[Rezension] Escape

 Taschenbuch
[Rezension] Escape Verlag: Loewe
 Autor: Jennifer Rush
 Seiten: 318
 Preis: 12,95 €
 Reihe: Band 1
 [Amazon Kauf]
 Sie wurden geschaffen, um zu vergessen. Vergeben werden sie nie.

KlappentextDu kannst nicht mehr nach Hause. Du musstest deinem Vater schwören, nie wieder zurückzukommen. Alles, woran du bisher geglaubt hast, entpuppt sich als Lüge. Du weißt weder, wer du bist, noch, wem du trauen kannst. Du weißt nur eins: Du rennst um dein Leben.
Zwei Tage lang. Zwei Tage lang habe ich mich von der Außenwelt abgeschnitten und dieses Buch verschlungen. Ich war so mittendrin in der Geschichte, dass ich in einer Nacht plötzlich hektisch aufgewacht bin, weil ich das Gefühl hatte, von irgendwas verfolgt zu werden. Da bekommt der Begriff "packendes Buch" eine ganz neue Bedeutung.
Wenn ich das Buch zu meiner linken betrachte, komme ich nicht davon los es zu betrachten. Ich finde es in seiner Schlichtheit so eindrucksvoll und allein der eine Satz: "Sie wurden geschaffen, um zu vergessen. Vergeben werden sie nie" zieht mich immer wieder magisch an.
Es war für mich ein Buch, wie ich es seit langer Zeit schon nicht mehr gelesen habe. Anna und ihre Geschichte haben mich gleich zu Beginn überzeugt und bis zum letzten Satz nicht mehr losgelassen. Wäre es nicht für jeden von uns furchtbar zu erfahren, dass das Leben, an welches man sich erinnert, nicht das ist, für das man es hält? Wenn Erinnerungen die man in sich trägt nicht der Wahrheit entspringen? Und dann, bricht deine ganze Welt zusammen und nichts wird so, wie es einmal war.
Ich glaube es war auch das Tempo der Geschichte das mich so gefesselt hat. Ein packendes Ereignis folgt dem Nächsten, sodass eigentlich gar keine Zeit blieb das Buch beiseite zu legen. Und die bildhafte Darstellung der einzelnen Charaktere, machte es unmöglich nicht mit ihnen Stück für Stück in ihre Vergangenheit zu reisen und diese aufzuschlüsseln. Ich mein, was soll ich sagen, natürlich war ich Sam, Nick, Cas und Trev vom ersten Moment an verfallen. Jeder hat auf seine eigene Art mein Herz berührt. So einzigartige und faszinierende Eigenschaften, dass sie weit mehr als nur die klassischen Sterotypen waren.
Diese Ungewissheit die das gesamte Buch dominiert, war so greifbar, dass sie mich wie Nebel umfing. Zu dieser Ungewissheit mischte sich eine gehörige Portion Eifersucht. Eine Frau aus der Vergangenheit die weder greifbar noch antastbar war. Dennoch hat sie es geschafft, dass ich wahrscheinlich wie ein Berserker versucht hätte, Anna an ihr Ziel zu bringen. Machen wir es kurz: Ich mochte sie einfach nicht.
Annas Geschichte war augenblicklich auch die meine und wir jagten durch die Städte, lernten uns zu verteidigen, flohen vor unbekannten Gefahren und erfuhren Dinge, die unser gesamte Leben veränderten. Wir verliebten uns gleich in vier Jungen, von denen jedoch nur einer unser Herz berührte und wir blicken irgendwann nicht mehr in unser altes Leben zurück. Und das, war wahrscheinlich die beste Entscheidung, die man treffen konnte.
Fazit: Escape von Jennifer Rush ist eine Empfehlung die ich selbst gerne entgegengenommen habe und auf jeden Fall mehr als nur einen Blick wert. Ein wirklich fantastisches Leseerlebnis, dass mich sofort von der ersten Seite an gepackt und mitgerissen hat. Und wenn ich nun am Ende meiner Rezension zu meiner rechten Seite blicke, kann ich mir ein Lächeln nicht verkneifen. Band 2 liegt so erwartungsvoll neben mir und wieder springt mir dieser Satz ins Auge: "Sie wurden geschaffen, um zu vergessen. Vergeben werden sie nie."
[Rezension] Escape

wallpaper-1019588
Das i-Tüpfelchen
wallpaper-1019588
Hausmannskost, Schweinebraten, Wirsing, Kartoffeln
wallpaper-1019588
Der kleine Johann …
wallpaper-1019588
3D-Kompakt-Workshop für Einsteiger und Fortgeschrittene
wallpaper-1019588
La lluvia de las Gemínidas, live aus dem Teide Observatorium
wallpaper-1019588
McDonald’s lanciert das erste vollwertige vegane Menü in Großbritannien
wallpaper-1019588
Vertrauen die Urlauber nach der Pleite von Thomas Cook noch der Pauschalreise?
wallpaper-1019588
Youtube verschärft Vorgehen gegen Beleidigungen