[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica Clare

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich mit dieser neuen Buchreihe mal an ein für mich komplett neues Genre herangetraut: New Adult. Ich weiß, viele von euch sind bereits große Fans dieser Geschichten und ich bin tatsächlich sehr spät dran. Allerdings war ich mir nie so sicher, ob diese Art von Geschichten etwas für mich ist. Wie ich nach den ersten beiden Teilen der "Wild Games" Reihe darüber denke, erfahrt ihr in dieser "Rezension im Doppelpack" - viel Spaß damit!


[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica Clare- Autorin: Jessica Clare 

- Verlag: Bastei Lübbe

- Auftakt und Folgeband der "Wild Games" Reihe - Originaltitel: Wicked Games - Jugendbuch ab 16 Jahren - 240 Seiten/ 272 Seiten 
- Taschenbuch je 10,00€ (D)
- Kaufen? Unterstütz doch einen Buchladen in deiner Nähe :-)

[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica Clare
*Diese Bücher wurden mir als kostenlose Rezensionsexemplare vom Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt natürlich meine eigene*[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica Clare[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica ClareUndercover bei einer Reality-Show mitmachen oder den Job verlieren - Journalistin Abby hat die Qual der Wahl. Zähneknirschend erklärt sie sich bereit, beim Fernsehen hinter den Kulissen zu recherchieren. Kurz darauf findet sie sich in einem knappen Bikini auf einer einsamen Insel wieder, umgeben von lauter durchgeknallten Kandidaten. Einer davon ist besonders nervig: Der arrogante Dean droht Abby in den Wahnsinn zu treiben - spätestens, als er sie vor laufender Kamera heiß küsst...*******[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica ClareWie konnte das nur passieren? Statt die nächste Köstlichkeit zu backen, findet sich Konditorin Katy plötzlich in der Reality-Show World Races, einem Rennen um die Welt, wieder! Das Preisgeld kann sie zwar für ihre frisch eröffnete Bäckerei gut gebrauchen, aber dass sie ausgerechnet mit dem Rockstar Liam ein Team bilden muss, ist wirklich eine harte Nuss. Vor allem, seitdem sie eine heiße Romanze vortäuschen, um nicht aus der Show zu fliegen. Denn Katy weiß schon bald nicht mehr, was gespielt ist - und was echt...(Quelle: Amazon/ November 2018)[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica Clare
Die Gestaltung der Reihe spiegelt für mich den typischen "New Adult" Style wider - schlicht, aber ergreifend. Ich finde es vor allem angenehm, dass statt einem Liebespaar oder einer Silhouette Blumen auf den Covern zu sehen sind. In Anbetracht von Teil 1, der ja auf einer Südseeinsel spielt, hätte ich mir vielleicht etwas exotischere Pflanzen und Blumen vorstellen können, aber auch so harmonieren die Cover sehr schön miteinander. Die Reihe sieht sehr schön im Regal aus und konnte mich mit ihrer zurückhaltenden Optik überzeugen.
[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica ClareIm ersten Teil geht es um eine junge Journalistin, die von ihrer Chefin den Auftrag bekommt, an einem TV Format teilzunehmen. Gemeinsam mit anderen Kandidaten/innen wird sie auf einer Südseeinsel mit jeder Menge Kameras ausgesetzt und muss zusammen mit einem Teampartner um den Sieg spielen. Doch dass so ein attraktiver Teampartner ihr den Kopf verdrehen könnte, damit hatte sie nicht gerechnet...[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica ClareIm zweiten Band bewirbt sich ein Geschwister Pärchen für dieselbe Show auf der Insel, wird dann aber in eine andere Show gesteckt, in der sie in Teams rund um den Globus Aufgaben lösen müssen, um eine Menge Geld zu gewinnen. Wie es der Zufall so will, ist für unsere Protagonistin auch hier eine echte Sahneschnitte dabei, in die sie sich, erst für die Quoten, dann tatsächlich Hals über Kopf verliebt... 
 [Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica Clare
