|Rezension| Rachel Higginson - Opposite Attraction 1 - The Opposite Of You

|Rezension| Rachel Higginson - Opposite Attraction 1 - The Opposite Of You

Zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten - und doch perfekt füreinander sind ... Mit gebrochenem Herzen und geplatzten Träumen kehrt Vera Delane in ihre Heimatstadt zurück. Um wieder auf die Füße zu kommen, macht sie sich mit einem Food-Truck selbstständig. Dumm nur, dass sie diesen genau gegenüber des Sternerestaurants abstellt, in dem Killian Quinn, der Bad Boy der Kochszene, das Zepter schwingt. Er gilt als arrogant und launisch und ist doch eine Legende. Aber die junge Frau lässt sich von dem schroffen Konkurrenten nicht einschüchtern, und schon bald fliegen die Fetzen - und Funken! - zwischen Vera und dem heißen Sternekoch. (Lyx)

|Rezension| Rachel Higginson - Opposite Attraction 1 - The Opposite Of You

Eine neuer Lyx-Roman, der mich in jeder Hinsicht begeistern konnte? - Definitiv! " The Opposite Of You" ist der Auftaktband einer Liebesroman-Reihe von Rachel Higginson und ich hatte das große Vergnügen, den Liebesroman mit anderen Bloggern vorabzulesen. Und da ich nicht mehr aus dem Schwärmen herauskomme, bekommt ihr jetzt die gewallte Ladung: "Ich liebe dieses Buch!". In "The Opposite Of You" versucht die weibliche Protagonistin Vera ihre schmerzhafte Vergangenheit mit ihrem Exfreund hinter sich zu lassen und einen neuen Traum zu verfolgen: Ihr eigener Food-Truck, den sie liebevoll Foodie tauft. Nach dem Abschluss an einer renommierten Kochschule, einer Europareise mit vielen kulinarischen Eindrücken und mithilfe des eigenen Food-Trucks möchte die 26-jährige Vera die Menschen verzaubern. Gourmetgerichte mit Streetfood-Flair. Vera kämpft für die Erfüllung ihres Traumes und ihre Liebsten, Freunde und Familie, unterstützen sie tatkräftig dabei: ihre beste Freundin Molly, ihr Bruder Vann und ihr krebskranker Vater.

- In den vergangenen Jahren hatte ich viel Mist ertragen und immer falsch reagiert, das heißt, ich hatte mich geduckt, eingesteckt und mich niedermachen lassen. [...] Manche Menschen sind Kämpfer. Andere Fußabtreter.

Ich gehörte zu den Fußabtretern. Bis jetzt. - S. 58

Doch nur
eine Person stellt sich quer und scheint von der Idee überhaupt nicht begeistert zu sein: der arrogante und unverschämte Killian Quinn, Starchefkoch vom Lilou, eine Legende in der Gastronomie. Böse Blicke, unverschämte Dreistigkeiten und Spionage. Vera kann es nicht fassen. Das Leben von Killian Quinn ist für sie das Sinnbild all ihrer geplatzten Träume und dieser Mann hat es sich zum Ziel gemacht, Vera zu vergraulen. Er will, dass die Konkurrenz verschwindet, doch Vera hat sich geschworen: Sie will kein Fußabtreter mehr sein! Wer meine Lesevorlieben kennt, weiß, dass ich Liebesgeschichten großartig finde, wenn die Protagonisten sich zunächst nicht ausstehen können. Hitzige Wortgefechte, beleidigte Personen und eine knisternde Atmosphäre. Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen, weil ich den nächsten finalen Schritt von Killian miterleben wollte. Das Highlight der Geschichte ist auf jeden Fall die Entwicklung der Liebesgeschichte! Die Autorin gestaltet den Weg, erst Hass und dann Liebe zu empfinden, ereignisreich und sehr emotional. Es wird mit Killian auf jeden Fall nie langweilig und ich finde Vera klasse, da sie eine ebenbürtige Person ist, die austeilen kann! Trotz anfänglicher Feinseligkeiten harmonieren die beiden Protagonisten miteinander und es gibt zahlreiche süße und herzzerreißende Momente zwischen ihnen, die ans Herz gehen. Killian und Vera sind kein typisches Traumpaar voller Klischees. Ihre facettenreiche und humorvolle Charaktereigenschaften und vor allem die vergangenen Hintergründe, die langsam ans Licht kommen, haben mich in den Bann gezogen. Ich werde mich definitiv an die beiden erinnern!

- Aber allmählich begann ich zu verstehen, dass er noch sturer war. Noch dickköpfiger.

Noch hartnäckiger, als ich je sein könnte. Und das war beunruhigend. - S. 251

Ich bin ausgerastet - im positiven Sinne! Ich möchte hervorheben, dass Rachel Higginson liebenswürdige und äußerst authentische Charaktere entwickelt hat. Vera und vor allem ihre beste Freundin Molly habe ich sofort ins Herz schließen können. Wer nicht weiß, was wahre Freundschaft bedeutet: Molly ist das Beispiel einer allerbesten Freundin, die hilft, wenn jemand schwere Zeiten durchlebt und immer ein offenes Ohr hat. An Vera schätze ich die Authentizität. Ihr Leben als junge Erwachsene läuft nicht perfekt - realistisch, so muss es sein! - und ihr positives Körperbewusstsein einer kurvenreichen Frau mit lockigem und widerspenstigem Haar macht sie auf Anhieb sympathisch. Ein Punkt, der mich zu Tränen gerührt hat, ist der Umgang und das Verhältnis zu ihrem an Blasenkrebs erkrankten Vater. Gänsehautmomente, Kloß im Hals. Die Autorin kann Sorgen und Ängste gefühlsecht vermitteln.

- Seine Lippen zuckten, und ich hätte schwören können, dass er lächeln wollte. Tat er aber nicht.
„Heute Abend war dein Essen nicht versalzen. Ich bin beeindruckt, Delane." - S. 151

Der Schreibstil von Rachel Higginson ist locker, unkompliziert und sehr angenehm zu lesen. Da die Autorin verzwickte und emotionale Situationen und Gedanken gefühlsecht vermittelt, konnte ich sehr leicht ins Buch abtauchen. Ich habe mit Vera gelitten; mich über ihre Erfolge gefreut; sie unterstützt, als Killian sie als Zielscheibe genutzt hat und geseufzt, wenn ihr kranker Vater wieder einen süßen Ratschlag gegeben hat. Die Geschichte wird nur aus Veras Sicht geschrieben (Ich-Perspektive), sodass wir Handlungen von Killian nicht voraussehen können und jedes Mal überrascht werden. Außerdem möchte ich anmerken, dass wir als Leser für den zweiten Band, in dem Ezra (Killians Chef) und Molly (Veras Freundin) die Hauptrollen bekommen werden, hervorragend vorbereitet werden!


wallpaper-1019588
[Manga] Nie wieder Minirock! [2]
wallpaper-1019588
3 Whirlpools für luxuriöse und entspannende Momente im Außenbereich
wallpaper-1019588
Blumenkästen aus Holz: 3 naturbelassene Blumenkästen für einen natürlichen Außenbereich
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Leseverhalten?