rezension „follow me“ + schokoaufstrich

rezension „follow me“ + schokoaufstrichnach hin und weg setzt claudia schilling mit „follow me – kochen im flow aus einem rezept mach viele“ nochmal einen drauf. auch in diesem buch zieht die schweizerin den leser in der ihr eigenen art in den bann bzw. in die küche. das konzept ist total stimmig und so findet man nicht nur rezept sondern auch tipps für kleine diy projekte wie küchenschürzen aus geschirrtüchern oder auch geschenkverpackungen für die selbstgemachten mitbringsel.

das buch unterteilt sich in vier etappen und führt einen über pizza/pasta zu risotto und kürbis über guetzli bis happy-birthday-cake hin zu hefeteig bis brotsalat. wie die etappennamen schon sagen dreht sich in den kapiteln alles um zb pizza und was man alles aus pizzateig machen kann oder wie man kuchenresten neues leben einhauchen kann (cake balls sind mein favorit 😉). mag das von den etappen her auf den ersten blick evt. etwas eng gestrickt wirken, sind die rezepte aber unglaublich vielschichtig und bilden ein breites spektrum ab.

ich war so begeistert dass ich gleich 3 rezepte aus follow me gemacht habe: einen simplen rührkuchen, draus dann cake balls und einen himmlischen schoko-haselnussaufstrich (ja selbstgemachtes, palmölfreies nutella). das rezept für den aufstrich findet ihr unten, die anderen zwei kommen nächste woche.

fazit: absolut empfehlenswert, ein rundum gelungenes buch!

rezension „follow me“ + schokoaufstrichschoko-haselnussaufstrich

zutaten (1 glas 200 ml)

  • 60 g gemahlene haselnüsse
  • 100 g schokolade
  • 80 g rohzucker
  • 100 ml milch
  • 70 g weiche butter

die gemahlenen haselnüsse ohne fett in einer pfanne goldbraun rösten, etwas abkühlen lassen. die schokolade grob zerteilen. den zucker mit der milch aufkochen. topf vom herd nehmen, butter und schokolade beigeben und so lange rühren, bis alles geschmolzen ist. die haselnüsse dazugeben und alles mit dem pürierstab fein pürieren.

die nusscreme in ein sauberes twist-off glas füllen und ihm kühlschrank etwa 2 stunden fest werden lassen. hält sich, im kühlschrank aufbewahrt, etwa 2 wochen.

anmerkung: werbung, da mir das buch vom at verlag zur verfügung gestellt wurde.