Rezension „Schlaflos in Manhattan“ – Sarah Morgan

Rezension „Schlaflos in Manhattan“ – Sarah Morgan(2018)

Klappentext:

Nette Freunde, ein riesiges Apartment, ein toller Job. Die Liste der Dinge, die eine junge Frau in New York erreicht haben sollte, hat Paige in allen Punkten abgehakt. Bis sie plötzlich von der Karriereleiter stürzt. Auf einmal ist der Bruder ihrer besten Freundin der Einzige, der ihr Leben wieder in Ordnung bringen kann. Schon früher hat Paige vergeblich für den Draufgänger Jake geschwärmt – und je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto klarer wird ihr, was auf ihrer New-York-Liste noch fehlt: die perfekte Liebesgeschichte…

Meine Meinung:

Dies ist der erste Band der Manhattan-Reihe, der mir sehr gutgefallen hat und mir empfohlen wurde. Ja, auch ich brauche gelegentlich mal einen Buchtipp. (zwinkernder Smiley) Als Leserin befand ich mich mitten auf der Dachterrasse, auf der sich die Freunde immer trafen. Mir als Leserin wird beim Lesen das Gefühl vermittelt, dazuzugehören. Ich habe regelrecht mitgefiebert.

Zitat:

„Nein. Das war nicht nötig. Wir hatten ja Frankie.“ (Seite 154)

Fazit: Trotz der vier Lesemäuse ist es eine absolute Leseempfehlung von mir. Das wird bestimmt nicht das letzte Buch sein, das ich von Sarah Morgan gelesen habe. Ein sehr romantisches und gefühlvolles Buch.

Dieses Buch bekommt von mir vier Lesemäuse.

Rezension „Schlaflos in Manhattan“ – Sarah Morgan


wallpaper-1019588
5G-Smartphone Motorola Moto G82 kostet rund 330 Euro
wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test
wallpaper-1019588
Hundenamen mit F