[REZENSION] "LeseBlüten Band 3 - Fantasy 2011" (Anthologie)

Schön gestaltetes Cover
[REZENSION] Die AutorenAllner Christian, Andresen Lorenz-Peter, Avato Barbara, Fiona Campbell, Brutscher Virginia, Craita Ten’o Nicoleta, Deak Andrea Julia, Eickert Annette, Gudat Ute, Hüberli Mirjam H. , Kickers Carola, Küllmer Juliane, Sinje Blumenstein, Ines Klouw, Mikaere Onda do Sol, Mettge Christina, Pritzel Sarah, Charlene-L. Sander, Scherer Madeleine, Schleicher Diana, Schröter Nicole, Schwarz Ernst-Michael, Spottke Ulrich, Wiest Silke
Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: piepmatz Verlag; Auflage: 1 (12. April 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3942786028
ISBN-13: 978-3942786027



Die Geschichte...
Quelle: Amazon

Diese Fantasy-Sammlung umfasst 29 Kurzgeschichten von insgesamt 23 Autoren aus Deutschland, Italien und der Schweiz. Das vorgegebene Genre Fantasy findet sich nicht nur in Vampir- oder Drachenerzählungen wieder. Nein, die unterschiedlichen Kurzgeschichten handeln beispielsweise auch von einem Phönix, einem Gnom, einem Multicolor-Karnickel, einem Schattengarten, Katzenfrauen, ganz vielen anderen zauberhaften Wesen oder auch einfach nur Menschen, die Übersinnliches erleben – in ihren Träumen, in Zwischenwelten, in ihrem Leben vor oder nach dem Tod. Ein wahrhaft märchenhaftes Buch voller Zauber, Magie und vor allem viel Fantasie!
Meine Meinung:
Bei einer Kurzgeschichtensammlung von verschiedenen Autoren tue ich mich mit dem Bewerten etwas schwer, denn jeder der 23 Schriftsteller hat seinen eigenen Schreibstil und die Geschichten sind gar nicht miteinander zu vergleichen, aber ich versuche es trotzdem...
In 29 Kurzgeschichten treffen wir auf unterschiedliche Fantasiewesen wie z.B. Batman, das Mädchen mit den Schwefelhölzern, Katzenfrauen, Riesen und Buchgnomen ebenso wie auf Menschen mit Erlebnissen der übersinnlichen Art.
Die Erzählungen haben mir mal sehr gut und dann wieder etwas weniger gefallen. Besonders angetan war ich von "Nachtengel" von Mirjam H. Hüberle (eine Geschichte über die Liebe und den Tod, Seite 61-66), "Aus der Asche" von Andrea Julia Deak (hier geht es um Asi, einen jungen Phönix, Seite 40-44)  und "Somnambulie" von Ines Klouw (zwischen Traum und Wachsein trifft Merle auf Energieseelen, Seite 117-132). Etwas verwirrend fand ich "Der Schattengarten" (wo verschiedene Schatten aus dem Schattengarten um die Gunst von Sebastian buhlen, Seite 8-14) und "Alice" (eine skurrile Version von "Alice im Wunderland", Seite 47-60).
FAZIT:
Durch die kunterbunte Mischung aus den unterschiedlichsten Bereichen des Fantasy- und Mystery-Genres wird hier jeder, der gern Fantasy liest, fündig. Auf 224 Seiten tummeln sich z.B. die Zahnfee, Elfen, Schattenwesen, Drachen und Lava-Schlangen und entführen den Leser in fantasievolle Welten voller Abenteuer und Gefahren. "LeseBlüten - Fantasy 2011" bekommt von mir unterhaltsame 3 1/2 (von 5) Punkte.
[REZENSION] [REZENSION]

wallpaper-1019588
Meditation für klare Kommunikation
wallpaper-1019588
Mit ätherischen Ölen durch den Sommer
wallpaper-1019588
AEMET erhöht die Regen-Prognosen von 180 auf 300 l/m2 in 12 Stunden auf dem Mittelmeer und den Balearen
wallpaper-1019588
BAG: Keine Kostenpauschale bei Verzug des Arbeitgeber über € 40!
wallpaper-1019588
Meine Mutter wird heute 70 Jahre wie wunderbar
wallpaper-1019588
Merkel ist und bleibt eine Beleidigung für den gesunden Verstand
wallpaper-1019588
WARMER SUPPENZAUBER FÜR KALTE TAGE! Cremige Maissuppe mit unseren liebsten, knusprigen Käse-Scones
wallpaper-1019588
Zoku Owarimonogatari läuft auf dem AKIBA PASS Festival 2019