Rezension | Die Immergrün Saga 1 - Gestohlene Vergangenheit von Sylvia Steele

Werbung durch Verlinkung
Rezension | Die Immergrün Saga 1 - Gestohlene Vergangenheit von Sylvia Steele
Titel: Die immergrün Saga - Gestohlene Vergangenheit
Autor: Sylvia Steele
Reihe: Teil 1 von 4
Buchart: Ebook
Genre: Jugendbuch
Seiten: 456
Preis: 3,99 Euro
ISBN: 978-3-646-60381-1
Erscheinungsdatum: 05. Oktober 2017
Verlag: Impress
Rezension | Die Immergrün Saga 1 - Gestohlene Vergangenheit von Sylvia Steele»Weißt du, wie lang ich schon nach dir suche? Wie viele Jahrhunderte? Du bist meine Frau.« Als Alisha während der Party zu ihrem 18. Geburtstag von einem mysteriösen Unbekannten angesprochen wird, ahnt sie nicht, wie viel Wahrheit in seinen Worten steckt. Erst als sie am nächsten Tag mit Hilfe ihres Exfreunds David nur knapp einem Überfall entkommt, beginnt sie zu verstehen, dass nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. Ein übermächtiger Feind bedroht ihr Leben und um sich zu schützen, muss sie tief in die Geheimnisse einer Vergangenheit eintauchen, die ihr bislang verborgen blieb…​
Rezension | Die Immergrün Saga 1 - Gestohlene Vergangenheit von Sylvia SteeleDie Geschichte hat aufgrund des Klappentextes mein Interesse geweckt, auch das schöne Cover hat dazu beigetragen, das ich dieses Buch haben wollte.
Die Charaktere im Buch haben mir an sich sehr gut gefallen. Die Protagonistin Ali - oder Alisha - ist ein sehr sprunghaftes Mädchen bzw. junge Frau. Sie weiß nicht so recht was sie will und hat Entscheidungsschwierigkeiten. Vor allem was die Männer um sie herum betrifft. Ich fand das ganze zwar nicht so gut, da ich schnell die Augen bei so etwas verdrehe, aber es hat irgendwie in die Geschichte gepasst. Auch David war mir ein sympathischer - obwohl auch mysteriöser - Charakter. Er ist der Exfreund von Ali und er beschützt sie vor allem. Es war alles etwas klischeehaft, denn er war der typische Bad Boy, der mit der Protagonistin nicht zusammen sein kann, obwohl er sie liebt. Aber er ist schlecht für sie... bla bla 
Leider muss ich sagen der Schreibstil der Geschichte hat mir nicht so gefallen. Die Geschichte ist langatmig und spielt sich sehr lange an einem Ort ab. Außerdem hatte ich das Gefühl dort haben die Tage 50 Stunden, da die Zeit so garnicht verging. Es gibt viele Fragen, die auch sehr schnell beantwortet werden, aber irgendwie hatte ich immer das Gefühl das es nichts halbes und nichts ganzes war. 
Ich werde mir zwar den zweiten Teil noch anschauen, da ich ihn auf meinem Kindle habe. Aber ob ich die Reihe fortsetzten werde weiß ich leider noch nicht genau.
Rezension | Die Immergrün Saga 1 - Gestohlene Vergangenheit von Sylvia SteeleSylvia Rietschel, die unter dem Pseudonym Sylvia Steele schreibt, wurde 1991 in Dresden geboren. Heute lebt sie mit ihrem Freund und zwei vierbeinigen Kindern in der Nähe von Regensburg, wo sie ihr Lehramtsstudium absolviert. Schon früh begann ihre Leidenschaft für Bücher und so gründete sie im November 2014 ihren eigenen erfolgreichen Bücherblog, bei dem ihr vor allem der Kontakt mit Autoren wichtig ist. Zur Zeit arbeitet sie an mehreren Romanideen.
Rezension | Die Immergrün Saga 1 - Gestohlene Vergangenheit von Sylvia SteeleSchreibstil 2/5Charaktere 3/5Spannung 3/5Ende 3/5Cover 4/5
Rezension | Die Immergrün Saga 1 - Gestohlene Vergangenheit von Sylvia SteeleLeider hat mir die Umsetzung der Geschichte nicht so gut gefallen, ich hoffe sehr das der zweite Band der Reihe meine Meinung noch ändern kann
2 von 5 Chibis
Rezension | Die Immergrün Saga 1 - Gestohlene Vergangenheit von Sylvia Steele

wallpaper-1019588
[Comic] Ein Sommer am See
wallpaper-1019588
Buchteln
wallpaper-1019588
2 Hundejahre in Menschenjahre
wallpaper-1019588
Floating Village Kampong Phlouk und Pilzfarm bei Siem Reap