Rezension: Die Liebe empathischer Menschen von Luca Rohleder

Rezension: Die Liebe empathischer Menschen von Luca Rohleder
"Die Liebe empathischer Menschen"Verlag: dielusErscheinungsdatum: 15. November 2017222 Seiten, SoftcoverPreis: 22,99 Euro
Eventuell haben einige ja bereits meine Rezension zu "Die Berufung für Hochsensible" gelesen (falls nicht - hier findest Du den entsprechenden Link). "Die Liebe empathischer Menschen" ist ein weiteres Buch von Luca Rohleder, welches sich mit der Thematik der Hochsensibilität beschäftigt, allerdings in einem abgegrenzten Bereich - nämlich dem Bereich der Liebe. Allerdings ist "Die Liebe empathischer Menschen" nicht allein auf hochsensible Leserinnen und Leser beschränkt, auch empathische Menschen die entweder nicht HSP sind oder es noch nicht wissen, werden ihre wahre Freude an diesem Ratgeber haben.
"Die Liebe kann Dich um den Verstand bringen.Der Verstand kann Dich um die Liebe bringen.Besser, Du verstehst die Liebe,als dass Du den Verstand liebst."
   Zitat: Hans Kuppe
Rezension:
Luca Rohleder geht in "Die Liebe empathischer Menschen" auf die sieben Phasen ein, welche empathische Menschen in Liebesdingen durchleben. Jeder Mensch durchlebt Höhen und Tiefen, wenn es um die Liebe geht, aber gerade empathische Menschen scheinen häufig einen ähnlich beschwerlichen Weg gehen zu müssen - oder sollte ich besser sagen zu dürfen? Die interpretation vermag ich jedem selbst überlassen. Klar ist jedoch eins: Während der unterschiedlichen Phasen werden viele den Prozess als eine Strafe sehen, während sie am ende des Prozesses rückwirkend zum gleichen Schluss kommen werden wie der Autor - der Weg durch die unterschiedllichen Phasen und das Erleben des Prozesses im Ganzen ist am Ende des Tages als Geschenk zu betrachten und nicht etwa als eine Strafe. "Die Liebe empathischer Menschen" ist für alle interessant, die bisher noch nicht an diesem Punkt angelangt sind. Luca Rohleder gibt nicht nur eine Hilfestellung in Form einer Art ausführlichen Leitfadens, sondern er bringt auch Licht ins Dunkel. Warum nehmen manche Dinge keinen positiven Verlauf? Warum scheinen manche Dinge so beschwerlich? Warum ist der Weg so beschwerlich? Auf all diese und noch mehr Fragen findet der Autor Antworten und klärt den Leser über das Gefühlsleben und gewisse Zusammenhänge auf, die bei Empathen häufig nur mühselig Erklärung finden. Der angenehme Schreibstil verhilft dem Leser dabei nicht das Interesse zu verlieren - dieses Buch liest man einfach gerne, denn empathische Menschen werden sich immer und immer wieder in jedem einzelnen Kapitel wiederfinden. Das Buch verschafft einfach Klarheit in vielen Dingen und hilft bei der Selbstreflexion, denn häufig benötigt man einen gewissen Gedankenanstoß um weiterzukommen - und den vermag dieses Buch absolut geben.
Fazit:
Empathische Menschen finden sich in "Die Liebe empathischer Menschen" von Luca Rohleder wieder und finden in dem Ratgeber Antworten auf viele Fragen, die sie sich schon so häufig selbst gestellt haben. Letztlich bringt der Buchtitel es auf den Punkt: Die Liebe empathischer Menschen ist eine Gratwanderung zwischen wahrer Liebe und seelischen Verletzungen - und Luca Rohleder hat eine Art Leitfaden entwickelt, der wie eine Straßenkarte dem Empathen Überblick über den Prozess der Liebe verschafft und ihm dabei hilft den richtigen Weg für sich selbst zu finden. 


wallpaper-1019588
Der Mohnblumenberg
wallpaper-1019588
Phase 2 ermöglicht die Eröffnung der IME-Schwimmbäder in Palma
wallpaper-1019588
Epic Games Store – Civilization 6 aktuell kostenlos
wallpaper-1019588
Ábalos weist auf eine sechste Erweiterung des Alarmzustands hin