[Rezension] Ein Weihnachtshund für alle Fälle von Petra Schier

ein weihnachtshund für alle fälle petra schier

hier erhältlich: *klick*

x Autorin: Petra Schier
x Originaltitel: Ein Weihnachtshund für alle Fälle
x Genre: Liebesroman
x Erscheinungsdatum: 10. Oktober 2011
x bei Aufbau bewegt (Rütten & Loenig)
x 153 Seiten
x ISBN: 3352008191
x zur Leseprobe: *klick*
x Erste Sätze: “Ich bin beeindruckt.” Das Christkind sah sich anerkennend in der neuen Geschenkfabrikhalle um und ließ die goldenen Flügel flattern. “Alles auf dem Stand der neuesten Technik, wie ich sehe. Dann kann der Weihnachtstrubel ja losgehen.” Santa Claus, auch als Weihnachtsmann bekannt, nickte stolz.

Klappentext:

Weihnachtsengel auf vier Pfoten

Irina glaubt, die wahre Liebe in ihrem Leben nicht mehr zu finden, seit Lars, der Mann ihres Herzens, sie einmal tief enttäuscht hat. Nun ist Lars kurz vor Weihnachten in die Stadt zurückgekehrt. Nichts anderes will sie, als ihm für alle Zeiten aus dem Weg zu gehen. Doch die Mächte des Schicksals haben andere Pläne – in Gestalt von Nick, einem magischen Weihnachtshund, der die schönsten amourösen Verwicklungen heraufbeschwört.

Eine wunderschöne Liebesgeschichte – nicht nur für Hundeliebhaber!

Rezension:

„Ein Weihnachtshund für alle Fälle“ von Petra Schier habe ich letztes Jahr im Winter gewonnen und das ganze Jahr über für die Vorweihnachtszeit aufgespart. Kaufen würde ich mir ein solches Buch eigentlich nicht, da mir andere Genres besser gefallen, aber ich wollte ihm trotzdem eine Chance geben.

Man muss sich nicht viel Zeit für das Buch nehmen, da die rund 150 Seiten in Kombination mit Petra Schiers lockerem Schreibstil schnell gelesen sind. Ebenso kann man nicht behaupten, dass die Story an den Nerven reibt und man muss auch nicht großartig mitdenken – „Ein Weihnachtshund für alle Fälle“ eignet sich perfekt zum entspannten Zeitvertreib bei einer Tasse Tee.

Es geht einerseits um Irina Rosenbaum, die in der kleinen Firma ihres Vaters arbeitet und ein Projekt mit ihrem neuen Arbeitskollegen übernehmen soll – dummerweise ist dieser Kollege der Mann, der ihr vor vielen Jahren das Herz brach und alles versucht nun wieder bei ihr zu landen. Andererseits geht es um das Christkind und Santa Claus, die eine Wette abgeschlossen haben, wer in den letzten Wochen bis Weihnachten mehr Menschen glücklich machen kann – unterstützt werden die beiden Weihnachtswesen von Nick – dem Hund von Irinas Schwägerin.

Mir persönlich war die Geschichte ehrlich gesagt zu seicht. Man kennt das Ende schon, wenn man nur den Klappentext gelesen hat, und auch wenn das Buch sehr dünn ist, möchte ich von einer Geschichte überrascht werden. Leser, die Kitsch mögen und keine allzu großen Ansprüche an Literatur stellen, könnten aber bestimmt Freude an dieser Geschichte finden.

Fazit:

Kurzer Zeitvertreib mit Christkind, Santa Claus und einem Hund auf ‚Glücklich-mach-Mission‘ für Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in der Badewanne.

Bewertung:

3Über die Autorin (lt. Klappentext):

Petra Schier, Jahrgang 1978, wohnt mit Mann und Hund in der Eifel. Sie hat bereits mehrere historische Romane veröffentlicht. als Aufbau Taschenbuch ist lieferbar “Hundeweihnacht”. Beim Verlag Rütten & Loenig sind erschienen “Ein Weihnachtsengel auf vier Pfoten” sowie “Vier Pfoten unterm Weihnachtsbaum”.


wallpaper-1019588
Schwedisches Design trifft auf schwedisches Design - Apfelbäckchen im Möbelhaus mit Ebbe + Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Unterschrift mit Paraphe – Schriftform gewahrt?
wallpaper-1019588
Gutenberg – der neue WordPress Editor
wallpaper-1019588
Wie rauchen deinen Zyklus beeinflusst
wallpaper-1019588
Huckleberry Gin & Käse
wallpaper-1019588
Nachhaltig leben mit Baby
wallpaper-1019588
Was bedeutet RTP bei Online Slots?
wallpaper-1019588
Neues Logo und keine Tasty Treats mehr ab Android 10