[Rezension] Nacht der Schatten

Rezension "Nacht der Schatten" von Laurell K. Hamilton Nacht der Schatten: Ein Anita Blake RomanInhalt

Anita wurde bei einem Kampf von einem Werleoparden verletzt. Wird sie sich beim nächsten Vollmond verwandeln? Gleichzeitig ist sie noch immer die Lupa der Werwölfe, wobei diese sie nicht mehr akzeptieren wollen. Und auch die Werleoparden erheben nun ansprüchen. Wie und wofür soll sie sich nur entscheiden. Nicht genug ihrer Probleme verschwinden immer mehr Werwesen und keiner weiß warum. Anita wird um Hilfe gebeten und gibt sich mal wieder in große Gefahr.

Bewertung

Ich liebe die Reihe um Anita Blake, doch seit einigen Büchern schwächelt die Geschichte doch ziemlich. Es passiert zuviel auf nur wenigen Seiten, es wird versucht gleich mehrere Geschichten paralell zu erzählen. In den ersten Büchern hat sich die Autorin noch auf ein / zwei Erzählstrange reduziert und das war super. Jetzt bleibt vieles nur oberflächlich, ist nicht immer ganz nach vollziehbar und auch Anita hat sich sehr verändert.

Dennoch habe ich das Buch sofort verschlungen, bin immer noch fasziniert von den Wesen und Individuen die Laurell K. Hamilton geschaffen hat.

Der Einstieg fiel mir etwas schwer, da Nacht der Schatten nahtlos an Jägerin des Zwielichts anschließt (im Orginal ist es ein Buch). Jägerin des Zwielichts habe ich im Mai gelesen und brauchte daher erst einmal ein paar Seiten um die Geschichte in meinem Kopf wieder zusammen setzen zu können. Und das finde ich sehr schade und total ärgerlich. Warum muss aus dem englischen/amerikanischen Original im deutschen zwei Bücher werden. Bei vielen anderen Reihen wird das auch gemacht. Echt ätzend. Ist das Geldgier vom Verlag? Warum liebe Verlage tut ihr das? Nicht nur das ihr uns den Lesespaß nehmt, auch werden wir daran erinnert, dass ihr doch nur Wirtschaftsunternehmen seit, egal wie lieb und nett unsere Kontakte zur Presse und Marketing Abteilung sind.

Naja zurück zum Buch. Laurell K. Hamilton kann mich immer wieder mit ihrer Geschichte und ihrer Art und Weise zu schreiben schwächeln und ich werde ihr und Anita bestimmt nicht untreu werden. Aber ich hoffe, dass die nächsten Bücher wieder zielgerichteter und weniger oberflächlich sind.

Fazit

Wieder eine spannende Geschichte um Anita Blake, die sich in der Welt des Paranormalen herumschlägt und versucht nicht unterzugehen. Trotz einiger Schwächen für Fans der Reihe nur zu empfehlen.

Autorin: Laurell K. Hamilton
Titel: Nacht der Schatten
Verlag: Lübbe
Jahr: 2011
Seiten: 419
Preis: 9,99 €uro
ISBN: 978-3-404165889
Taschenbuch

Stern blauStern blauStern blauStern blauStern leer

Kommentare


wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
"Vice - Der zweite Mann" / "Vice" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Außerirdisch invasierendes Zeitgespringe
wallpaper-1019588
Le Butcherettes: Nur nicht verstecken
wallpaper-1019588
Rosalía: Zum Jubiläum
wallpaper-1019588
YouTube schließt unwirtschaftliche Kanäle
wallpaper-1019588
Der “nicht alltägliche Wahnsinn” auf Mallorca