[Rezension] Jäger der Nacht

Jäger der Nacht

German Cover

Visions of Heat

English Cover


[Rezension] Jäger der Nacht

‘Jäger der Nacht’ by Nalini Singh

(Visions of Heat)

Psy Changeling # 2

Inhaltsangabe:
Die junge Faith NightStar besitzt die Fähigkeit, die Zukunft vorherzusehen. Bisher hat die kühle Geschäftsfrau ihr Talent zur Mehrung ihres Vermögens eingesetzt, da bringt ein Mord ihr Leben aus dem Gleichgewicht. Faith wird von Visionen voller Blut und Tod heimgesucht. Als sie in einem fremden Teil der Welt Hilfe sucht, begegnet ihr der geheimnisvolle Vaughn D’Angelo. Er weckt in ihr verbotene Leidenschaften – und bringt sie in tödliche Gefahr…
(Source: Goodreads.com)

Meine Gedanken zum Buch:
Nachdem ich in letzter Zeit einige durchschnittliche, schlechtere Bücher gelesen habe, kam mir dieser zweite Teil von Singh wie ein Segen vor. Es gibt Autoren, bei denen weiß man ungefähr was man bekommt und wenn man ein Fan ihrer Vorgehensweise ist, dann wird man nicht enttäuscht und Singh gehört absolut zu meiner Gruppe dieser Autoren.
Man weiß zb. hier von Anfang an, dass es sich hauptsächlich um eine Liebespaar dreht, dass sich oft erst in diesem Teil kennenlernt, anfänglich gibt es ein paar Schwierigkeiten – vielleicht lustige Zankereien – bis sie sich verlieben und schlussendlich ein Problem lösen müssen, dass einen der Beiden töten könnte, bis sie am Ende gemeinsam glücklich das Leben verbringen dürfen.

Ihr denkt vielleicht, das ist langweilig, wenn ich dieses ‚Schema‘ bei jedem Buch habe und es im Endeffekt immer wieder gleich endet, aber ich empfinde es nicht schlecht, sondern als beruhigende Wohltat, dass ich mit einem glücklichen Ende rechnen darf. Besonders da es doch innerhalb der Geschichte immer wieder zu brenzlichen Situationen kommt, in denen ihr oder sein Leben an einem seidenen Faden hängt. Auch sind die Gegebenheiten immer wieder eine andere und außerdem läuft im Hintergrund noch immer die Hauptgeschichte um die Psy/ Medialen und die Gestaltwandler, welche auch sehr interessant ist und von denen man immer mehr erfahren möchte.

Die Charaktere in diesem Buch namens Faith, die rothaarige, bockige Mediale- und Vaughn, der sture, leidenschaftliche Gestaltwandler, haben mir gut gefallen, konnten aber nicht ganz mit ihren Vorgänger-Pärchen aus dem ersten Teil mithalten. Hier in dieser Geschichte fehlte mir im Vergleich dazu, ein bisschen die Würze und die Spannung in der Handlung und alles ging mir etwas zu ‚aal-glatt‘ und zu leicht über die Bühne.
Außerdem war der Fokus dieses Mal sehr auf das Liebespaar gelegt, sodass fast nichts Neues über die Gestaltwandler oder die Psy/ Medialen zu erfahren war und die Hintergrundgeschichte/ der Hauptstrang nicht weit vorangekommen ist. Außerdem waren auch nicht viele neue Charaktere dabei und die alten, aus dem ersten Teil kamen auch nur selten vor.

Was mir dafür aber gut gefallen hat, war, dass wenigsten Lucas und Sascha am meisten, neben Vaughn und Faith, vorgekommen sind und noch immer eine große Rolle im ganzen Buch gespielt haben. Leider nicht genug, da ja Faith und Vaughn im Vordergrund standen, aber immerhin.
Und wir bekamen auch einen kleinen Vorgeschmack auf Judd, ein Medialer, der bei den Wölfen lebt und da er mir schon jetzt sympathisch ist, kann ich es kaum erwarten den dritten Teil zu lesen, der über ihn und Brenna handelt! *wohoo*

German Cover:
Genauso wie der erste Teil und passend in der Serie. Gibt nicht viel zu sagen, außer *yummy* ;)


wallpaper-1019588
Winterimpressionen Ende Jänner 2019 aus Mariazell
wallpaper-1019588
Bella´s Life lebt wieder auf
wallpaper-1019588
Wirsingeintopf mit Hackbällchen
wallpaper-1019588
Kreativ mit magnetischen Tafeln von Eichhorn & Kikaninchen & Verlosung
wallpaper-1019588
Geburtstag gluckwunsche tochter
wallpaper-1019588
Bruet, Ooche, Chies
wallpaper-1019588
Alles liebe zum valentinstag spruche
wallpaper-1019588
Spruche zum geburtstag karte