[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch

[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch

Verlag: Sternensand Verlag
Original-Titel: Küss mich
Übersetzer: -
Seitenanzahl: 530 (Taschenbuch) 
Preis: 14,95€ (Taschenbuch) 
           8,99€ (eBook / !!!nur auf Amazon, nicht im Verlag!!!) 
ISBN-13: 978-3-906829-60-9
Erscheinungsdatum: 16. Juli 2017
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
kaufen? Thalia I Amazon
Erhältlich auch in deiner Buchhandlung vor Ort!

[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch

Die komplette Küss mich-Trilogie!********Sam mag Musik, sarkastische Sprüche und ihr bester Freund ist der Schulschwarm Bastian. Als die Sommerferien vor der Tür stehen, verreist die Siebzehnjährige mit ihrem Vater in ein malerisches Idyll, das sich im nächsten Augenblick als Bilderbuch-Kaff entpuppt. Sie stellt sich schon auf die langweiligsten Ferien ihres Lebens ein, aber auf einmal ist da Chris. Ein arroganter, schlagfertiger Schönling mit Huskyaugen und Bauchmuskeln, die kluge Mädchen dumm machen können. Sam ist augenblicklich fasziniert von ihm.Doch ausgerechnet jetzt glaubt Bastian plötzlich, er hätte ein Vetorecht, und Sam stellt schockiert fest, dass er anscheinend mehr für sie empfindet, als gut für ihre Freundschaft ist.Ist das der Beginn einer Sommerromanze mit Ausbaupotenzial oder einer Gefühlsachterbahnfahrt, die im Chaos endet?Quelle: Sternensand Verlag

[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch
[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch

Schreibstil:

Jasmin Romana Welsch hat einen schönen Schreibstil, der perfekt zur Geschichte passt und durch seine Leichtigkeit besticht. Das Buch lässt sich dementsprechend schnell lesen.
Die Geschichte ist in der Auktoriale Erzählperspektive geschrieben.
Während des Lesens hab ich mir jedoch immer die Ich-Perspektive gewünscht.
Meinung:
Die Geschichte schreitet zügig voran und hält sich nicht lange mit Nichtigkeiten auf. Man merkt sofort, dass der Hauptaugenmerk hier eindeutig in die romantische Richtung geht. So lernen sich beide Protagonistin hier auch sehr schnell kennen und die Anziehungskraft beider ist von Beginn an stark ausgeprägt. Das mag für manche etwas zu schnell gehen, so auch bei mir, es wirkt auf gewisse Weise jedoch authentisch.
Sam ist eine Protagonistin, die mir sofort sympatisch war. Größtenteils ist dies ihrer wirklich ausgeprägten sarkastischen Ader zu schulden. Nach einer gewissen Zeit könnte man schnell denken, dass Sarkasmus alles ist, was Sam an Gefühl zeigen kann. Doch sie hat auch eine deutlich weichere Seite, aber das bissige an ihr gefällt mir besser. Nicht alle Handlungen von ihr konnte ich zur Gänze gut heißen, aber Fehler macht bekanntlich jeder irgendwann mal, verstehen muss ich dennoch nicht alles.
Das erste was wir von Chris erfahren ist, dass er wahnsinnig gut aussieht. Lange dachte ich, es wäre die einzige Eigenschaft, die ihn ausmacht. Jedoch gibt es hinter dieser Fassade eine ganze Menge, die diesen Charakter tiefgründiger erscheinen als man vermutet. Man muss ihm ein Chance geben, auch wenn man Chris anfänglich schnell auf Oberflächlichkeiten reduziert. Mit den weiteren Teilen entwickelt sich der Charakter zu meinem Favorit in der Geschichte.
Die Nebencharaktere... Fangen wir hier doch einfach mal mit Bastian an. Er fällt in die Kategorie "Wieso machen Menschen nicht einfach ihren Mund auf und sagen was sie wollen!", als Charakter für mich nur im Buch um ein bissen die Ereignisse durcheinander zu wirbeln und die Gedanken der Protagonistin. Aber er ist auch ein wahrer Freund, in Situationen in denen es darauf ankommt, damit macht er seine Ausrutscher schon wett. Dann gibt es da noch die beste Freundin von Sam, Pia. Mit Pia konnte ich nur schwer sympathisieren, sie muss immer sofort über alles Bescheid wissen und bei schönen Männer setzt ihr Verstand aus.
Der Sammelband von Küss mich besteht aus drei Teilen, ist im Ganzen aber eine komplette Geschichte. Jasmin Romana Welsch hält sich nicht mit Nichtigkeiten auf und so schreitet die Geschichte schnell voran. Das Buch ist auf den ersten Blick nicht hochdramatisch, es gibt ab dem zweiten Teil aber doch das ein oder andere Problem, welches auftritt und somit einen schönen Kontrast zu dem vorherrschenden Element, Humor, bringt.
Im ersten Teil hatte ich noch leichte Probleme, weil es mir einfach zu schnell ging. Ich bin kein Fan von dem übereinander-herfallen und dann kennen lernen, aber da kann ich nur für mich selbst sprechen. Die Liebesgeschichte entwickelt in meinen Augen erst mit dem zweiten Teil mehr Tiefe und dann konnte ich diese auch mehr genießen. Bis dahin hat mich vor allem der Humor unterhalten!
Fazit:
Lesenswert, romantisch, dramatisch und allem eins - wahnsinnig humorvoll.
[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch
[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch
Vielen Dank an den Sternensand Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.
[Rezension] Küss mich - Sammelband von Jasmin Romana Welsch

wallpaper-1019588
THE KILLING OF A SACRED DEER ist verstörend und bedrückend creepy
wallpaper-1019588
Wenn der Lindt Osterhase kommt – Glutenfrei an Ostern
wallpaper-1019588
Arbeitsmarktbarometer Q2/2018
wallpaper-1019588
Jeremy Renner und Elizabeth Olsen ermitteln in WIND RIVER
wallpaper-1019588
Bombastisches Schriftstück
wallpaper-1019588
Buchtipp: Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn (Teil 2)
wallpaper-1019588
Kostüm in Royalblau mit Strumpfhose in Pink
wallpaper-1019588
Himbeer-Müsliriegel mit Apfel