REZENSION: "Du. Wirst.Vergessen." – Suzanne Young

°°° REZENSION °°° Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne YoungDieses Buch habe ich beim Durchstöbern des Programms des Blanvalet Verlages entdeckt und der Kurzinhalt hat mich gereizt. In den letzten Monaten haben mich die Dystopien gepackt und Du.Wirst.Vergessen von Suzanne Young klang mehr als vielversprechend. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass das Buch wenig später in der Post war.

Eine Selbstmord-Epidemie sucht etliche Jugendliche heim und der einzige Ausweg scheint "Das Programm" zu sein. Allerdings raubt es ihnen ihre Erinnerungen und macht komplett andere Menschen aus ihnen. Auch Sloane lebt in dieser Welt und beschränkt das Zeigen von Gefühlen auf Momente mit ihrer großen Liebe James. Doch auch er bleibt nicht verschont und Sloane muss kämpfen – um ihre Liebe und ihre Erinnerungen...


°°° REZENSION °°° Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne Young
°°° REZENSION °°° Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne Young
Verlag: BlanvaletErscheinungstermin: 19. August 2013Bindung: PaperbackSeitenzahl: 448ISBN: 978-3-442-26921-1Preis: 14,00 EuroReihe: The Program - Band 1Originaltitel: The Program
Hier direkt beim Verlag bestellen...


