[Rezension] In der Wälder tiefer Nacht von Kersten Hamilton

[Rezension] In der Wälder tiefer Nacht von Kersten HamiltonInhalt
Teagan glaubt weder an Goblins noch an eigenartige, hässliche Katzenwesen die fiese Dinge tun...bis eines Tages ihr angeblicher Cousin Finn bei ihnen einzieht und sich plötzlich alles verändert. 
Sie fühlt sich von Finn nicht nur magisch angezogen, sie beginnt auch schlagartig Dinge zu sehen und zu spüren, die sie vorher nicht für wahr und möglich gehalten hat.

Finn verschwindet recht schnell wieder von der Bildfläche und alles läuft aus dem Ruder. Als Teagen's Vater entführt wird, ist es Finn, der Teagan und Aiden hilft sich vor dem Bösen zu verstecken und zu flüchten und er führt sie zu ihrer Großmutter, die als Einzige weiss, was jetzt zu tun ist.

Eine magische und sehr gefährliche Reise beginnt für Teagan, Finn und Aiden. Sie machen sich auf in eine andere Welt, von deren Existenz sie bis vor kurzem noch nichts wussten, um den Vater der beiden Geschwister zu finden und zu retten, sich ihren größten Ängsten zu stellen und um zu erfahren wer sie wirklich sind. 

Und plötzlich heisst es, sich für eine Seite zu entscheiden. Wer man ist, kann man nicht ändern aber was man daraus macht, hat man selber in der Hand....

Meine Meinung

Als ich das Buch beim Stöbern entdeckt habe, fand ich es sehr ansprechend, habe es aber - aus welchem Grund auch immer, nicht mal auf meine Wunschliste gesetzt. Doch es ging mir nicht aus dem Kopf und so habe ich es mir dann doch noch gekauft.

Es handelt sich hier um einen Jugend-Fantasyroman, der mir vorher nicht bekannt war. Er spielt in Chicago / USA und hat die irische "Sagenwelt" als Hintergrund, was ich persönlich sehr ansprechend finde.

Die Geschichte ist sehr modern und spannend geschrieben. Teagan ist 16 Jahre alt, sehr sympathisch und für ihr Alter ausgesprochen erwachsen. Sie lebt in einer ganz normalen "Teenie-Welt" als sich ihr Leben für immer verändert.

Ich finde es äusserst spannend zu erfahren, wie Teagan so nach und nach Dinge über ihre Familie und sich selber erfährt und ständig neue Dinge erlebt und sieht und dabei total offen bleibt für das was noch kommen könnte. Dabei wird sie von dem etwas eigenartigen Finn begleitet und ihrem süßen kleinen Bruder, der wohl das Herz jeden Lesers erwärmen dürfte.

Insgesamt ist die Story recht actionreich, sehr spannend und dabei mit vielen kleinen "irischen" Finessen ausgestattet, die das gesamte Buch einfach einzigartig machen.

Mir kam die Story auch gar nicht zu "jugendlich" vor obwohl sie stellenweise fast kindliche Züge angenommen hat. Vielmehr empfand ich "In der Wälder tiefer Nacht" als sehr spannend und gelungen und für Erwachsene genauso unterhaltsam wie für Jugendliche. 

Die Story ist fantastisch, es macht Spaß die Drei auf ihrer Reise zu begleiten und die unvorhergesehenen Entwicklungen zu erleben und zu verfolgen.

Ein wirklich schönes Buch mit zauberhaften Charakteren und Schauplätzen, einer Prise Irland und ganz viel Herz und Spannung, das von mir 4 von 5 Sternen bekommt!


[Rezension] In der Wälder tiefer Nacht von Kersten HamiltonMein Bewertungssystem kann in der rechten Sidebar nachgelesen werden.
Kersten Hamilton wurde 1958 in New Mexico / USA geboren. Sie hat bereits mehrere Bilder- und Kinderbücher geschrieben. Vor ihrer Laufbahn als Autorin hat sie als Holzfällerin, Cowboy, Farmhelferin, archäologische Sachverständige und auch als Steuereintreiberin gearbeitet. Sie hat Kinder und ist, wenn sie nicht gerade schreibt, in der Ojito Wildnis unterwegs auf den Spuren der Dinosaurier.

Erscheinungsdatum: 09.04.2012
Verlag: cbj Verlag
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenanzahl: ca. 384 Seiten
Preis: ca. 7,99€
ISBN: 978-3570401217

Originaltitel: Tyger, Tyger 

wallpaper-1019588
Das schönste Muttertagsgeschenk / Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Neue Förderung für zündende Geschäftsideen – Gründerstipendium.NRW
wallpaper-1019588
Pranayama – durch richtiges Atmen den Körper heilen
wallpaper-1019588
Fotogruppe der NMS Mariazell gewinnt Hauptpreis
wallpaper-1019588
Adventskalender Türchen #16: 1x 3-Gang-Menü mit Weinbegleitung für zwei Personen im Restaurant Jolesch Berlin
wallpaper-1019588
Poo! Ja, Peng?
wallpaper-1019588
Kokos-Himbeer-Balls
wallpaper-1019588
Unkompliziert und schnell gestylt: Ein Outfit für die Familienfeier unterm Tannenbaum