[REZENSION] "Ein Weihnachtswunder zum Verlieben"

Cover
[REZENSION] Die Autorin
Ali Harris arbeitete als Journalistin und war bereits für große Zeitschriften wie Elle, Cosmopolitan tätig und war stellvertretende Kulturredakteurin bei der englischen Glamour bevor sie geheiratet und Kinder bekommen hat und ihren ersten Roman schrieb. Sie lebt mit Mann und zwei Kindern in London. ProduktinformationLink zu Amazon
Taschenbuch: 608 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Verlag); Auflage: 3 (5. Dezember 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404167805
ISBN-13: 978-3404167807
Originaltitel: Miracle on Regent Street
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 4 cm
Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*
Die Geschichte... In ganz London herrscht vorweihnachtlicher Trubel, nur im Traditionskaufhaus Hardy´s scheinen die Uhren still zu stehen, denn die Kunden bleiben aus und kaufen lieber in modernen Geschäften ein. Als die talentierte, aber schüchterne Evie erfährt, dass das Hardy´s an ein amerikanische Bekleidungsunternehmen verkauft werden soll, will die Singlefrau mit einem Schrank voller wunderschöner Vintagekleider das heißgeliebte Kaufhaus retten. Denn im Hardy´s haben sich ihre Eltern kennen gelernt und sie verbindet damit viele schöne (Kindheits-)Erinnerungen. Wenn sich bis zum 26. Dezember der Umsatz vervielfacht, besteht eine Chance, dass das britische Traditionsgeschäft weiterhin bestehen bleibt - da muss jetzt am besten ein Wunder her... **ACHTUNG SPOILER** Neben ihrem nichtexistenten Liebesleben (was sich seit dem Auftauchen des amerikanischen Geschäftsmannes Joel könnte) will die talentierte Hardy´s-Angestellte auch ihren Arbeitsplatz ändern bzw. retten... Deshalb nutzt Evie alle Möglichkeiten (wie z.B. die Schätze des Warenlagers und ihre genialen Ideen)  und wächst- gemeinsam mit dem Kurierfahrer Sam (der Evie gern im Warenlager besucht und ihr Frühstück mitbringt), der knapp 80-jährigen Lily (die den Teesalon im Hardy´s führt und mehr Eleganz und Stil hat als so manche junge Frau), dem alten Nachtwächter Felix (der seit dem Tod seiner Frau gern nachts arbeitet und oft Kreuzworträtsel löst) und der kunterbunten Putztruppe des Hardy´s- über sich hinaus... **SPOILER ENDE**
Mehr anzeigen Weniger anzeigen Meine Meinung: "Ein Weihnachtswunder zum Verlieben" hat mich wegen des vielversprechenden Klappentextes angesprochen und ich habe diesen Spontankauf auch nicht bereut. ;-) Die Geschichte beginnt am Donnerstag, 1. Dezember, dauert bis zum 19. Dezember, um mit dem Epilog am 1. Jänner zu enden. Den Handlungsort hat die Autorin in ihren Wohnort London verlegt. Hervorheben möchte ich an dieser Stelle die wundervollen Schauplatzbeschreibungen, die so realistisch & zauberhaft gestaltet wurden, dass man das Hardy´s und die anderen Orte vor seinem inneren Auge sieht. Evie Taylor ist Single, etwas unscheinbar und wohnt derzeit bei ihrer älteren Schwester. Die 28-jährige arbeitet seit 2 Jahren im Warenlager des inzwischen heruntergekommenen Traditionskaufhauses Hardy´s. Evie hat für alle Klagen ihrer Familie und Kollegen immer ein offenes Ohr, während sie selbst auf der Strecke bleibt und gern übersehen wird. Doch das ändert sich, als sie im Kaufhaus den attraktiven Amerikaner Joel kennenlernt und sich endlich traut, ihr Aufsehen aufzupeppen bzw. ihre schönen Vintagekleider aus "dem Schrank" zu tragen... Mit der bescheidenen Evie hat Ali Harris eine authentische Protagonistin mit allerlei Facetten, Macken & Ecken  erschaffen, die durchwegs glaubwürdig agiert. Schön finde ich auch die beachtliche Weiterentwicklung "vom grauen Mäuschen zum schönen Schwan", die man der sympathischen Hauptperson von ganzem Herzen gönnt.  Auch die Nebenfiguren wie z.B. Lieferbote Sam, der Evie regelmäßig Frühstück mitbringt, der Nachtwächter und Witwer Felix sowie Lily, eine liebenswerte alte Dame mit viel Stil, die den Teesalon im Hardy´s führt, sind sympathische Charaktere, die sich harmonisch ins Geschehen einfügen. Die reizvolle Romanidee -ein angestaubtes Kaufhaus innerhalb weniger Wochen vor dem Ruin zu retten- wurde hervorragend umgesetzt. Auch wenn man ahnt, wie die entzückende Geschichte ausgeht, ist der Weg dorthin mit so vielen ungeahnten Wendungen & Überraschungen gepflastert, dass sich dieser weihnachtliche Roman rasend schnell lesen lässt. Trotz der über 600 Seiten findet sich hier keine einzige langatmige Stelle oder überflüssige Passage, was vorweihnachtliches Lesevergnügen garantiert.
Erzählt werden die herzerwärmenden Geschehnisse aus der Sicht von Ich-Erzählerin Evie, die aus dem Nähkästchen plaudert und uns dabei einen umfassenden Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gewährt. Denn Evie hat es echt satt, von allen übersehen und mit dem Namen ihrer Vorgängerin im Warenlager angesprochen zu werden, was sogar ihre "beste Freundin" Carly macht. Evie wirkt manchmal vielleicht ein wenig naiv, ist dabei aber so liebenswert und zauberhaft, dass man sie einfach mögen muss.
Ali Harris versteht es meisterlich, die Leser mit einem ausdrucksstarken, mitreißenden Schreibstil, wundervoll intensiven Beschreibungen voller Lebendigkeit und einer gehörigen Portion Humor an die 608 Seiten zu fesseln.  Dieser Roman besitzt eine ganz besondere, fast schon magische Atmosphäre und wirkt auf die Leser so anziehend, dass man das Buch am liebsten in einem Rutsch durchlesen möchte. Ich kann gar nicht aufhören, davon zu schwärmen, aber dieser Weihnachtsroman hat mir die Vorweihnachtszeit wirklich versüßt. :-)
FAZIT: Mit "Ein Weihnachtswunder zum Verlieben" hat Ali Harris ein bezauberndes Buch erschaffen, das den Leser in das weihnachtliche London entführt. Ausgestattet mit einem Hauch Nostalgie, einem reizvollen Plot voller Überraschungen, sympathischen Charakteren & einer wunderschönen Schreibweise ist "Ein Weihnachtswunder zum Verlieben" eine fantastische Weihnachtsgeschichte, die zum Träumen verführt und den Leser mit einem Lächeln auf den Lippen zurücklässt. Deshalb vergebe ich liebend gern 5 (von 5) Punkte und freue mich auf weitere Romane von Ali Harris.
[REZENSION]    


wallpaper-1019588
Kurz hinterfragt
wallpaper-1019588
Mein fahrradfreundlicher Arbeitgeber Teil 3
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
Manga von 13-Jähriger wird veröffentlicht
wallpaper-1019588
Taste Tours
wallpaper-1019588
Hanau: Tobias R. war kein rechtsextremer Terrorist
wallpaper-1019588
Nach PAX East storniert Sony auch die GDC 2020
wallpaper-1019588
„Die zwölf Häuser“ erscheinen im Fasching