[Rezension] „Schlank mit Darm“, Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann / Regina Rautenberg

26 Feb

Ausgabe: broschiert[Rezension] „Schlank mit Darm“, Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann / Regina Rautenberg
Seiten: 192
Verlag: Südwest Verlag
Erscheinungsdatum: 16. November 2015
ISBN-10: 3517094226
ISBN-13: 978-3517094229
Herkunft: Rezensionsexemplar

Einen Blick ins Buch gibt es hier

Inhalt
Darmdiät-Praxisbuch: dauerhafte Gewichtsreduktion, das 6-Wochen-Programm

Meinung und Fazit
Das es gute und schlechte Darmbakterien gibt, ist immer mal wieder ein Thema.
Da ich scheinbar die Schlechten abbekommen habe und ohnehin eine Ernährungsumstellung machen wollte, kam mir dieses Buch gerade recht. Die mögliche „umprogrammierung“ dieser Bakterien schien mir ein lohnenswerter Versuch.
Die Informationen, die das Buch z.B. zum Thema Bakterien und die Auswirkung der „richtigen“ Lebensmittel bietet, fand ich sehr gut und aufschlussreich. Ich habe einiges darüber gelernt, warum z.B. der Jojo-Effekt eintritt, warum man die guten Bakterien nicht einfach impfen kann, was den guten Bakterien nützt und den schlechten schadet. Was mir von vornherein klar war ist, dass es auch hier nicht ohne Sport geht. Auch dazu gibt es eine kurze Erläuterung.

Der angehängte Rezeptteil hat mir sehr gut gefallen.
Es gibt eine Unterteilung in verschiedene Kaloriestufen, die man einhalten sollte (1000, 1200, 1500) und passend jeweils variable Vorschläge für Frühstück, Mittagessen und Abendbrot. Sogar für unterwegs ist etwas dabei. Die Zutaten sind auch gut zu bekommen, die meisten gibt es sogar im Discounter, aber sie sind trotzdem noch deutlich teurer als die Zutaten, die ich normalerweise verwenden würde. Einiges, wie z.B. Spargel oder Blattspinat bekommt man auch nicht immer frisch, da muss man sich auf Tiefkühlware beschränken.
Die Portionen sind ausreichend groß um satt zu werden und auch nicht so aufwendig in der Zubereitung. Ich habe mich trotzdem etwas schwer getan, weil ich für die Familie teilweise noch extra kochen musste. Es kommt nicht alles bei allen, vor allem bei den Kindern gut an. Aber letzteres ist eher mein persönliches Problem.

Insgesamt ist mein Eindruck sehr positiv und diese Diät/Ernährungsumstellung ist bestimmt einen Versuch wert.

Die Autorin
Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann ist Ärztin und Professorin für Gesundheitsförderung an der Hochschule Coburg. Dort erforscht sie unter anderem die vielfältigen Zusammenhänge zwischen Darmbakterien und Gesundheit. 2016 hat sie das lizensierte Ernährungsprogramm „Schlank mit Darm“ entwickelt, das von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst wird. Weitere Themen, über die die Medizinerin regelmäßig schreibt, sind Ernährung, Hauterkrankungen und Better Aging. Michaela Axt-Gadermann lebt mit Mann und Kindern in der Nähe von Fulda.
Zur Webseite der Autorin http://www.axt-gadermann.de
(Quelle: randomhouse)

Advertisements   Gefällt mirLade … Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 26/02/2017 in Bücher, Rezension

 

wallpaper-1019588
Dellinger Haus – Abschiedspartyfotos und Abrissfotos
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Tag des selbstgebackenen Brotes – der Homemade Bread Day in den USA
wallpaper-1019588
Traumhaftes Zypern – 7 zauberhafte Orte zum Verlieben
wallpaper-1019588
Missy Elliott: Fortschreitende Legendenbildung
wallpaper-1019588
Hirschgeschnetzeltes
wallpaper-1019588
Auf da Leitn in Bramberg am Wildkogel – 18,5 cm Stil.
wallpaper-1019588
Antisemitismus, ein Grundrecht für Muslime