°°° REZENSION °°° Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne Young
Nur das »Programm« kann der grassierenden Selbstmord-Epidemie unter Jugendlichen noch Einhalt gebieten. Für besorgte Eltern bedeutet es Hoffnung, für die Jugendlichen das Ende. Denn jeder, der zurückkehrt, ist ohne Erinnerung – und ohne Emotionen. Niemals würde Sloane es wagen, öffentlich Gefühle zu zeigen. Nur bei ihrem Freund James kann sie sie selbst sein. Seine Liebe ist ihre einzige Stütze in einer gefühlskalten Welt. Aber dann bricht James plötzlich zusammen! Als das »Programm« ihn holt, weiß Sloane, dass nichts mehr so sein wird, wie es war. Sie muss um James‘ Liebe kämpfen – und um ihrer beider Erinnerungen …Quelle: Blanvalet Verlag°°° REZENSION °°° Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne YoungWie bereits erwähnt, ist der Kurzinhalt schon voller Spannung und macht deutlich, dass es sich hier um ein Jugendbuch handelt, das den Dystopien zugeordnet wird. Auch ist sofort klar, dass es sich nicht nur um pure Action handelt, sondern die Liebe eine wichtige Rolle spielt. Diese Mischung mag ich persönlich sehr gern, denn die beste Dystopie taugt nichts ohne einen emotionalen und eventuell romantischen Anteil. Das Cover des Buches ist im Zusammenhang mit der Geschichte gut gewählt. Das geteilte Gesicht der jungen Frau deutet an, dass die Protagonistin um ihre Persönlichkeit zu kämpfen haben wird. Ihr Kopf wurde quasi geteilt und dennoch steht er als Ganzes im Mittelpunkt. Wenn man die Geschichte gelesen hat, wird die Motivwahl noch einleuchtender. Du.Wirst.Vergessen. wird aus der Perspektive der 17jährigen Protagonistin Sloane erzählt. Sie muss mit dem Verlust ihres Bruders, der sich das Leben genommen hat, umgehen und darf zeitgleich keinerlei negative Gefühle wie Trauer, Einsamkeit oder Aggression zeigen. Denn sollte sie sich dazu hinreißen lassen, begibt sie sich unmittelbar in Gefahr. Ihre stets wachsamen und alarmierten Eltern können sofort "Das Programm" auf den Plan rufen und Sloane zur "Genesung" abholen lassen. Sloane zeigt sich stets sehr kontrolliert und darauf bedacht, ihre Gefühle nicht zur Schau zur stellen; lediglich der Leser hat Einblick in ihr Herz und ihre Gedanken. Auch drücken sich ihre wahren Empfindungen in ihrer Beziehung zu James aus, der stets an ihrer Seite ist und ebenfalls alles Notwendige tut, um dem "Programm" zu entgehen. Ihre Liebe zueinander scheint im gesamten Buch das einzig Positive zu sein. Drumherum ist die Stimmung eher bedrückend, fast beängstigend und ich habe mich immer wieder fragen müssen, ob ich als sehr emotionaler Mensch jederzeit in der Lage wäre meine Emotionen derart zu kontrollieren.Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt, welche Sloane vor dem Programm, währenddessen und nach der Therapie darstellen. Ist sie anfangs stark, fokussiert und die Vorsicht in Person, wird sie während ihres Aufenthalts im "Programm" fast schon gebrochen und kann nur mit Mühe an dem festhalten, was ihr bisheriges Leben ausgemacht hat. Auch James musste das "Programm" durchlaufen und muss darum kämpfen, an sein vorheriges Leben anknüpfen zu können.Als ich feststellte, welche Phasen Sloane durchlaufen wird, dachte ich, dass es doch gar nicht funktionieren kann, eine von ihren Erinnerungen befreite Sloane die Geschichte weitererzählen zu lassen. Ich habe mich getäuscht! Gerade, dass sie aus ihrer Sicht wiedergegeben wird, sorgt für Spannung und man fragt sich, wie die Autorin es schaffen wird, eine "runde" und schlüssige Handlung entstehen zu lassen. Und soviel sei verraten: Sie schafft es!Nachdem Sloane das "Programm" augenscheinlich erfolgreich absolviert hat, geht die Handlung mit dem dritten Teil in die Vollen. Sie muss um ihre Erinnerungen, die Liebe und nicht zuletzt ihr Leben kämpfen. Die zentralen Fragen, die sich der Leser stellt, sind: Werden es Sloane und James schaffen ihre Erinnerungen zurück zu gewinnen und können sie ihre Liebe retten? Haben sie eine Chance gegen das "Programm" anzukommen?Während des Lesens habe ich mich immer intensiver mit dem Gedanken befasst, wie es wäre, ohne Erinnerung an das Bisherige zu leben. Wer ist man, wenn alles, was einen ausmacht ausgelöscht wird? Man verliert seine Identität und muss herausfinden, wer man war und wer man sein will. Zeigt man Gefühle, ist man verloren. Andere entscheiden, welche Erinnerungen wertvoll sind und welche unwiederbringlich verloren gehen sollen. Dieser Aspekt ist Furcht einflößend und macht die Stimmung im gesamten Buch aus. Die einzige Kritik, die ich an dieser Dystopie habe, ist die für mich stellenweise nicht nachvollziehbare Naivität von Sloane im zweiten Teil des Buches. Zwar ist sie in den Fängen den "Programms" und hat so gut wie keine Möglichkeit sich zu wehren, manche Handlungen und Entscheidungen erscheinen aber wie ein Bruch im Charakter, der nicht recht passen mag. Auch ihre Freundschaft zu Michael Realm, der ebenfalls eine Therapie über sich ergehen lassen muss, wirkt teilweise nicht authentisch und wirft mehr Fragen auf, als sie Antworten gibt. Jedoch soll fairerweise angemerkt werden, dass es sich bei diesem Buch um den ersten Band einer Reihe handelt und die Folgebände noch Luft nach oben lassen. Den zweiten Teil im Buch fand ich persönlich zu sehr in die Länge gezogen. Hier hätte man, ohne die Handlung zu beeinträchtigen, ein wenig kürzen können. Alles in allem fügen sich aber alle drei Teile zu einem harmonischen Ganzen zusammen.°°° REZENSION °°° Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne YoungDu.Wirst.Vergessen von Suzanne Young hat mich gepackt, erschreckt und große Augen bekommen lassen. Das Buch bringt alles mit, was eine Dystopie ausmacht und stellt die Liebesgeschichte zwischen Sloane und James in den Vordergrund. Müsste ich das Buch bzw. die Handlung in einem Satz zusammenfassen, würde es so heißen: Der Kampf von Herz und Kopf. Ich bin auf die Fortsetzung gespannt und vergebe 4 von 5 Lesezeichen. °°° REZENSION °°° Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne Young


°°° REZENSION °°° Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne Young

°°° REZENSION °°° Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne Young

© Dawn Goei
Quelle: 
www.randomhouse.de/blanvalet

Suzanne Young studierte Kreatives Schreiben und unterrichtete nach ihrem Abschluss für einige Jahre Sprachen. Jedoch überwog dann doch die Liebe zum Schreiben und sie verfasste den ersten Band zur Reihe "The Program". Die gebürtige Amerikanerin lebt derzeit in Arizona und entwickelt neue Ideen für spannende Bücher.  

Hier geht es zur Leseprobe.

Suzanne Youngs Blog


°°° REZENSION °°° Du.Wirst.Vergessen. – Suzanne Young
Herzlichen Dank an den Blanvalet Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!


wallpaper-1019588
Ehrentag der Seekühe – der amerikanische Manatee Appreciation Day 2019
wallpaper-1019588
Vom Aufwärmen bis zum tiefen Absturz
wallpaper-1019588
Revival-Party – Second
wallpaper-1019588
Ein Stück Hoffnung in der Apokalypse
wallpaper-1019588
The Wild Bunch – Sie kannten kein Gesetz
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Lucas Laufen
wallpaper-1019588
Schone spruche zum geburtstag bekannter dichter
wallpaper-1019588
Geburtstagskarte basteln mann 60