Rezension: Die Bestimmung von Veronica Roth

Rezension: Die Bestimmung von Veronica Roth

Inhalt:

Beatrice lebt in einer Welt, die sich in fünf Fraktionen unterteilt… die Altruan – die Selbstlosen, die Candor – die Freimütigen, die Ken – die Wissenden, die Amite – die Friedfertigen und die Ferox – die Furchtlosen. Nun als Sechzehnjährige muss sich Beatrice entscheiden, ob sie weiterhin als Altruan leben möchte oder die Fraktion wechselt und ihre Familie für immer verlässt.

Der Eignungstest jedoch, der Auskunft darüber geben soll, wohin Beatrice gehört, ist nicht eindeutig. Beatrice ist eine Unbestimmte und entscheidet sich schlussendlich für die Ferox. Doch als Unbestimmte ist sie eine Bedrohung für die Gemeinschaft und bald schon befindet sie sich in größter Gefahr…

Rezension:

Wow… ich bin einfach nur begeistert von diesem Buch! Vom ersten Satz an war ich vollkommen in den Bann dieser außergewöhnlichen Geschichte rund um Beatrice gezogen… sie hat mich total gefangen genommen und nicht wieder los gelassen. Ich wurde regelrecht hineingezogen in eine mir völlig fremde, überaus faszinierende, aber auch gefährliche Welt.

Gemeinsam mit Beatrice fand ich mich wieder in einem Abenteuer, das mir unvergesslich bleiben wird. Lernte ich zuerst diese selbstlosen Altruan kennen, deren Leben zwar gesichert, aber irgendwie auch langweilig ist, so ging ich schlussendlich mit Beatrice auf die Reise zu den Ferox, bei denen es alles andere als zimperlich zugeht… der Kampf mit anderen und der mit den eigenen Ängsten steht bei diesen im Vordergrund.

Auch die Candor, die stets die Wahrheit sagen und kein Blatt vor den Mund nehmen und die Ken, bei denen Wissen und Bildung an erster Stelle stehen, lernte ich im Verlauf der Geschichte besser kennen.

Dass es zwischen diesen Fraktionen, die bisher friedlich nebeneinander existierten, früher oder später zu unüberwindbaren Spannungen kommen würde, war mir eigentlich von Anfang an klar… dass die Auswirkungen allerdings derart dramatisch sein würden, hatte ich nicht erwartet. Und dass natürlich dabei vor allem Unbestimmte, wie es Beatrice eine ist, den Interessen der Fraktionen gefährlich sind, ist eigentlich verständlich… sind sie aufgrund ihrer widerstreitenden Begabungen doch kaum kontrollierbar.

Und plötzlich findet man sich einfach wieder in einer Welt, die komplett aus den Fugen geraten ist und man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen…

Doch trotz all diesem Tohuwabohu gibt es auch Lichtblicke für Beatrice, deren Leben nicht mehr das ist, was es einmal war… denn da ist auch noch Four, der Junge, in den sie sich verliebt… und man muss ihn einfach lieben! ;)

Ich bin begeistert… so sehr, dass ich es eigentlich nicht wirklich in Worte fassen kann und daher lasse ich einfach die Bewertung für sich sprechen!

Bewertung: ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 

Vielen Dank an CBT für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Einsortiert unter:Rezensionen

wallpaper-1019588
Kuschlige Gefährten fürs Leben von Freia Dolls + Verlosung
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
sommerlich, Ceviche und Melone mit Verjus
wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Kelsey Lu: Unerwarteter Bezug
wallpaper-1019588
Jamila Woods: Auf bestem Wege
wallpaper-1019588
3/20: Inferno…
wallpaper-1019588
Mavis Staples: Nicht selbstverständlich