Rezension | Schattendiebin 1 - Die verborgene Gabe von Catherine Egan

Werbung durch Verlinkung

Rezension | Schattendiebin 1 - Die verborgene Gabe von Catherine Egan

Rezension | Schattendiebin 1 - Die verborgene Gabe von Catherine Egan

Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist ...

Rezension | Schattendiebin 1 - Die verborgene Gabe von Catherine Egan

Das Buch hat mich allein schon wegen dem wunderschönen Cover angesprochen. Auch der Klappentext hat mich interessiert und ich habe mir das Buch dann gekauft.

Leider muss ich sagen, mir hat das Buch nicht sonderlich gefallen.

Die Protagonistin Julia, die als Ella undercover in einem Anwesen als Hausmädchen arbeitet ist für mich sehr oberflächlich rübergekommen. Nicht das sie oberflächlich ist, sondern das man sie als Leser garnicht wirklich kennen lernen konnte. Ich habe mich sehr distanziert von ihr gefühlt und konnte auch ihre Handlungen deswegen schlecht nachvollziehen, was ich sehr schade fand.

Gerade in diesem Buch braucht es eine starke Protagonistin, denn es geht mit dunklen Machenschaften zu. Im Keller des Anwesens haust ein Werwolf und Hexen werden regelmäßig im Fluss ertränkt, weil die Menschen Angst haben.

An sich hat das Buch echt ein tolles Ambiente. Es erinnert mich sehr an London zur Jack the Ripper Zeit, die Straßen sind dunkel und regennass, in der Nacht geht ein Ungeheuer um... das alles macht die Geschichte sehr mysteriös und passt gut zur Jahreszeit. Leider konnte mich das Buch trotzdem nicht wirklich überzeugen, da viele Dinge nicht erklärt wurden und der Leser mehr Fragen hatte als Antworten.

Ich werde die Reihe wohl leider nicht weiterlesen.

Rezension | Schattendiebin 1 - Die verborgene Gabe von Catherine Egan

Catherine Egan wurde 1976 in Vancouver, Kanada geboren. Sie studierte Englische Literatur. Nach ihrem Studium lebte sie unter anderem in Tokyo, Kyoto, Peking und New Jersey, wo sie als Englischlehrerin arbeitete und Kurzgeschichten verfasste. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Connecticut und schreibt Bücher für Kinder und Jugendliche.

Rezension | Schattendiebin 1 - Die verborgene Gabe von Catherine Egan

Rezension | Schattendiebin 1 - Die verborgene Gabe von Catherine Egan

Leider konnte mich das Buch nicht überzeugen. Deswegen werde ich die Reihe nicht weiterlesen.

Rezension | Schattendiebin 1 - Die verborgene Gabe von Catherine Egan


wallpaper-1019588
Zufriedenheit am Arbeitsplatz – diese vier Faktoren sind am wichtigsten
wallpaper-1019588
Wirbelsäulentherapie nach Dorn & Breuß-Massage (Seminar)
wallpaper-1019588
Faschingsumzug in Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Großer Jubel im Mariazellerland – Bürgeralpe beliebtestes Familienausflugsziel
wallpaper-1019588
Marianne Faithfull: Königlich
wallpaper-1019588
Advanced Skin Refining Beauty Augencreme von La Mer
wallpaper-1019588
Republikaner knallhart: Ist Kavanaugh-Kür trotz Sex-Vorwürfen wieder auf Kurs?
wallpaper-1019588
Wintergemüse: Diese Sorten sind frosthart