[Rezension] Elfenglanz, Band 04 - Aprilynne Pike

[Rezension] Elfenglanz, Band 04 - Aprilynne PikeTitel: Elfenglanz
Originaltitel: Wings #4 - Destined  
Autor: Aprilynne Pike
Reihe: 4 von 4  
Hardcover352 Seiten 
Verlag: cbj
Veröffentlichung: April 2013 
Preis: 16,99 €
Leseprobe: Hier
3,5 Punkte [Rezension] Elfenglanz, Band 04 - Aprilynne Pike

InhaltLaurel und Tamani sehen sich einem Feind gegenüber, der mächtiger ist als alle, denen sie bisher begegnet sind. Als sogar David und Chelsea ihnen nach Avalon folgen dürfen, wissen die Freunde, dass es schlechter um die Heimat der Elfen steht als gedacht. Doch dann entpuppt sich David als Nachfahre des legendären König Artus, er ist der Einzige, der das sagenumwobene Schwert Exalibur führen kann. Gemeinsam ziehen die Elfen und Menschen in die allerletzte Schlacht um Avalon – und nicht alle werden überleben. Das atemberaubende Finale der Elfen-Serie mit einem überraschenden Ende, denn Laurel muss sich endgültig entscheiden ...
In Chicago verschwinden Vampire. Jemand scheint es auf die Blutsauger abgesehen zu haben. Vampirin Merit und ihr Geliebter Ethan wollen den rätselhaften Vorkommnissen auf die Spur kommen. Dabei geraten sie in ein undurchschaubares Netz aus Intrigen und müssen feststellen, dass ihr Feind mächtiger ist, als sie jemals vermutet hät
  
Meine MeinungIm letzten Teil der Reihe spielt die Handlung größtenteils in Avalon. Ein großer Kampf steht bevor, auf den die Elfen nicht wirklich vorbereitet sind. Laurel und Tamani versuchen ihr Bestes und auch ihre Freunde David und Chelsea spielen in diesem Kampf eine Rolle.
Ich muss leider gestehen, dass obwohl das Buch nicht uninteressant war, doch meine Lust an der Reihe etwas nachgelassen hat. Diesmal war es irgendwie etwas langatmig, es wurde fast nur gekämpft oder man ist ständig hin und her gehetzt, was auf Dauer doch etwas nervig war. Was ich schade fand war auch, dass Laurel selbst eigentlich erst gegen Ende überhaupt eine Rolle spielt und vorher einfach nur den anderen hinterhergerannt ist.
Für den Abschluss der Reihe hat sich die Autorin zwei Enden überlegt, bzw. gibt es einfach noch ein weiteres Kapitel am Ende, das Aprilynne Pike schon von vornherein im Kopf hatte. Sie weißt darauf hin, dass das zweite Ende vielleicht nicht jedem gefällt, was bei mir leider schon etwas zugetroffen hat. Ich war ein wenig enttäuscht von der Person, aus deren Sicht besagtes Kapitel geschrieben ist. Aber wenn schon auf ein weiteres Ende hingewiesen wird, wird man eben einfach neugierig…
Insgesamt hat mir das Buch leider etwas weniger gut gefallen als noch der dritte Band, aber es war trotzdem nicht schlecht. Die Reihe im Allgemeinen gesehen war ganz süß und hat sich gut gelesen, sie hat mich allerdings auch nicht hundertprozentig überzeugen können.
Reihe1. Elfenkuss (Rezi)
2. Elfenliebe (Rezi)
3. Elfenbann (Rezi)
4. Elfenglanz
InfosAutorenportrait: Aprilynne Pike
Autorenwebsite: http://www.aprilynnepike.com/
Autorenblog: http://apparentlyaprilynne.blogspot.com/
Aprilynne Pike auf Facebook | Twitter | Goodreads
 

wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Ausdauertraining beim Skitourengehen – so klappt’s!
wallpaper-1019588
Viel Action mit den BRIO Smart Tech Neuheiten des Jahres + Verlosung!
wallpaper-1019588
Zurück zum Anfang
wallpaper-1019588
Wo bitte liegt Bünterlin?
wallpaper-1019588
REGGAE ROAST PODCAST VOLUME 44: Interrupt’s Production Mixtape – hosted by Earl Gateshead
wallpaper-1019588
Choker Kette: Schmuck selber machen aus Spitzenband
wallpaper-1019588
Lake Atitlan in Guatemala – Alles was du wissen musst!