Rezension Q&A: Queen of Clouds – Die Wolkentürme von Susanne Gerdom

Rezension Q&A: Queen of Clouds – Die Wolkentürme von Susanne Gerdom

Queen of Clouds - Die Wolkentürme

by Susanne Gerdom
Verlag: Bloomoon
Erscheinungstermin: September 3rd 2014
Seitenanzahl: 504
Format: Paperback
ISBN: 9783845802077
Goodreads
four-half-stars

Ihr Leben könnte gegensätzlicher nicht sein: Der junge Adelige Valentin wächst im Prunk und im Luxus der Wolkentürme auf, von Kindesbeinen an dazu erzogen, einmal seinen Vater, den mächtigen Panarchen, zu beerben. Elster ist ein Kind der Schluchten – groß geworden in den endlosen Wäldern und seit ihrer Geburt dazu verpflichtet Frondienste zu leisten und den Türmen zu dienen.
Was bewegt Om, das allwissende Prinzip und Oberhaupt der Schluchter, und den Panarchen, den Herrscher der Türme, dazu, ausgerechnet diese beiden gemeinsam auf eine riskante Reise zu schicken?
Zumal das Schicksal ihrer beider Völker vom erfolgreichen Ausgang dieser Mission abhängt …

RomanzeMagieThriller / SpannungDystopieApokalypse 


Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden. Drittes clarkesches Gesetz Was sind die drei Worte, die du verwenden würdest, um dieses Buch zu beschreiben?  

Außergewöhnlich, spannend, einzigartig … 

Wie war die Handlung?  

Die Handlung war einzigartig und sehr interessant. Ich wusste zwar eine ganze Weile nicht in welche Richtung sich die Handlung bewegen wird, denn es hat eine Weile gebracht, bis Susanne Gerdom ihren Lesern die richtigen Voraussetzungen schafft, aber ab einem bestimmten Punkt begingt die Reise und man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil man immer wieder wissen möchte wie es weiter geht. Ein für mich weitere toller Punkt in der Handlung war, dass Susanne Gerdom die Handlungsstränge sehr großzügig auf geteilt hat. Wir lernen immer wieder neue Handlungsstränge kennen, bis es sie nachher ein bisschen zusammen laufen, jedoch nicht ganz, so dass es immer wieder Spannend bleibt. Diese Art hat mir sehr gut gefallen, denn während ich in dem einem Handlungsstrang die Ereignisse weiter verfolgen konnte, wollte ich unbedingt weiter lesen um zu wissen was mit den anderen geschieht. 

Der Leser erhält wie bei den meisten Büchern immer erst einen kleinen Einblick in das Leben der Protagonisten. Wir lernen das Umfeld und die Lebensbedingungen von Elster und den anderen Schluchtern kennen. Auf der anderen Seite lernen wir Valentin, den Lieblingssohn des Panarchen kennen und lernt sein Luxusleben im Turm kennen, was aber wie man feststellen muss ganz andere Probleme mit sich bringt. 

Diese unterschiedlichen Lebensumstände vermittelt die Autorin einem sehr anschaulich und äußerst informativ, so dass ich nach einiger Zeit ein sehr klares Bild hatte. Klar ist, dass es Probleme geben wird, wenn diese zwei unterschiedlichen Lebensweise und deren Abneigung auf einmal auf einander treffen und eine Reise auf einem engen Luftschiff vollführen müssen. Spannungen sind hier schon vorprogrammiert. Während die Wege von Elster, Winter und Valentin sich also irgendwann treffen, übernimmt die Geliebte des Panarchen die Handlung im Turm. 

Wie haben dir die Charaktere gefallen?  

Schwer zu beschreiben. Leider habe ich meistens das Problem in einem Einzelband den Bezug zu Charakteren herzustellen, besonders dann, wenn es so viele sind und sie sich nur innerhalb der 500 Seiten entwickeln können. Dennoch waren Elster und Valentin interessante Charaktere. Zur Mitte des Buches hin konnte mich auch die Zwillingsschwester von Elster, Winter begeistern mit ihrer besonders ruhigen Art und Weise. Neben diesen Figuren hat mich jedoch eine Person ganz besonders begeistern können und zwar die Geliebte des Panarchen (dem Fürsten der Türmer). Sie umhüllt eines der tollsten Geheimnisse. Wenn ich an dieser Stelle daher weiter schreiben würde, dann braucht ihr das alles nicht mehr selber erleben. Immer noch nicht genug, dann lest weiter was mich an diesem Buch begeistert hat. 

Wie war der Schreibstil?  

Am Anfang hatte ich mit dem Schreibstil ein paar Problem. Das ist aber bei anspruchsvolleren Texten in meinen Augen immer bei mir der Fall. Es zeigt mir nur auf, dass das Buch nicht für die ganz kleinen geeignet ist und das ist auch bei Queen of Clouds der Fall. Man merkt Susanne Gerdom deutlich an, dass sie eine erfahrene Autorin ist, denn ihre Texte sind spannend und anspruchsvoll genug geschrieben, so dass sich auch erwachsene Leser nicht unterfordert fühlen. Ein großes Plus für diesen Roman. 

Was war an diesem Buch so aussergewöhnlich, so dass es herausragt?  

