Rezension: Frühlingsträume


Nora Roberts – Frühlingsträume


Rezension: Frühlingsträume
“Frühlingsträume” bei amazon.de


Kurzbeschreibung:
Gemeinsam mit ihren Freundinnen Emma, Laurel und Parker betreibt Mac eine erfolgreiche Hochzeitsagentur. Sie lebt und arbeitet mit den drei wichtigsten Menschen in ihrem Leben – wozu braucht sie da noch einen Mann?
Doch als Mac den charmanten und intelligenten Carter trifft, gerät ihr so gut ausbalanciertes Leben ins Wanken. Soll sie ihren Frühlingsgefühlen trauen? Gibt es die große und ewige Liebe wirklich?
Traumhaft!
Nora Roberts ist so eine Art unschlagbare Romantikqueen.
Auch wenn ich noch vergleichsweise wenig von ihr gelesen habe, so steigt doch mit jedem Buch die Lust aufs Nächste.
„Frühlingsträume“ ist der Auftakt der Jahreszeiten-Reihe.
Na klar ist das Buch vorhersehbar und natürlich quillt es vor Schmalz und Kitsch beinahe über. Aber ich liebe das. Es ist so wahnsinnig schön und romantisch.
Nora Roberts steckt so voller Gefühle, die sie alle freilassen muss. Daraus entstehen wunderbare Geschichten, die alle nicht um die Suche nach der großen Liebe herumkommen.
Irgendwie ist es sicherlich auch als weltfremd zu bezeichnen. Überall Hochzeiten und hysterische Bräute mit extrem prallen Geldbeuteln. Und natürlich an keinem Ende Geldsorgen.
Aber möchte man sich mit jedem Buch immer nur in unkontrollierbare Alltagsprobleme stürzen? Hat man davon nicht schon selbst genug? Da ist es freilich nicht schlimm, hin und wieder mal nur mit einigen wenigen Sorgen konfrontiert zu werden: Was soll ich anziehen? Ist er der Richtige?
Wirklich Dinge, ohne Substanz, herrlich unnütz, aber doch die Grundlage, auf denen diese Geschichte basiert.
Also wunderbar!
Ich freue mich jetzt schon riesig auf den Tag, an dem ich endlich Teil 2, 3 und natürlich 4 lesen kann. Hoffentlich bald…
Bewertung: Rezension: Frühlingsträume Rezension: Frühlingsträume Rezension: Frühlingsträume Rezension: Frühlingsträume Rezension: Frühlingsträume

wallpaper-1019588
CD-REVIEW: DOTE – Centre Court [EP]
wallpaper-1019588
Europa ohne christliche Werte nicht denkbar - - - Denn siehe, Vater Staat braucht Mutter Kirche 😇
wallpaper-1019588
Bewerbungsphase für „Deutschmusik Song Contest“-2018 endet heute
wallpaper-1019588
Halbneger
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit