[Rezension] Jetzt ist bald und nichts ist los von Katarina Fischer

[Rezension] Jetzt ist bald und nichts ist los von Katarina Fischer

Inhalt


Als Daphne und ihre Freunde an Silvester zusammensitzen, stellen sie sich die Frage "Was macht glücklich?" und lösen damit eine ganze Lawine aus. Gemeinsam beschliessen sie, bis nächstes Silvester ihr Glück zu finden.

Doch das ist leichter gesagt als getan, denn wie soll man wissen, was einen glücklich macht, wenn einem doch quasi alle Türen offen stehen.

Als Daphne dann auch noch arbeitslos wird, die Freundschaft mit Richard, der in sie verliebt ist, versaut und sich um den Hund ihrer Mutter kümmern muss, ist das Chaos vorprogrammiert.

Aber Daphne spürt den Druck des Pakts und weiss, dass sie ihr Leben endlich auf die Reihe kriegen muss...


Meine Meinung

Dieser Roman hat schon eine Weile immer wieder meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, doch das Cover konnte mich immer nicht so recht überzeugen. Dennoch habe ich es mir in einer spontanen Eingebung dann doch gekauft.

"Jetzt ist bald und nichts ist los" handelt von der fast 30 Jahre alten Daphne und ihren Freunden. Jeder von ihnen hat seine ganz eigenen Probleme und hat so einiges in seinem Leben was es zu regeln und verbessern gilt. Doch jeder kämpft sehr mit seinem inneren Schweinehund und ganz besonders Daphne muss sich so einigen Dingen stellen.

Der Weg dorthin ist allerdings alles andere als leicht und Daphne verstrickt sich dabei in so manch neues Problem. 

Für den Leser ist dies eine teilweise sehr humorvolle "Reise zum ich", teilweise auch etwas nachdenklich aber auf jeden Fall immer charmant. Auch wenn Daphne mich manchmal nahezu genervt hat, steht sie doch für eine sehr realistische Form des "fast 30'ers", dem eigentlich alles möglich wäre, der aber nicht weiss wo der Weg hinführen soll und das macht diesen Roman doch sehr authentisch.

Insgesamt mag ich die positiven Entwicklungen und Erkenntnisse, die in dieser Story groß geschrieben werden und, die mit einigen Umwegen zu einem Happy End führen.

Der Roman ist kurzweilig, er regt zum Lachen an, hat ein paar nachdenkliche Momente und ist in sich eine runde Sache. 

Dennoch wurde ich mit der Story und den Charakteren nicht so ganz warm. Beim Lesen hatte ich nie das Gefühl "mittendrin" zu sein und eine richtige Verbindung konnte ich zu den Figuren auch nicht aufbauen.

Für eine nette Story, die dem Leben ins Auge blickt, gibt es von mir 3 von 5 Sternen.


[Rezension] Jetzt ist bald und nichts ist los von Katarina FischerMein Bewertungssystem kann in der rechten Sidebar nachgelesen werden.
Katarina Fischer wurde 1982 in Hamburg geboren. Sie lebte zwei Jahre in London / England und zog 2006 wieder zurück nach Hamburg. Sie ist als Bildredakteurin tätig, tritt gelegentlich als DJ auf und schreibt.
Erscheinungsdatum: 12. Dezember 2011
Verlag: Heyne Verlag
Ausgabe: Taschenbuch  
Seitenanzahl: ca. 288 Seiten
Preis: ca. 8,99€ 
ISBN: 978-3453408593

wallpaper-1019588
Wie brüht man den perfekten Kaffee?
wallpaper-1019588
Review zu Kleine Schätze (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Laufen mit DJI Osmo Pocket – Handheld Gimbal im Test
wallpaper-1019588
Cells at Work: Visual und Trailer zum Film veröffentlicht