(Rezension) Plötzlich Banshee - Nina MacKay

(Rezension) Plötzlich Banshee - Nina MacKay
Plötzlich Banshee

Autor/in: Nina MacKay

Verlag: Piper
Seiten: 400 Seiten
Preis: 15,00 EUR (broschiert)

(Rezension) Plötzlich Banshee - Nina MacKayEine tollpatschige Todesfee und ihr Versuch, die Welt zu rettenAlana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?

    Bild und Klappentext - Quelle: Piper



    (Rezension) Plötzlich Banshee - Nina MacKay

    Erstmal möchte ich beim Piper Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!Oh man Leute! Dieses Buch ist ein absolutes Highlight für mich! Als erstes finde ich, dass allein schon das Cover ein absoluter Hingucker ist und deswegen schon in jedes Buchregal gehört. Ich liebe diese Farbgebung und die ganze Aufmachung. Für mich persönlich eins der besten Cover in letzter Zeit. Aber Plötzlich Banshee hat so viel mehr zu bieten als nur sein hübsches Äusseres. Auch die inneren Werte des Buches sind wundervoll! Es fängt bei der Protagonistin an. Sie ist so witzig, liebenswürdig und herrlich tollpatschig, dass man sie einfach lieben muss! Andererseits ist sie aber auch straight und weiß genau wer oder was ihr wichtig im Leben ist. Ich mochte sie direkt und musste immer wieder über sie schmunzeln. Denn ihr passieren wirklich sehr peinliche Sachen und irgendwann denkt man sich tatsächlich: Achja, typisch Alana. :D Auch die Story hat mir sehr gut gefallen. Das ganze mythische mit Feen und Elfen trifft ja immer genau meinen Geschmack. Aber hier überzeugen die Akteuere durch tolle Charaktere und witzige Dialoge. Dabei zeugt die Handlung von Anfang an von hoher Spannung und schafft es tatsächlich diese die ganze Zeit zu halten. Ich habe mich zu keiner Zeit gelangweilt gefühlt. Der Schreibstil von Nina MacKay ist für mich seit langem nochmal etwas besonderes! Denn sie schreibt witzig und originell. Man hat das Gefühl, dass ganz viel Lebensfreude in ihr steckt, welche sie auf ihre Protagonisten und ihre Handlungen überträgt. Ich habe mich oft während dem Lesen gefragt, wieviel Nina wohl in Alana steckt :D Durch ihre Wortwahl und ihren locker lässigen Schreibstil hat sie mich absolut in ihren Bann gezogen und lässt mich nun begeistert zurück. Ich will definitiv mehr von Nina MacKay lesen! (Rezension) Plötzlich Banshee - Nina MacKayFür mich persönlich die Entdeckung des Jahres! Nina MacKay überzeugt einfach durch einen witzigen und originellen Schreibstil. Sie hat mich absolut in ihre Welt gezogen und mich mit den Protagonisten eine tolle Story erleben lassen! "Heilige Nilpferdkacke"* (*g*) hier kann man ja nur 5 von 5 Punkten geben! *Zitat Alana McClary ;)


    (Rezension) Plötzlich Banshee - Nina MacKay

    wallpaper-1019588
    [Manga] Assassination Classroom [9]
    wallpaper-1019588
    Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
    wallpaper-1019588
    10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen
    wallpaper-1019588
    Wintergarten anbauen: 6 Kriterien, die es zu beachten gilt