{Rezension} Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht von C. C. Hunter

{Rezension} Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht von C. C. Hunter

Titel: Geboren um Mitternacht
Originaltitel: Born at midnight
Reihe: Shadow Falls Camp 1
Autorin: C. C. Hunter
Übersetzerin: Tanja Hamer
Genre: Jugendliteratur, Fantasy
Verlag: FJB
ISBN-13: 978-3841421272
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 512 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
Preis: 14,99 €
Erschienen: Juni 2012

Beschreibung

Kylie ist am Boden zerstört. ihre Eltern lassen sich scheiden und mit ihrem Freund ist auch Schluss. Als ihre Mutter sie dann auch noch ungewollt in ein Sommercamp schickt ist sie zuerst total genvert. Doch das Shadow Falls Camp ist anders als erwartet: hier tummeln sich ausschließlich Lebewesen mit besonderen Kräften. Kylie lernt während ihres Aufenthalts Gestaltwandler, Werwölfe, Vampire, Hexen und Feen kennen. Sie selbst glaubt nicht daran auch zu ihnen zu gehören und am liebsten wäre sie weiterhin ein ganz normaler Mensch.

Als das Camp jedoch bedroht wird, und alles nach einer Schließung des Camps aussieht, treten Kylies Kräfte endlich in den Vordergrund und gemeinsam mit ihren übernatürlichen Freunden sagt sie den Gegner des Shadow Falls Camps den Kampf an.

Meine Meinung

Mit >>Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht<< von C. C. Hunter startet eine weitere paranormale Jugendbuchreihe durch. Dieses Mal gibt es allerdings keine Beschränkung sondern ein ganzer Haufen unterschiedlicher Wesen trifft in einem Camp aufeinander.

Hauptprotagonistin ist die sechzehnjährige Kylie die gerade ein ziemlich problematisches Leben führt. Ihre Eltern trennen sich zu Beginn des Buches und Kylie weiß nicht wen sie dafür am meisten hassen soll. Ihre Wut steigert sich mit dem Entschluss ihrer Mutter sie über den Sommer in ein Camp zu stecken. Doch schon nach kurzer Zeit im Camp findet Kylie Freunde und Shadow Falls wird zu einer zweiten Heimat für sie.

Dabei spielen ihre Freundinnen Della die Vampirin und Miranda die Hexe eine große Rolle. Dank ihrer erfrischeden Art und Weise kommt Kylie auf andere Gedanken. Außerdem wären da noch die süßen Jungs im Camp. Bei zwei von ihnen scheinen ihre Hormone verrückt zu spielen und sie weiß nicht ob sie in Derek den Elfen oder Lucas den Werwolf verliebt ist. Es macht den Anschein das sie am liebsten beide an ihrer Seite haben möchte. Was ich auch richtig gut verstehen kann, denn Derek ist immer für sie da wenn sie jemanden zum reden braucht und Lucas ist der geborene Beschützer. Etwas unpassend finde ich ihre Gefühle gegenüber ihrem Exfreund (der in einem Camp in der Nähe untergebracht ist) der alles mögiche unternimmt um sie zurück zu gewinnen und dennoch in meinen Augen einfach zu wenig für sie da ist.

Ein weiterer Baustein von >>Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht<< ist die Selbstfindungskrise in der sich Kylie befindet. Nachdem sie sich damit abgefunden hat das auf der Welt die unterschiedlischsten Wesen existieren fragt sie sich immer wieder ob sie auch zu ihnen gehört, was sie ist und vor allem wer sie ist. Während sich Kylie mit ihren Problemen und den vielen Fragen über ihre Herkunft beschäftigt entwickelt sie sich zu einer wundervollen Hauptprotagonistin.

C. C. Hunter hat mit >>Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht<< eine phantastische Story mit faszinierenden Figuren erschaffen. Die jugendliche Sprache und der lockere Schreibstil machen die Geschichte authentisch. Ich fühlte mich regelrecht in meine Teenagerzeit zurückversetzt. Die Hormone spielen verrückt und an allen Ecken und Enden warten Probleme.

Obwohl die Handlung nicht sonderlich ausergewöhnlich ist konnte mich C. C. Hunter mit ihrer Geschichte fesseln. Das lag vor allem an den einzigartigen Figuren die ihre Geschichte mit Leben erfüllt.  Etwas übertrieben fand ich die drei Jungs die um Kylie buhlen – es war stellenweise einfach nicht nachvollziehbar und erinnerte mich sehr an die >>House of Night<< Reihe.

Dennoch kann ich es kaum erwarten den Folgeband >>Erwacht im Morgengrauen<<, der im Dezember 2012 erscheint, zu lesen. Schließlich brennt es mir auf den Nägeln wie es mit Kylie und ihren Freunden weitergeht.

Über die Autorin

Schon als Kind liebte C.C. Hunter Glühwürmchen, lief am liebsten barfuß und rettete mögliche Märchenprinzen in Form von Fröschen vor ihren Brüdern.

Auch wenn sie heute meist Schuhe trägt, ist sie immer noch von Glühwürmchen fasziniert. Sie rettet inzwischen nicht mehr nur Frösche, sondern auch andere Tiere, und hat einen Märchenprinz gefunden. Mit ihm, drei Katzen und einem Hund lebt sie in Texas – und wenn sie nicht gerade liest, schreibt, oder Zeit mit ihrer Familie verbringt, fotografiert sie gerne. (Quelle: FJB)

Information zur Reihe

2012 Geboren um Mitternacht 2011 Born at midnight

2012 Erwacht im Morgengrauen (erscheint am 19.12.2012) 2011 Awake at dawn

    2012 Taken at dusk

    2012 Whispers at moonrise (erscheint im November)

    2013 Chosen at nightfall (erscheint im April)

Deutsche Cover

 


{Rezension} Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht von C. C. Hunter {Rezension} Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht von C. C. Hunter

 

Englische Cover

 


{Rezension} Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht von C. C. Hunter {Rezension} Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht von C. C. Hunter {Rezension} Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht von C. C. Hunter {Rezension} Shadow Falls Camp: Geboren um Mitternacht von C. C. Hunter

 

Fazit

Der Auftakt zu einer wundervollen Jugend-Fantasy-Reihe! (die ich auf jeden Fall weiterverfolgen werde)

4 out of 5 stars


wallpaper-1019588
Arbeitsmarktbarometer Q3/2018
wallpaper-1019588
Die Gabelsteingemeinde
wallpaper-1019588
Update 07.06.2018
wallpaper-1019588
NEWS: Blaudzun veröffentlicht Video zur neuen Single “ghosts_pm”
wallpaper-1019588
Historisch korrekt? Faktencheck “The Last Kingdom”
wallpaper-1019588
Hermann mit der Schneeschaufel
wallpaper-1019588
Gratis-Kakao im Café “Ca’n Joan de S’Aigo”
wallpaper-1019588
SOG Survival Hawk