Der Weltenaufbau war meiner Meinung etwas besonderes. Susanne Gerdom hat ihre Welt in die Welt der Schluchter und in die Welt der Türmer aufgeteilt. Schon alleine das war toll. Ich denke das muss man gelesen haben. Außerdem war die technische Entwicklung der beiden Welten besonders. Während die Türmer Gleiter und Luftschiffe zur Verfügung hatten fehlten diesen den Schluchtern. Ein weiter außergewöhnlicher Punkt an diesem Buch waren die Namen. Susanne Gerdom hat es geschafft bereits mit den Namen eine Kluft zwischen den beiden Parteien zu ziehen. Während die Türmer ganz normale oder sagen wir mal so richtige eigene Namen trugen, so besaßen die Schluchter Namen aus der Natur. Unsere Hauptperson zum Beispiel heißt Elster, ihre Schwester ist Winter und ihr bester Freund Indig0. Außerdem gibt es Sonne, Wolf … Die Namen sind in diesem Fall zwar einfach, aber außergewöhnlich gewählt. Außerdem hat Susanne German ihren Schluchtern eine Geheimsprache verpasst, die aus Sonderzeichen besteht, die man aber wunderbar lesen kann. Sieht komisch aus und lässt sich dennoch normal lesen. Das muss man erst einmal schaffen. Klasse Bonus!

Und zum Schluss muss ich noch die ganz besonderen Kapitelüberschriften erwähnen. Die waren wirklich witzig, originell und habe ich in dieser Form noch nie gesehen. Ihr wohl Beispiele? Bitte sehr, hier sind welche: 

Es steht geschrieben: Eltern haften für ihre KinderKapitel 2Es steht geschrieben: Kann Spuren von Nüssen enthaltenKapitel 3Es steht geschrieben: Und dann und wann ein weißer ElefantKapitel 36 Was hat dir an diesem Buch nicht gefallen?  

Bei 4,5 Punkten gibt es wirklich nicht viel was einem an einem Buch nicht gefallen hat. Vielleicht war es auf den vielen Seiten meine Verwirrung ab und an. Bei den vielen Personen habe ich an manchen Stellen den Überblick verloren, dass aber zum Glück nicht dazu geführt hat, dass ich der Handlung nicht mehr folgen kann. Es waren wirklich nur Kleinigkeiten, die nicht ganz so gut gepasst haben, aber nichts wirklich wichtiges. 

Was hat dir besonders an diesem Buch gefallen?  

Da gibt es vieles. Zum einen den Aufbau der Welt. Die Einteilung der Menschen in Schluchter, ähnlich den Bauern und Leibeigenen, und den Türmern, ähnlich wie Fürsten oder Burgherren, waren wirklich außergewöhnlich. Es hab einige interessante Intrigen, die dafür sorgten, dass man immer aufmerksam sein musste und es gab Geheimnisse, deren Auflösung wirklich toll waren. Außerdem verbindet Susanne eine Menge an Genre mit einander, es befinden sich Fantasy, Dystopie und ein ganz kleiner auch Romantik in dieser Geschichte uns lassen sie daher nur schwer einordnen. Ich könnte ich sicherlich noch mehr erzählen, aber ihr sollt das Buch ja selber lesen. 

Würdest du dieses Buch/ diesen Autor weiter empfehlen?  

Zum einen würde ich dieses Buch jedem weiter empfehlen, der einfach einmal eine wirklich neue und einzigartige Idee bzw. Geschichte sucht und zum anderen kann ich Susanne Gerdom jedem weiter empfehlen. Ich muss leider auch gestehen, dass Queen of Clouds mein erstes Buch von ihr war, obwohl ich noch zwei weitere im Regal zu stehen habe. Dracyr hatte ich angefangen, dann aber wieder aus den Augen verloren (Was nun geändert werden muss) und dann habe ich noch Sturm im Elfenland seit Jahren zu stehen, was sie unter dem Namen Frances G. Hill geschrieben hatte. Lange war ich mir nicht sicher, ob mir die Geschichten gefallen würden. Nun wurde ich jedenfalls eines Besseren belehrt. Queen of Clouds verdient es auf jeden Fall ein mal rein zu lesen.  

belle-5

Rating Report

Handlung

Charaktere

Schreibstil

Spannung

Genre

Overall: 4.6


wallpaper-1019588
Schwedisches Design trifft auf schwedisches Design - Apfelbäckchen im Möbelhaus mit Ebbe + Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Wie man 2019 das Ranking in Google beibehält
wallpaper-1019588
SEX IN DER WÜSTE by Ef You – 200 Minutes of funky Summer Tunes with some Reggae, Dub, Funk, Brazil, Breaks, HipHop, Soul, Cumbia, Afro, Jazz Tracks for FREE DOWNLOAD
wallpaper-1019588
Berufslehre, Studium oder Quereinstieg – welchen Weg wählen Sie?
wallpaper-1019588
Wie kann mit Eclipse 2019-06 aus einem XSD Schema Javacode generiert werden? Babyleicht? HiHi!
wallpaper-1019588
Camembert mit Majoran-Dressing
wallpaper-1019588
Sling Pumps – Die Trend Schuhe des Sommers
wallpaper-1019588
Cusco eine Stadt zum Verlieben!