[Rezension] Secret Elements, Bd. 1: Im Dunkel der See - Johanna Danninger

[Rezension] Secret Elements, Bd. 1: Im Dunkel der See - Johanna DanningerTitel: Secret Elements, Bd. 1: Im Dunkel der See
Autor: Johanna Danninger
Reihe: 1 von 4
Paperback: 336 Seiten / 8 Std. 34 Min
Verlag: Impress/Carlsen
Veröffentlichung: Juli 2016
Preis: 7,99 €
Leseprobe: Hier
5 Punkte [Rezension] Secret Elements, Bd. 1: Im Dunkel der See - Johanna Danninger

InhaltDie 17-jährige Jay hält sich nur an ihre eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig und unkontrollierbar, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin heimlich die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht, das kostbarste Geschenk, das sie je bekommen hat. Fatalerweise kann sie es, einmal angelegt, nicht mehr ablegen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Dabei soll sie ausgerechnet der arrogante Lee, der Menschen grundsätzlich für schwach hält, beschützen. Wenn er nur nicht so unglaublich gut aussehen würde…  
Meine MeinungDie Geschichte startet in unserer Welt. Jay, unsere Hauptprotagonistin, lebt im Waisenhaus, geht zur Schule, nebenher arbeiten und kann es kaum erwarten ihren Abschluss zu machen. Doch als sie in den Besitz eines seltsamen Amuletts kommt, verändert sich ihr ganzes Leben. Auf einmal hat sie Verfolger, die das Amulett in ihren Besitz bringen wollen und wird von einer Gruppe „gerettet“ in dem sie in eine Parallelwelt gebracht wird. 
Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Jay erzählt. Sie war mir direkt sympathisch und konnte mich für sich einnehmen. Die Autorin hat einen immerzu mit Jay mitfühlen lassen, egal ob sie wütend, aufgeregt, frustriert oder einsam war, alle Gefühle kamen absolut bei mir an. Auch die anderen Charaktere waren interessant, wenngleich ich sie noch nicht ganz so ins Herz geschlossen habe wie Jay, aber das kommt sicher noch. Besonders angetan hat es mir das Katzenwesen Ivan, dieser Kater ist einfach toll! 
Was mir auch gut gefallen hat war, dass es zumindest im ersten Band mal keine Liebesgeschichte gab, auch wenn man vermuten kann, dass sich in Zukunft bestimmt etwas entwickeln wird. So konzentriert sich die Autorin hier aber zunächst mal auf Jay selbst, auf das Kennenlernen der neuen Welt, auf die unterschiedlichen Charaktere und Wesen und natürlich auf Jays Aufgabe. Etwas schade fand ich, dass Jay mehr oder weniger größtenteils zur Untätigkeit verdammt ist, aber nichts desto trotz war die gesamte Handlung sehr mitreißend und an einigen Stellen auch etwas actionreicher. 
Die Welt hat mir im Übrigen auch gut gefallen. Von der Technologie ist man in der Anderswelt ein gutes Stück weiter als in der Menschenwelt, es gibt zudem Magie, fremdartige Wesen, unbekannte Umgebungen und Lebensmittel, das alles zu entdecken war einfach toll und bisher hat man sicher nur einen Bruchteil kennengelernt. Ich freu mich schon darauf mehr über die Anderswelt und deren Bewohnern zu erfahren. 
Fazit 
Ein toller Reihenauftakt, der mich absolut fesseln konnte. Eine starke Protagonistin, die sicher in Zukunft noch weiter über sich hinauswachsen wird, interessante Charaktere und eine tolle, mitreißende Handlung sowie viel Potential für die weiteren Bände. Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung!
Reihe0. Im Spiegel der Schatten: Secret Darkness (Vorgeschichte)
1. Im Dunkl der See
2. Im Bann der Erde
3. Im Auge des Orkans
4. Im Spiel der Flammen
InfosAutorenportrait: Johanna Danninger
Autorenwebsite: https://www.johanna-danninger.de/
Johanna Danninger aufInstagram | Goodreads

wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Nazis raus
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
A Quiet Place (2018)
wallpaper-1019588
3. the same procedure as every year
wallpaper-1019588
Rotkohlsalat sweet and sour nach Nigella Lawson
wallpaper-1019588
One Piece: Novel über Nami angekündigt
wallpaper-1019588
Hausbäume gestalten