mich wirklich auch sehr überrascht hat war, dass dieses Buch dermaßen stark gefühlsmäßig überrollt hat. Ich habe nicht damit gerechnet, dass mich ein Buch dermaßen einnehmen kann. Es hat mich im wahrsten Sinne des Wortes zum weinen gebracht. 

Die letzten Seiten sind irgendwie noch schneller verflogen als der Rest des Buches. Ich bin vollkommen aufgerüttelt und super gespannt dank Cliffhanger wie es im kommenden Band weitergeht.


[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01
Ein absolut fesselndes und wahnsinnig gutes Buch, dass man nur so verschlingen kann 

[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01[Rezension] Veronica Roth: Die Bestimmung - 01




wallpaper-1019588
Bild der Woche: Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Göttliche Übernahme veralteter Kulturen unter Zuhilfenahme veralteter Computertechnik
wallpaper-1019588
Verspäteter Halloween-Ride
wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Mats Olsson – Demut
wallpaper-1019588
Reinigung und Schließung des “Sindicat de Felanitx” auf Mallorca hat begonnen
wallpaper-1019588
Badische Zeitung (BZ) jammert: „Kaum noch Familiennachzug“
wallpaper-1019588
Saekano the Movie: Finale – Film läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2020