{Rezension} Die artgerechte Haltung von Gedanken von Bella Bender

*WERBUNG*

{Rezension} Die artgerechte Haltung von Gedanken von Bella BenderTitel: Die artgerechte Haltung von Gedanken
Autorin: Bella Bender
Genre: Kurzgeschichten, Erzählungen
Verlag: Periplaneta
ISBN-13: 978-3959961325
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 168 Seiten
Preis: 12,80 €
Erschienen: 3. Mai 2019

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel {Rezension} Die artgerechte Haltung von Gedanken von Bella Bender

{Rezension} Die artgerechte Haltung von Gedanken von Bella Bender

14 Geschichten über Selbstfindung, Ängste, Sehnsüchte und den Umgang mit Gedanken und Ideen:

Eine Verabredung, die nicht stattfindet.
Eine wunderbare Aussicht, wenn da der Zaun nicht wäre.
Schädlingsbekämpfung, die letztendlich auch nur eine Form des Tötens ist.
Das Raubtier, das zur Beute wird.
Der Freund, der auf einmal nicht mehr da ist.
Und eine Begegnung mit dem früheren Ich.

Vielleicht sind Menschen in der Theorie frei. Doch der Tausch von Freiheit gegen Sicherheit beginnt bereits in der Gedankenwelt.

{Rezension} Die artgerechte Haltung von Gedanken von Bella Bender

Nachdem ich 2017 die sympathische Autorin Bella Bender kennenlernen durfte und mich ihr Debüt »Tinte in Wasser«, mit lebensnahen Erzählungen überzeugte, erschien dieses Jahr nun ihre zweite Kurzgeschichten-Sammlung »Die artgerechte Haltung von Gedanken« im Periplaneta Verlag.

Bezüglich des Themenbereiches bleibt sich die Autorin auch bei ihren neuen Geschichten treu. Alle Erzählungen spielen sich in ganz normalen Alltagssituationen ab oder werden so gezeichnet, dass man sich als Leser sehr schnell in die jeweilige Situation hineinversetzten kann. Das kontrastreiche Cover, das mit einer gezeichneten Frau in schlichten Schwarz-, Weiß- und Grautönen, deren Gesicht sich wie eine Maske vom Kopf abhebt, sowie einem rot kolorierten Titel besticht, passt sehr gut zu den unterschiedlichen Erzählungen, die sich alle mit Gedankengängen befassen.

{Rezension} Die artgerechte Haltung von Gedanken von Bella Bender

Die Erzählungen unterscheiden sich in ihrem Umfang sehr, die ersten Geschichten wie »Der Turm« in dem es über ein Treffen geht, welches nie stattfindet oder »Am Zaun entlang« bei dem es um symbolische Bilder wie Freiheit und die Zäune, die uns daran hindern, vollkommen frei zu sein geht sowie »Der Preis von Zucker« bei der es um das Schamgefühl bei der Erkenntnis, dass es sich bei der Schädlingsbekämpfung letztendlich um einen Akt des Tötens handelt, umfassen lediglich ein paar Seiten. Bella Bender stellt mit diesen Geschichten den ersten Dominostein auf, um eine ganze Kette von eigenen Gedanken zu den Themen auszulösen.

Auch wenn die kurzen Erzählungen durchaus ein starkes Gefühl vermitteln, direkt in der Haut des Erzählenden zu stecken und viel Raum für die eigenen Überlegungen offen lassen, gefallen mir persönlich die etwas mehr ausgearbeiteten Kurzgeschichten besser. In »Wir legen Wert auf Authentizität« lässt uns die Autorin das Gewand eines Künstlers überstreifen, der sich durch den Verlust seiner großen Liebe in keiner guten seelischen Verfassung in einem Lokal wiederfindet um dort am Ende einer Reihe untalentierter Musiker, Zauberer und Kabarettisten aufzutreten. Während sich der Künstler beim Warten immer mehr Wein zuführt, wird ihm der Absturz seines Lebens bewusst.

Besonders gefallen hat mir die Erzählung über »Die Müllsammlerin« welche in ihrer kleinen Wohnung nur alte Gegenstände wegen ihrer Geschichten ansammelt und damit versucht ihre eigene Vergangenheit und deren schmerzhafte Erinnerungen zu ersticken.

Bella Benders Werk »Die artgerechte Haltung von Gedanken« beinhaltet vierzehn Kurzgeschichten der unterschiedlichsten Couleur, so gibt es darunter Erzählungen die mich mehr und andere wiederum die mich weniger in ihren Bann gesogen haben. Alle Geschichten haben allerdings eines gemein, sie sind sehr gut und einfühlsam geschrieben, so dass man die unterschiedlichsten Gefühle durchlebt und sich diverse Gedankenwelten offenbaren.

{Rezension} Die artgerechte Haltung von Gedanken von Bella Bender
Vierzehn kontrastreiche Kurzgeschichten die zum Nachsinnen und mitfühlen der unterschiedlichsten Gedanken verleiten.

4 out of 5 stars

{Rezension} Die artgerechte Haltung von Gedanken von Bella Bender

Bella Bender wurde am 10. Mai 1997 in Baden-Baden geboren und ist dort aufgewachsen. Schon seit ihrer Jugend ist sie begeistert von guten Geschichten und entschloss sich daher nach einem abgebrochenen Studium, selbst zu schreiben. Im Juni 2017 erschien ihr erster Kurzgeschichtenband „Tinte in Wasser“. Inzwischen lebt und studiert sie in Heidelberg.

Quelle: Periplaneta


{Rezension} Die artgerechte Haltung von Gedanken von Bella Bender
KeJas BlogBuch
Du hast das Buch auch besprochen? Dann gib mir doch über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

wallpaper-1019588
Gar nicht so schwer: ein Rezept für Baumkuchen
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Morbus Crohn – Hilfe aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
23. Steiermark-Frühling | Steirerfest 2019 in Wien
wallpaper-1019588
Detektei Layton: Neue Details zum Disc-Release bekannt
wallpaper-1019588
Die Duftapotheke 3: Überraschende Wendungen & neue Gegenspieler
wallpaper-1019588
Neues Promo Video zu Pokémon Schwert und Schild enthüllt
wallpaper-1019588
Breaking Bad Drehorte in und um Albuquerque