Rezension: Faunblut von Nina Blazon

Salut,
ich habe endlich Faunblut zu Ende gelesen. Ich habe echt super lange für dieses Buch gebraucht und ich weiß gar nicht warum.
Rezension: Faunblut von Nina BlazonFakten:
  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: cbt (1. Dezember 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570160092
  • ISBN-13: 978-3570160091
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre

Inhalt:Sie hat zwei Seelen, eine muss er töten. 
Eine Metropole am Rande der Zeit. Eine Herrschaft im Zeichen der Gewalt. Und eine Liebe wider jede Vernunft.
Als Jade, das Mädche mit den flussgrünen Augen, den schönen und fremdartigen Faun kennenlernt, ist ihre Welt bereits am Zerbrechen. Aufständische erheben sich gegen die Herrscherin der Stadt und die sagenumwobenen Echos kehren zurück, um ihr Recht einzufordern, Jade weiß, auch sie wird für ihre Freiheit kämpfen, doch Faun steht auf der Seite der Gegner …
Meine Meinung:Ein ganz tolles Buch. Ich liebe es ♥Die Geschichte:Ist wie immer was etwas ganz Besonderes. Nina Blazon versteht sich echt darin wie man Menschen in die Geschichte hineinziehen kann. Die Geschichte packt einen von Seite zu Seite immer mehr und zieht einen dann wie ein Strudel in sich hinein.Ich habe ja nun schon "Ascheherz" von Nina Blazon gelesen, aber Faunblut war um einiges besser. Einfach die Idee der Geschichte ist genial. Natürlich ist es irgendwo eine Liebesgeschichte, aber die Liebe rückt zeitweise sehr in den Hintergrund. Und gerade diese Zeit hat mir besonders gut gefallen, denn das Buch und die Geschichte selbst hat viel mehr zu bieten, als nur eine Liebesgeschichte.Die Geschichte ist wirklich spannend und gleichzeitig bezaubernd. Ich weiß gar nicht wie ich das so beschreiben soll. Ich muss sagen, dass ich gerne mehr Bücher über Echos hätte :)=> Die Geschichte ist einfach perfekt !
Die Charaktere:Jade: Ich konnte mich anfangs nicht so mit ihr identifizieren. Ich bin einfach nicht mit ihrer aufbrausenden Art klargekommen, aber von Seite zu Seite wurde sie mir immer sympatischer, denn ihre aufbrausende Art verschwand von Seite zu Seite immer mehr. Sie hat sich da in eine echte Kämpfernatur verwandelt. Und diese Wandlung hat mich sehr beeindruckt.
Faun: Er hingegen war mir von Anfang an sympatisch, auch wenn er anfangs gegenüber Jade echt ungerecht und sehr unfreundlich zu ihr war, aber ich wusste gleich, dass das nur eine Maske von ihm ist. Ich finde Faun einfach nur toll :)
Martyn: Er ist so toll. So einen besten Freund hätte ich auch gerne ♥
Moira: Sie ist mein Lieblingscharakter. Auch wenn sie nur selten im Buch vorkommt. Sie ist so toll, auch wenn sie auch manchmal unfreundlich ist, aber auch da wusste ich, dass sie ein reines Herz hat. Sie ist einfach eine klasse Frau. Sie würde ich super gerne mal treffen !
Der Schreibstil:Einfach der perfekte Nina Blazon Schreibstil, den ich schon von ihr kenne. Sie weiß wie man Menschen in die Geschichte reinzieht. Sie schreibt einfach so wundervoll und so detailliert. In ihren Geschichte stimmt einfach jedes Detail. => Ich liebe den Schreibstil dieser Frau.
Das Cover:Ist es nicht einfach nur schön ? Ich habe schon lange nicht mehr so ein schönes Cover gesehen.
Man sieht zwar nicht viel drauf, aber es sagt einfach so viel aus. Die Farben sind einfach toll gewählt. Einfach die Farben eines Faues. Ich hätte auch gerne so schöne Augen :DAuch die Schrift des Titels ist so passend.
Der Buchtitel:Ich finde passender hätte der Titel gar nicht sein können. Er passt einfach perfekt :)
Mein Fazit:Mein persönliches Highlight. Ich liebe dieses Buch einfach ! Ich mag es genauso gerne wie Göttlich Verdammt und das soll was heißen.
Meine Bewertung:Rezension: Faunblut von Nina Blazon
Marcia

wallpaper-1019588
14 leckere Beerensorten, die im eigenen Garten nicht fehlen dürfen
wallpaper-1019588
Checkliste für deine neue Katze: Diese 12 Dinge brauchst du zum Einzug
wallpaper-1019588
Xiaomi Mi 11 Ultra Oberklasse-Smartphone
wallpaper-1019588
Fensterputzer Test 2021: Vergleich der besten Fensterputzer