[Rezension] Nicht weg und nicht da

Nicht weg und nicht da

[Rezension] Nicht weg und nicht da

Nicht weg und nicht da von Anne Freytag ist am 19. März 2018 im Heyne Verlag erschienen. Das Cover ist sehr schön und passt auch perfekt zur Story.

Nicht weg und nicht da - Die Story

Luise hat ihren Bruder verloren, der sich aufgrund einer Krankheit das Leben genommen hat. Sie ist in ihrer Trauer gefangen, gibt sich die Schuld an seinem Tod und lässt niemanden mehr an sich ran. Sie rasiert sich ihre Haare ab und lässt sich einen Piercing stechen. Luise ist in Therapie um das Geschehene zu verarbeiten. Genau dort bzw. vor der Praxis trifft sie auf Jacob, der gleich von ihr fasziniert ist ist. Jacob ist auch eher verschlossen und nähert sich Luisa in kleinen Schritten. Luise, die sich eigentlich niemandem öffnet scheint in Jacob die einzige Person gefunden zu haben, der sie sich anvertrauen kann. An Luise's 16. Geburtstag erhält sie aus heiterem Himmel eine E-Mail von ihrem toten Bruder - Es ist die erste von vielen...

Kann Luise diese bewältigen und kann sie jemals ihren Bruder loslassen? Schaffen es Jacob und Luises toter Bruder, sie wieder vom Leben zu überzeugen?

Anne Freytag hat einen unglaublich tollen Schreibstil. Das Buch hat mich bereits ab der ersten Seite in den Bann gezogen. Durch die kurzen Kapitel, hat man gar nicht gemerkt wie schnell man durch die Geschichte fliegt. Die Story wird sowohl aus Luises als auch aus Jacobs Sicht geschrieben, was mir gut gefallen hat, da jeder von ihnen sein eigenes Päckchen trägt und man somit die Charaktere und ihr Handeln besser versteht. Ich konnte mich sehr gut in beide hineinversetzen, in ihre Gefühlswelt und auch all die Trauer. Ich habe mit Luise und Jacob gelitten und auch gelacht.

[Rezension] Nicht weg und nicht da

Fazit: Worte können diesem Buch nicht gerecht werden und ich kann auch gar nicht richtig ausdrücken, wie sehr mich diese Geschichte berührt hat! Nicht weg und nicht da hat mir mit seinen Charakteren sehr gut gefallen. Ich fand die Trauerbewältigung durch die E-Mails sehr gelungen. Das Buch spricht ein sehr ernstes Thema an, mit dem früher oder später wahrscheinlich jeder mal konfrontiert wird. Anne Freytag hat es geschafft, das schwierige Thema Trauerverarbeitung in eine liebenswerte, realistische und trotzdem auch humorvolle Geschichte zu packen.

Habt ihr schon ein Buch von Anne Freytag gelesen?


[Rezension] Nicht nicht

[Rezension] Nicht weg und nicht da

wallpaper-1019588
Radio Special: Der Deutschmusik Song Contest Soundcheck 2018
wallpaper-1019588
Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, …
wallpaper-1019588
Freitags-Füller # 344
wallpaper-1019588
# 148 - Wo bleibt der Mensch in der digitalen Zukunft?
wallpaper-1019588
THQ Nordic übernimmt TimeSplitters- und Second Sight Markenrechte
wallpaper-1019588
Sommerlicher Beerensalat mit Quinoa
wallpaper-1019588
Chili Insane Austria (C.I.A.) - 100% Monkey Face Hot Sauce
wallpaper-1019588
Mein ultimatives MUST-HAVE für einen entspannteren Urlaub mit Kleinkind / Gewinnspiel