[Rezension] Seelenträume

[Rezension] Seelenträume

German Cover

[Rezension] Seelenträume

English Cover


‘Seelenträume’
by Ilona Andrews
(Steel’s Eddge)

Land der Schatten # 4

[Rezension] Seelenträume..

Inhaltsangabe:
Charlotte de Ney ist eine Heilerin, die schon viel Leid erfahren musste. Als der Schwertkämpfer Richard Mar verletzt zu ihr gebracht wird, wird ihr Leben erneut auf den Kopf gestellt. Richard will einem gefährlichen Menschenhändlerring das Handwerk legen, und Charlotte erklärt sich bereit, ihm zu helfen. (Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Das Buch von Andrews war wie immer ein Hochgenus, den ich innerhalb zwei Tage durchgelesen und mit Wehmut beendet habe. Was nicht nur daran liegt, dass man sich von den Charakteren in diesem Band verabschieden musste, sondern gleich von allen anderen und der gesamten Welt, die sie hier mit dem Edge und dem Weird geschaffen hat.
Aber zurück zum Anfang: Dieses Buch handelt von Kaldars Bruder Richard, der mir zwar in den vorherigen zwei Bänden nicht so positiv in Erinnerung gewesen ist, mich dafür aber mit seiner respektvollen, gut erzogenen und mutigen Art komplett begeistern konnte. Besonders da er auch jetzt seine sexy, männlichen Seiten zeigt, die er bisher geschickt verstecken konnte, aber nun vollends aus ihm ausbrechen. *hehe*

Aber auch Charlotte war ein liebenswerter Charakter. Sie ist eine Heilerin und wurde von ihrem Mann einfach fallengelassen, weil sie keine Kinder bekommen kann. Klar, dass man da einen Knacks bekommt und mit Vorsicht auf neue Männer zugeht. Wie auch Richard, denn auch er wurde von seiner Frau sitzen gelassen. Wäre das nicht schon Schicksal genug, dass sie zusammenpassen, so gibt es bei den beiden Hauptfiguren noch mehrere Ähnlichkeiten und Schicksalsschläge, die sie immer weiter miteinander verstricken und zusammenführen. *hach schön*

In diesem Teil geht es vor allem um die Rache an den Sklavenhändlern, mit denen Richard eine offene Rechnung hat, da seine Nichte Sophie (Lark) damals von ihnen entführt und gefoltert wurde, bevor Richard sie retten konnte. Trotzdem hat sie das für immer verändert, auch wenn seitdem schon Jahre vergangen sind. Und auch Charlotte muss Tragisches im Edge durch die Sklavenhändler erleben und ich sage hier nur so viel, dass die Ereignisse hier Charlotte und Richard wieder mit den Charakteren aus den vorigen Bänden zusammenbringt. Was ein weiterer, toller Pluspunkt an dieser Reihe ist, weil immer wieder liebgewonnene Charaktere auftauchen, die in den vorigen Teilen ihre Geschichte hatten.

Aber am besten gefällt es mir, dass Jack und George ein Fixpunkt in den Geschichten sind, sie immer wieder darin auftauchen und dabei jedes Mal ein wenig älter sind. Wie sehr würde ich mir wünschen, dass Andrews bei dieser Reihe weiterschreibt und auch die Geschichten von George, Jack und Sophie mit uns teilt, aber das wird laut meiner Recherche leider nicht passieren.

Mir gefällt es bei Andrews außerdem sehr, wie auch bei Ward (Abstecher zu meinen Lieblingen, den Black Daggern ^^), dass egal was gerade passiert oder wie schlimm es um die Figuren steht, man weiß, dass es am Ende gut ausgehen wird und wir ein Happy End bekommen. Viele mögen das ja nicht so sehr, weil es dann langweilig für sie ist – aber ich brauche diese Gewissheit, um solche actionreichen Geschichten beim Lesen erst richtig zu genießen. Und deshalb – ja, das Buch geht gut aus und konnte auch einige prickelnde Szenen bieten, wobei ich trotzdem noch Teil eins als meinen Lieblingsband der Reihe wählen würde.

German Cover:
Dieser Teil hat wieder einmal ein richtig schönes Cover und mir gefallen hier besonders gut die grün, blauen Farben.

All in all:
Ein würdiger letzter Teil in einer tollen Reihe, die ich mit Wehmut beende und große Hoffnung darin hege, dass es vielleicht doch noch weitergeht mit der jüngeren Generation. Ich mag die Fantasy, Action- und Liebesszenen, sowie den altertümlichen Touch, den Andrews hier präsentiert und von dem man fast nicht genug bekommen kann. Eine glatte Empfehlung von mir für dieses Buch, wie die gesamte, grandiose Reihe für alle Fans von erwachsener Fantasy. Bitte lesen, sonst verpasst ihr was!

Rating:
4 of 5 points – (Great, great, great)

Quotes: (© Andrews)

Charlotte: ‘Élénore tippte gegen ein Etikett: “Es ist hoffnungslos mit dir.”
Sie ließ sich auf einen Hocker sinken. “Hast du schon mal nur so zum Spaß etwas durcheinandergebracht?”
Charlotte verbarg ein Llächeln und schüttelte den Kopf. “Ich liebe klare Strukturen. So fühle ich mich geerdet.”
“So geerdet, wie du bist, schlägst du bald Wurzeln.”

Charlotte: “Er ist drinnen und kocht.”
“Kocht? Er hasst kochen.” Damit trat Kaldar über die Schwelle und huschte nach links. Wo noch vor einem Augenblick sein Kopf gewesen war, steckte jetzt ein Messer im Türrahmen. Kaldar schnippte mit dem Finger gegen die Klinge. “Sehen Sie? Völlig humorlos.”
“Was soll das heißen?” Richard hob die Brauen. “Ich fand deinen Gesichtsausdruck gerade saukomisch.”
“Wer bist du, und was hast du mit meinem Bruder gemacht?”


wallpaper-1019588
Wanderrunde | Seebergsattel-Seeleiten-Graualm-Brandhof
wallpaper-1019588
Der Golfsport & sein Potenzial
wallpaper-1019588
Gautrachtenfest an der Wieskirche: ein Feuerwerk der Farben!
wallpaper-1019588
Die kreative Fotoschule
wallpaper-1019588
Fußwaschung am Gründonnerstag 2019 in der Basilika Mariazell
wallpaper-1019588
Deutschland ist das absolute Schlaraffenland für internationale Sozialleistungserschleicher
wallpaper-1019588
Reisen im Minihaus aus recycelten Materialien
wallpaper-1019588
Erinnerung