[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri

[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri

Verlag: Sternensand Verlag
Original-Titel: Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres
Seitenanzahl: 500 (Hardcover) , 442 (Taschenbuch)
Preis: 18,95€ (Hardcover) 
           12,95€ (Taschenbuch) 
           6,99 € (eBook) 
ISBN-13: 978-3906829050 (HC) , 978-3906829067 (TB)
Erscheinungsdatum: 13. März 2016
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
kaufen? Amazon
Homepage der Autorin



Klappentext:Drei Jahre sind vergangen, seit Mica und ihr Bruder voneinander getrennt worden sind. Drei Jahre können viel verändern oder aufzeigen, was im Leben gleich bleibt. Mica wird zur Greifenreiterin ausgebildet und versucht, nach vorne zu blicken. Doch dann kommt der Tag, an dem sich hoher Besuch im Zirkel von Chakas ankündigt und den Greifenorden um Hilfe bittet. Die Hauptstadt Merita ist in Gefahr und für Mica beginnt eine Reise, die sie unweigerlich wieder in ihre Vergangenheit führt.Quelle: Sternensand Verlag
[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri

In drei Jahren kann viel passieren. Mica macht als Greifenreiterin große Fortschritte, auch wenn sie nicht den Anschluß findet, den sie zuvor bei den Ratten von Chakas gefunden hat. So ist immerhin Néthan an ihrer Seite. Aber ihr Herz ist noch immer bei einem anderen.Doch auch Faím hat sich in diesen drei Jahren weiterentwickelt, auch wenn er noch immer unter Kapitän Sarton zur See fährt, so hat er sich in der Besatzung ein wenig Respekt verschafft. Was nicht Gänzlich daran liegt, dass er noch immer mit der Meerjungfrau verbunden ist.[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri
[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. SpoerriSchreibstil:
Wie nicht anders zu erwarten, war der Schreibstil und somit das Lesen dieses Buches wieder einmal ein Genusss. Ich weiß nicht  wie, C. M. Spoerri das macht, aber der Stil ist nicht zu einfach gehalten und trotzdem lässt sich das Buch sehr flüssig lesen.

Erzählt wird die Geschichte um mehrere Charaktere herum.Meinung:
Natürlich hätte ich gern die Charaktere auch in den fehlenden Jahren begleitet. Ich war schon ein bisschen geknickt, dass nun drei Jahre vergangen sind. Besonders die Geschichten von Faím und Cassiel wären sicherlich sehr sehr spannend geworden. Ich war auch skeptisch ob die Zeitspanne nicht zu groß ist und man als Lese vielleicht Probleme mit den Charakteren bekommt, in drei Jahren treten ja nun keine kleinen Veränderungen auf. Aber meine Bedenken wurden umgehend zerstreut.
Mica hat sich in meinen Augen schon sehr verändert. Sie scheint in der vergangenen Zeit reifer geworden zu sein und wirkt sehr erwachsen. Von dem Mädchen was immer etwas impulsiv gehandelt hat, ist nicht mehr viel zu sehen. Auch wenn sie vorher schon ein sehr starker Charakter war, in diesem letzten Band wird das noch einmal mehr deutlich und sie behauptet sich in Situationen, wo andere längst nur Ausweglosigkeit sehen.
Es ist schwer Faím nicht mehr als den kleinen Jungen zu sehen, den wir kennengelernt haben. Er ist natürlich noch kein gestandener Mann, aber auf dem besten Weg dahin. Ich habe mich wirklich sehr darauf gefreut, weiter über ihn lesen zu können, er bestreitet in meinen Augen das größte Abenteuer in den Büchern und ich finde es toll, dass er sich auch mal auflehnt und nicht alles immer hinnimmt.
Cassiel hat mir zum Ende von Band zwei ja nicht mehr so sehr gefallen. Seine Entscheidungen waren für mich einfach nicht durchdacht. In diesem letzten Band kommen wir nicht sehr oft mit ihm in Kontakt. Aber man merkt, dass er seine Fehler einsieht und auf dem Weg ist, der Mensch zu sein, der er sein muss um mit Mica zusammen zu sein.
Von dem Néthan, den wir einst als Schurken kennen lernten ist nicht mehr viel zu sehen. Er hat sehr intensive Gefühle für Mica entwickelt und das hat ihm sehr viel seiner Härte genommen. Ich muss gestehen, ich hätte nie gedacht, dass ein solch ehrenvoller Charakter ihn ihm steckt. Er trifft hier Entscheidungen, die dermaßen selbstlos sind, dass ich stellenweise sprachlos war.
Mit unerwarteten Wendungen klärt C. M. Spoerri hier die offenen Fragen und treibt den Spannungsbogen kontinuierlich nach oben. Die Geschichte fesselt wieder einmal von der ersten Seite an und auch vor neuen Ideen scheut die Autorin nicht. Die Greifen-Saga ist einfach eine der besten Abenteuer-Geschichten für Jugendliche, die ich kenne.
Zum Ende hin passieren einigen Handlungen mit denen hätte ich so nicht gerechnet, da hab ich einige Charaktere wohl eindeutig falsch eingeschätzt. Die verschiedenen Ausgänge der einzelnen Handlungen haben mir sehr gefallen. Nicht alles endet hier glücklich, aber im großen und ganzen bekommen die Charaktere hier ihr Happy End. Ob es für jeden einzelnen gut ausgeht ... lest selbst. :)Fazit:
Ein würdiger Abschluss dieses fesselnden Abenteuers.Reihe :
  1. Die Ratten von Chakas [Meine Rezension]
  2. Die Träne der Wüste [Meine Rezension]
  3. Die Stadt des Meeres

[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri
[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri
[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri
Vielen Dank an C. M. Spoerri und den Sternensandverlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares.
[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri
[Rezension] Die Greifen-Saga - Die Stadt des Meeres (Band 3) von C. M. Spoerri

wallpaper-1019588
11 essbare Pilze und wie Sie diese erkennen
wallpaper-1019588
11 essbare Pilze und wie Sie diese erkennen
wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten
wallpaper-1019588
Tipps für den Blumengarten