[Rezension] „Seelenlicht“, Matthew Kiran (epubli)

[TraDi] Trailer am Dienstag #2 12 Mär

Format: epubSeelenlicht
Dateigröße: 191 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 81 Seiten
Verlag: epubli GmbH
Erscheinungsdatum: 1. November 2014
ISBN: 9783737507776
Kosten: 2,99 €

Inhalt
Eine autobiographische Novelle

Meinung und Fazit
In dieser Novelle durfte ich das Leben des Autors über zwei Jahre hinweg begleiten. Da es sich um eine Autobiographie handelt verwundert es nicht, dass die Erlebnisse alle sehr realitätsnah und echt erschienen. Schwieriger dürfte es gewesen sein, das Ganze in Worte zu fassen, doch das ist dem Autor sehr gut gelungen. Seinen Schreibstil und Ausdruck mochte ich sehr. Er hat es zudem geschafft, dass ich einen sehr guten Eindruck von der Figur bekam, mit der ich es zu tun hatte. In Kurzgeschichten/Novellen stellt auch das immer eine besondere Herausforderung dar.

Die Geschichte an sich würde ich als „Sachbuch in Romanform“ beschreiben. Zum einen liest man, wie die Hauptfigur sein Leben meistert, und welche Schwierigkeiten er (besonders mit dem anderen Geschlecht) hat. Die Vermischung mit dem Sachbuch erfolgt an der Stelle, wenn man die potentiellen Gründe dafür präsentiert bekommt. Hier geht es u.a. in den weiten Bereich der Psychotherapie. Die Herangehensweise des Therapeuten und seine Therapieansätze fand ich nicht nur sehr interessant, sondern auch sehr aufschlussreich und nachvollziehbar.

Was ich mir bei diesem Buch gewünscht hätte war, dass es noch etwas ausführlicher hätte sein können. Manche Begebenheiten werden recht abrupt, fast etwas überstürzt abgehandelt. Man hätte mit dieser Geschichte sicherlich auch 200 Seiten füllen können. Trotzdem bleibt es dabei, dass mir die Novelle sehr gut gefallen hat.

Eine lesenswerte, autobiographische Geschichte, von der ich gerne noch mehr gelesen hätte.

Der Autor
Matthew Kiran ist das Pseudonym eines 38jährigen, in Nordhessen geborenen Autors, der mittlerweile seine Heimat in Süddeutschland gefunden hat.
Die Novelle “Seelenlicht” ist sein Debüt und spiegelt einige Jahre seines eigenen Lebens wieder.

  Gefällt mirLade... Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 12/03/2015 in Bücher, Rezension

 

Schlagwörter: Autobiographie, Bücher, Buch, Kurzgeschichte, Novelle, Psychotherapie, Rezension, Rezensionsexemplar

[TraDi] Trailer am Dienstag #2

wallpaper-1019588
deftig, Schweinebäckchen, Hasselback-Kartoffeln und Blumenkohl
wallpaper-1019588
Moor & Heide im DümmerWeserLand
wallpaper-1019588
Wenn Morgen ohne mich beginnt,………..
wallpaper-1019588
Cold Case – Spurlos. Ein neuer Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser
wallpaper-1019588
Vorspeise vegetarisch: Rahmspinat mit Ei
wallpaper-1019588
Ludoraz, der Hase, die Hose
wallpaper-1019588
Upcycling mit Pappe: DIY Utensilo im Trendfarben-Mix
wallpaper-1019588
Sepp - Das neue Boutique Hotel in Österreich