[Rezension] Susan Jones – Der Assistent 2

[Rezension] Susan Jones – Der Assistent 2Sie ist der Chef, doch Er hat das sagen……….doch sie will ihm ebenbürtig sein.

Eine hörige Frau liegt bei ihrem Psychiater auf der Couch und versucht sich von ihrem Liebhaber zu lösen. So fängt die Story an und man kommt damit sehr gut und schnell in die Erzählung hinein, auch wenn man den ersten Teil nicht gelesen hat. Rebecca ist völlig am Ende und doch läßt sie sich wieder auf Marc ein und folgt ihm nach Paris auf eine Geschäftsreise. Und er zeigt ihr einmal mehr, wer in diesem ganzen Spiel das sagen hat. Doch sie kämpft sich wieder auf die Füsse und das Ende war für eine Story dieses Genres wirklich sehr gut.

Der Schreibstil ist flüssig und so liest sich die Geschichte sehr zügig. Für mich ideal als Lesegenuss für zwischendurch. Ich will auch gar nicht groß über Tiefe der Figuren oder Storyinhalte oder sonst irgendwelches literarisches Gefasel schreiben. Der Roman ist und bleibt ein Erotikroman durch und durch, ist gut und einfach geschrieben und erfüllt alle meine Erwartungen an ein Buch dieser Kategorie.

Mein Fazit: Endlich hab ich mal wieder ein Buch aus der BluePantherBook-Reihe erwischt, an dem ich nichts zu meckern habe :-D

[Rezension] Susan Jones – Der Assistent 2


wallpaper-1019588
Baban Baban Ban Vampire: Anime-Adaption angekündigt
wallpaper-1019588
Tsuma, Shōgakusei ni Naru – Anime startet 2024 + Visual
wallpaper-1019588
Re:Monster – Starttermin bekannt + Visual
wallpaper-1019588
Dungeon People: Erste Details bekannt + Visual