[Rezension] Sie kommen! Ein Blog vom Ende der Welt von Madeleine Roux

sie kommenx Autorin: Madeleine Roux
x Übersetzer: René Satzer
x Titel: Sie kommen!: Ein Blog vom Ende der Welt
x Originaltitel: Allison Hewitt is trapped
x Genre: Fantasy/Horror
x Erscheinungsdatum: 11. Juli 2013
x 384 Seiten
x Egmont Lyx
x ISBN: 380258600X
x zur Leseprobe: *klick*
x Erste Sätze: 18. September 2009 – Herz der Finsternis. Sie kommen. Sie kommen, und ich glaube nicht, dass wir es jemals hier rausschaffen. Wenn ihr dies hier lest, ruft die Polizei. Ruft die Polizei, falls es noch Polizei gibt, die man anfordern kann.

Klappentext:

Der Blog-Roman über die Zombie-Apokalypse

Allison Hewitt geht ihrem Job in einem Buchladen nach, als die Zombie-Invasion über sie hereinbricht. Zusammen mit ihren Kollegen ist sie im Hinterzimmer des Ladens gefangen. Durch einen Zufall entdeckt sie, dass das Militär ein Internet-Signal am Laufen hält, und beginnt einen Blog zu schreiben. Das Bild von der Außenwelt, das sich ihr in den Kommentaren ihres Blogs eröffnet, ist mehr als düster. Allison beschließt, nach einem sicheren Ort zu suchen – auch wenn keiner weiß, ob die Menschheit überleben wird …

Rezension:

Als ich “Sie kommen! Ein Blog vom Ende der Welt” von Madeleine Roux das erste Mal sah, war ich sofort hellauf begeistert. Das scheinbar blutverschmierte Cover zeigt eine Zombiehand und alte Bücher – also die perfekte Mischung. Der Klappentext überzeugte mich dann endgültig und hielt was er versprach.

Das Buch beginnt so, dass man einen Brief aus dem Jahr 2108 zu lesen bekommt, in dem ein Professor unsere Protagonistin für eine Anthologie, die sich mit den wichtigsten Persönlichkeiten des “Krisenausbruchs” beschäftigt, vorschlägt. Gleich danach beginnt der Hauptteil des Buches – der 2009 geführte Blog von Allison Hewitt, einer jungen Frau, die in einer Buchhandlung jobbte.

Die Autorin hält also das ganze Buch, bis auf den einen Brief am Anfang – und eine Antwort darauf – am Ende des Buches, als Blog der von der Protagonistin geführt wird. Ich konnte dieses Werk nicht mehr aus der Hand legen, weil die Einträge so realistisch auf mich wirkten und auch weil Allison eine richtig liebenswürdige Person ist, die im Angesicht der schlimmen Situation – einer Zombie-Apokalypse – nie ihren Humor verliert.

Der erste Eintrag beginnt, nachdem sie, ihre Kollegen und ein junges Paar – Stammkunden -, sich im Aufenthaltsraum des Buchladens verschanzt haben. Insgesamt ziehen sich die Einträge über einen Zeitpunkt von zwei Monaten und die Gruppe verkleinert sich durch verschiedene Vorfälle im Lauf der Zeit. Da ein Aufenthaltsraum kein Supermarkt ist, muss dieser bald verlassen werden, da die Lebensmittel knapp werden… doch draußen tobt die Hölle.

Ich fand es beeindruckend, wie schnell man die ganzen Personen als Bekannte empfindet. Madeleine Roux gelingt es, die Charaktere in den Einträgen so gut zu beschreiben, dass man sich ein sehr gutes Bild von ihren Stärken und Schwächen machen kann. Mein absoluter Lieblingscharakter war aber von Anfang an Allison, da ich mich mit ihr am besten identifizieren konnte. So gerät sie z.B. einmal in extreme Gefahr, während sie “draußen” ist um essen zu holen und sich dazu hinreißen lässt einige Bücher mitzunehmen um sich im Versteck nicht so zu langweilen – keine gute Idee, von der geplanten Route durch den Buchladen abzuweichen.

Garniert sind die Blogeinträge mit den Kommentaren anderer Menschen, die irgendwo da draußen überlebten und noch eine stehende Internetverbindung haben. So bekommt man auch einen Eindruck davon, wie sich andere durchschlagen.

“Sie kommen! Ein Blog vom anderen Ende der Welt” war eines der Bücher, von denen ich mir wünschte, dass es nie endet.

Fazit:

Ein Buch für Zombie- und Buchliebhaber, die gerne Blogs lesen. Ich liebe dieses realistisch wirkende Buch mit der sympathischen Protagonistin und wollte, dass es nie endet.

Bewertung:

5Über die Autorin (lt. Klappentext):

Madeleine Roux wurde in Minnesota geboren und hat Creative Writing und Schauspiel studiert. Sie kommen! – Ein Blog vom Ende der Welt ist ihr erster Roman, der als erfolgreicher Blog im Internet veröffentlicht wurde. Madeleine lebt und arbeitet in Wisconsin.


wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Infos zum neuen Film des Machers von Devilman Crybaby
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
|Rezension| Kira Licht - Lovely Curse 1 - Erbin der Finsternis
wallpaper-1019588
Soweit die Füße tragen - Neue Pololo Chelseas für Herbst und Winter
wallpaper-1019588
Aloha aus Berlin - Racebericht Ironman Hawaii 2019 Frauenrennen
wallpaper-1019588
Little Simz: Botschafterin gefunden