[Rezension] Save Us: Maxton Hall, Bd. 3 - Mona Kasten

[Rezension] Save Us: Maxton Hall, Bd. 3 - Mona KastenTitel: Save Us: Maxton Hall, Bd. 3
Originaltitel: Save Us: Maxton Hall, Bd. 3
Autor: Mona Kasten
Reihe: 3/3 
Paperback: 374 Seiten 
Verlag: Lyx
Veröffentlichung: August 2018
Preis: 12,90 €
Leseprobe: Hier 
3,5 Punkte [Rezension] Save Us: Maxton Hall, Bd. 3 - Mona Kasten
InhaltRuby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben – nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind …  
Meine MeinungAuch der letzte Band der Trilogie hat mir gut gefallen, allerdings finde ich, dass dieser nicht mit dem ersten Band mithalten kann. Das lag mitunter daran, dass mich die Beziehung von Ruby und James einfach nicht mehr so fesseln konnte und mich nicht mehr so hat mitfiebern lassen, wie zuvor, was doch etwas schade war. Nichts desto trotz mochte ich die beiden gerne und was mir gut gefallen hat war, dass sich sowohl Ruby und James als auch die andere Charaktere wesentlich weiterentwickelt haben und mit Problemen reifer und besser umgehen.
Mehr als Ruby und James haben mich jedoch die anderen Charaktere begeistern können, Lydia, Graham, Alastair, Kesh, Ember und Wren. Es war toll mitzuverfolgen wie sie mit ihren Problemen umgehen, wie sie voranschreiten und wachsen. Ein toller und erwähnenswerter Charakter ist auch Ophelia, ich finde die Frau einfach klasse! Insgesamt habe ich gerne über die Figuren gelesen, mich mit ihnen gefreut und mit ihnen gelitten. Mona Kasten hat hier echt tolle Charaktere entwickelt, die einen mitfiebern lassen.
Das Ende hat mir auch noch mal sehr gut gefallen, es mag für manche vielleicht ein wenig zu viel des Guten sein, aber ich fand es war ein schöner Abschluss der Trilogie.
Alles in allem hat mir die Reihe von Mona Kasten sehr gut gefallen, wenngleich ich diese nicht ganz so gut wie ihre Again Reihe fand, aber nichts desto trotz auf jeden Fall lesenswert.
Reihe1. Save Me (Rezension)
2. Save You (Rezension)
3. Save Us
InfosAutorenportrait: Mona Kasten
Autorenwebsite: https://www.monakasten.de/
Mona Kasten auf Instagram | Pinterest | Goodreads

wallpaper-1019588
Koreanische Hundenamen
wallpaper-1019588
In The Callisto Protocol werden Spieler oft und auf brutalste Weise sterben
wallpaper-1019588
Battlefield 2042 Datamine enthüllt The Liquidators Event Modi und neue Cosmetics
wallpaper-1019588
Call of Duty Vanguard Patch 1.24 mit neuer Playlist – keine Fixes