[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica ClareIch wusste, dass ich hier mit anderen Erwartungen heran gehen sollte als an ein "normales" Jugendbuch. Das Genre "New Adult" steht für sein Spiel mit Klischees, heißen Liebesgeschichten und großen Gefühlen. Meine Erwartungen wurden einerseits erfüllt, aber auch etwas enttäuscht.In Sachen dramatische Liebe, heißen Sexszenen und Gefühlswirrwarr ist diese Buchreihe ein Vorzeigewerk, weil es genau das alles in schöner Südseekulisse bzw. in Band 2 in mehreren Ländern auf der ganzen Welt bietet. Auch, wenn sich auf so wenigen Buchseiten alles immer sehr schnell entwickelt und unrealistisch heftig geschieht, hatten diese Liebesgeschichten im Setting der TV Shows großen Unterhaltungswert und gerade zum Ende hin war ich sehr gefesselt von der spannenden Stimmung des Buches. [Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica ClareWas mir allerdings wenig gut gefallen hat, war der ziemlich anspruchslose Schreibstil der Autorin, der ziemlich fad und langweilig war. Es wird alles runtergeschrieben, sodass man folgen kann, aber es gibt kaum schöne Beschreibungen der Landschaft oder Geschehnisse. So bleibt das Vorstellungsvermögen hier ziemlich auf der Strecke. Nur, weil man in diesem Genre den Themenfokus etwas anders setzt, heißt das für mich noch nicht, dass man am Schreibstil "sparen" kann. Man kann die Bücher definitiv schnell weglesen, aber es ist nicht die gleiche Atmosphäre, die beim Lesen anderer Liebesgeschichten oder Fantasiebüchern aufkommt. Ein weiterer Kritikpunkt betrifft die Charaktere, zu denen ich gleich noch kommen werde. Insgesamt ist diese Reihe auf jeden Fall lesenswert, wenn man auf ziemlich klischeehafte Lovestorys und Pseudoromantik steht. Den Plot mit der TV Show und der Insel (in Band 1) fand ich dagegen sehr cool und besonders, weshalb ich auch gerne zu diesen Büchern greifen wollte. Alles in allem habe ich mir etwas mehr von allem erwartet, aber fand die ersten beiden Bände der Reihe ganz gut, um mich in das Genre einzufinden...      
[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica ClareWie erwähnt habe ich wenig Erfahrung mit New Adult, aber die Figuren sind hier definitiv anders als in anderen Jugendromanen. Hier wird sehr viel mit Klischees gespielt. Abby ist zwar einerseits nicht ganz so klischeehaft, weil sie optisch etwas anders beschrieben wird als das heiße blonde 0815 Bikini Model, aber dennoch ist sie letztendlich sehr sexy, kratzbürstig und zickig. Dean erfüllt dagegen von Anfang an restlos alle Vorurteile des heißen Sportlertyps. Ich kann nicht behaupten, dass mich die Figuren nicht unterhalten haben, aber dennoch finde ich alle Charaktere recht platt, wenig entwickelt und auch von den Dialogen her nicht besonders einfallsreich. Mit der Zeit konnte ich Abby immer besser leiden, aber wirkliche Sympathie kam nicht auf, Dean war ein recht angenehmer Charakter, wenn auch nicht viel ausgereifter als seine Flamme Abby. Die weiteren Kandidaten der Show blieben so grau, dass ich mir schon während des Lesens nicht merken konnte, wer wer ist, was letztendlich aber auch für die Story egal war... Im zweiten Band dagegen wurde es mit dem Klischees etwas besser. Katy war eine sehr coole Protagonistin mit ordentlich Pfeffer und in meinen Augen etwas authentischer als Abby. Auch bei ihr kann ich nicht unbedingt jeden Gedanken- und Handlungsstrang nachvollziehen, aber zumindest war ihre Figur etwas lebendiger und plastischer gezeichnet. Ihr Love Interest Liam war leider wieder ein ziemlich normaler New Adult Typ, wie er häufiger im Buche steht. Insgesamt hat mir Band 2 von den Figuren her dennoch deutlich besser gefallen. Das kleine I-Tüpfelchen war der Twist des Wiedersehens mit Abby und Dean, da sie auch an der zweiten TV Show in Band 2 teilnehmen.  [Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica Clare[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica ClareIch möchte meine Zeit mit Abby und Katy definitiv nicht missen, aber dennoch gehe ich mit gemischten Gefühlen heraus. Die Bücher haben absoluten Unterhaltungswert, was bei diesem Genre im Vordergrund steht. Wer aber auf etwas mehr Tiefe und Entwicklung bei den Figuren steht oder in Sachen Schreibstil höhere Erwartungen hat, für den ist diese Reihe eher nichts. Es gab spannende Passagen und die TV Formate waren ein schönes Setting, doch letztendlich bleiben die Figuren ziemlich platt und ich habe sie schon jetzt wieder ein Stück weit aus der Erinnerung verloren. Dennoch haben die Bücher mich ermutigt, mehr im Bereich "New Adult" lesen zu wollen und herauszufinden, wie andere Bücher des Genres so geschrieben sind. Ob ich speziell diese Reihe weiter verfolgen werde, muss ich noch sehen... 
Alles Liebe
[Rezension] Die Wild Games Reihe (Band 1 & 2) von Jessica Clare
Vielen Dank an:Quellbild anzeigenhttps://www.luebbe.de/


wallpaper-1019588
Tomate Steckbrief
wallpaper-1019588
Marley Spoon oder HelloFresh: Wer gewinnt den Vergleich?
wallpaper-1019588
Marley Spoon oder HelloFresh: Wer gewinnt den Vergleich?
wallpaper-1019588
Roteiche Steckbrief