Rezension: Finde mich! Glück in kleinen Dosen von Susanne Fletemeyer

Rezension: Finde mich! Glück in kleinen Dosen von Susanne Fletemeyer

© Amazon Publishing

Dinge, die man nicht ändern kann, muss man manchmal einfach akzeptieren. - Seite 40
Inhaltsangabe:Jaromir dümpelt von einem schlecht bezahlten Grafikjob zum nächsten. Mit seinen fast dreißig Jahren hofft er noch immer auf seinen Durchbruch als Comiczeichner. Seine Freundin hat sich nun für eine männlichere Alternative mit besseren Perspektiven entschieden und ihn mit seinem dreibeinigen Kater in der winzigen Dachwohnung alleine zurückgelassen. Sein Vermieter droht ihm nun auch noch mit einer Zwangsräumung, da so einige Mieten noch ausständig sind. Jaromir ist Pleite. Zum Glück hat er aufmunternde Freunde, mit denen er eine Leidenschaft teilt und die ihm dabei hilft, den Kopf frei zu bekommen: das Geocaching. Bei der GPS-gestützen Suche nach Caches in gut versteckten kleinen Dosen findet er weit mehr, als er wollte. Sein Plan, den Frauen vorerst abzuschwören, gerät dabei gehörig ins Wanken. 
Du solltest nicht heiraten, wenn du Zweifel hast. Erst recht nicht, wenn du dafür einen Traum begraben musst. Irgendwann sind alle Züge abgefahren, und du bereust es womöglich. - Seite 175
Meine persönliche Meinung:Bisher habe ich nur Kinderbücher von Susanne Fletemeyer gelesen. Mein Sohn und ich lieben ihre Geschichten. Nun durfte ich ganz alleine ein Buch dieser wundervollen Autorin genießen. Und ja, ich habe es definitiv genossen. Im Urlaub, auf der Wiese, mit Sonnenschein, drumherum Kühe und das Zwitschern der Vögel. Eine Geschichte, die meine gewonnene Lesezeit mehr als nur bereichert hat.
Als ich Jaromir auf den ersten Seiten kennenlernen durfte, wollte ich am liebsten in die Geschichte hineinhüpfen und ihn mal so richtig durchschütteln, damit er aus seiner Traumwelt aufwacht oder für seine Träume endlich mal seinen Hintern in die Höhe bringt. In seinem eigenen Mitleid selbstzerfließen, ja das kann er. Sein Leben nicht auf die Reihe bringen, ja das kann er auch. Er ist chaotisch und doch so unglaublich sympathisch. Ich habe geschimpft und mich geärgert, aber gott sei Dank hatte auch diese Phase ein Ende. Und sind wir mal ehrlich: Jeder hatte in seinem Leben bisher eine Phase, in der er sich am liebsten einfach nur in sein Schneckenhaus verziehen möchte. Jaromir ist aber gar nicht so naiv, wie es anfangs scheint.
Rezension: Finde mich! Glück in kleinen Dosen von Susanne FletemeyerIch habe mich tierisch über Jaro geärgert und trotzdem hab ich ihn schlussendlich sehr in mein Herz geschlossen. Seine Geschichte ist einfach großartig. Einige weitere tolle Charaktere lernen wir kennen, die die Geschichte noch perfekt ausbauen. Leider ist die Geschichte mit den gerade nur 284 Seiten viel zu kurz!! Ich wollte so gerne Jaro noch länger begleiten. Dadurch, dass man dieses Buch nur sehr schwer zur Seite legen kann, hat man es leider auch recht flott ausgelesen. Liebe Autorin, ich wünsche mir MEHR.
Jaro hat leider stets sehr viel Pech. Er tümpelt von einer Misere in die nächste. Er ist in eine Frau verliebt, die ihn auch noch verlassen hat. Die richtige Frau an seiner Seite sieht er nicht, obwohl sie praktisch vor seiner Nase steht. Jaro nimmt uns mit auf eine GPS Reise, bei der eine Frau kennenlernt, deren Herz er unbedingt erobern möchte. Doch ganz so einfach ist auch das nicht. 
Susanne Fletemeyer schreibt äußerst witzig und charmant. Sie hat in diesem Buch unvergessliche Protagonisten erschaffen, die sich sofort einen Platz im Leserherz erschleichen. Ich liebe es ja selbst, Geocachen zu gehen. Diesen Roman zu lesen war für mich daher nochmal etwas ganz besonderes. Es ist immer wieder spannend, welche Leute man bei den kleinen Dosen trifft oder welche Überraschungen sich in diesen Behältern verbergen. Ein heiterer Liebesroman der so ganz ohne Kitsch auskommt. Es soll einen Nachfolger geben? Das würde mich als begeisterte zurückgelassene Leserin dieses Buches natürlich richtig freuen.  
Rezension: Finde mich! Glück in kleinen Dosen von Susanne FletemeyerRezension: Finde mich! Glück in kleinen Dosen von Susanne FletemeyerRezension: Finde mich! Glück in kleinen Dosen von Susanne FletemeyerRezension: Finde mich! Glück in kleinen Dosen von Susanne FletemeyerRezension: Finde mich! Glück in kleinen Dosen von Susanne Fletemeyer
  • Taschenbuch: 286 Seiten
  • Verlag: Amazon Publishing (14. Juni 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1503937593
  • ISBN-13: 978-1503937598
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,5 x 18,6 cm 
  • Preis: 9,99€ 


wallpaper-1019588
Die aufregendsten französischen Indie-Pop-Acts mit weiblicher Stimme
wallpaper-1019588
#MissFinnlandChallenge Week 3: Break all kind of limits
wallpaper-1019588
Update 07.06.2018
wallpaper-1019588
Shiba Inu: japanischer Hund und treuer Vierbeiner
wallpaper-1019588
Wenn der Krieg im Kopf endet
wallpaper-1019588
SPD kritisiert Abschiebungen von integrierten Flüchtlingen, nur keiner erfüllt die Integrationsmerkmale Eigenversorgung, Anpassungsfähigkeit, Lernfähigkeit, Fleiß und Nützlichkeit
wallpaper-1019588
PODCAST: Zweite Folge der “Popmillionäre” ist online
wallpaper-1019588
Temple Natura