Rezension – Elfenmagie

Rezension – Elfenmagie

Vanora wächst seit dem Tod der Mutter bei ihrem Vater auf, sie hat keine Ahnung von ihrer wahren Herkunft. Der mysteriöse Glendorfil taucht urplötzlich auf und wird ihr Lehrer….Vanora soll dem Volk der Elfen entstammen, und ihre Feinde sind ihr auf der Spur.

Da ich schon so viele begeisterte Meinungen über das Buch gelesen habe, wurde ich natürlich neugierig. Deswegen  habe ich mich dafür beworben, aber ohne große Hoffnungen auch erwählt zu werden. Zum meiner großen Freude hat die Glücksfee ein Einsehen gehabt. Mir wäre ein Hochgenuß entgangen. Der Debütroman von Sabrina Qunaj ist eine Perle , mich hat er gefesselt. Schwelgte an magischen Orten und erfuhr Liebe, Hoffnung, Schmerz, Verrat – aber auch tiefe Freundschaft.

Der Erzählstil ist federleicht und verständlich, die Emotionen der jeweiligen Protagonisten sind wahrlich greifbar in ihrer Eindringlichkeit. Fühlte mich beim genießen der Geschichte eingesponnen in ein Gespinst der Magie. Vanoras Charakter hat sich im Lauf der Geschichte zu einer tiefen Reife entwickelt, die mich vor Begeisterung jubilieren ließ.  Sie ist aber nicht die strahlende, unfehlbare Heldin – nein, Vanora besitzt auch Fehler und vermag falsche Entschlüsse zu treffen, wie ein normaler Mensch. Gerade das macht sie mir unglaublich symphatisch.

Zu meinem Lieblingscharakteren gehören noch die beiden Kobolde dazu, die Streitgespräche zwischen den beiden zeigt mir ihre tiefe Liebe zueinander auf. Finola und Bienli bringen tollen Humor in die Geschichte, über den ich des öfteren lachen ließ. Aber auch die anderen Protagonisten sind der Autorin trefflich gelungen. Das Ende der Geschichte ließ mich in Trauer und Rührung zurück, hätte mir ein  Happy End gewünscht. Vielleicht ist aber noch nicht alles verloren, hoffentlich gibt es im nächsten Band ein frohes Wiedersehen.

Das Buchcover ist nicht zu überladen, der Augenmerk fällt auf den vorherrschenden Baum, dazu findet sich im Buch eine wunderschöne Erklärung.

Sabrina Qunaj hat mich mit diesem Elfenbuch erobert, bin ein Fan von ihr geworden. Warte voller Spannung und Ungeduld auf den Fortsetzungsroman. Ich hänge an einigen Buchgestalten, und will sie nicht mehr lange missen.

Fazit: Magischer Lesespaß, gepaart mit Emotionen – ergab für mir enormes Lesevergnügen. Das Buch ist ein Muss für alle Elfenfreunde.

Rezension – Elfenmagie

Das Buch bekam ich bei Blogg dein Buch.

Erschienen ist es im Aufbau Verlag, hier auf der Seite findet ihr weitere Infos dazu.


wallpaper-1019588
15 schnell wachsende Bäume, denen Sie beim Wachsen zusehen können
wallpaper-1019588
Neues Tablet Chuwi HiPad Air auf dem Markt
wallpaper-1019588
Der Chitwan Nationalpark in Nepal– Der letzte Rückzugsort des Nashorns
wallpaper-1019588
Hundekämme