Rezension - Das Apartment - S.L.Grey


WERBUNG

Rezension - Das Apartment - S.L.GreyTitel: Das Apartment
Originaltitel: The Apartment
Autoren: S.L. Grey
 ← Zur Leseprobe (Provisionslink)
Genre: ThrillerLänge: 336
Verlag: Heyne


Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
Die Ehe von Mark und Steph bröckelt. Um wieder Romantik in ihr Leben zu bringen, machen sie einen Häusertausch per Internet. Steph findet eine Unterkunft in Paris, die auf den Fotos traumhaft aussieht. Doch ihr Apartment entpuppt sich als böse Überraschung. Die Zimmer scheinen seit Jahren nicht mehr bewohnt zu sein, schwere Jalousien lassen kaum Tageslicht herein. Sie beschließen zu bleiben. Doch dann entdeckt Mark mehrere Plastikeimer – gefüllt mit Frauenhaar. Ihm wird klar, dass sie verschwinden müssen. Sofort. Doch der Albtraum hat bereits begonnen … und wird sie nicht mehr loslassen … nie mehr!
Meine Meinung:
Das Cover drückt nicht viel aus und ist größtenteils dunkel gehalten. Troztdem ist es irgendwie aussagekräftig. Der Schlüssel, der auf dem Cover abgebildet ist, verbreitet eine Art ungutes Gefühl und lässt den Leser schon erahnen, dass dies ein Thriller sein soll.
Ich habe von S.L. Grey schon Underground in meinem Regal stehen, allerdings noch nicht gelesen. Als ich beim Bloggerportal gesehen habe, dass er dieses tolle Buch hier herausbringt, dachte ich mir es wird Zeit, dass du mit diesem Autor endlich einmal warm wirst und so habe ich mir kurzerhand das Buch angefragt und es dann letztendlich auch bekommen. Ich kann nicht sagen, dass mich der Autor enttäuscht hat, aber ich kann auch nicht sagen, dass ich von seiner Geschichte hellauf begeistert war.
Den Schreibstil des Autors fand ich gut. Man ist nur so durch die Seiten geflogen, da der Autor sehr flüssig und leicht schreibt. Außerdem waren die Kapitel jetzt auch nicht wirklich lang und darüber war ich sehr froh. Ich hasse es nämlich, wenn ein Buch 50 Seiten Kapitel hat, da ich ein Kapitelleser bin und immer spontan entscheide, ob ich noch ein Kapitel lese oder nicht.
Auf jeden Fall bin ich mir unschlüssig über dieses Buch. Für meinen Geschmack wurde man zu wenig aufgeklärt. Haben sich in diesen Thriller nun doch Fantasyelemente hineingeschmuggelt, oder waren dies alles nur komische Zufälle bzw. Halluzinationen von den Buchcharakteren. Ich weiß einfach nicht genau, was mir der Autor damit sagen wollte. Wenn ihr es schon gelesen habt und schon Gedanken darüber gemacht habt, schreibt mir doch gerne einmal in die Kommentare. Mich würden eure Meinungen sehr interessieren.
Die Idee der Geschichte hat mir unendlich gut gefallen, doch an der Umsetzung hat es meiner Meinung nach etwas gehapert, weil der Autor für meinen Geschmack gar keine Fantasyelemente einbauen hätte müssen und das die ganze Story nur aufgeblasen und unnatürlich gemacht hat. Bis da hin hätte es jeden von uns auch so ergehen können und dies sind die besten Thriller für mich, welche haargenau im echten Leben spielen könnten.
Ich gebe dem Buch auf jeden Fall 4 Sterne und freue mich schon auf weitere Bücher des Autors. Wie gesagt seinen Schreibstil finde ich einfach klasse und dies ist einer der wichtigsten Punkte für mich an Geschichten. Sie müssen gut und spannend geschrieben sein. Ob dieses Buch ein Einzelband ist, weiß ich leider nicht, aber ich habe noch nichts von einer Fortsetzung gehört und das Ende lässt eigentlich auch auf einen Einzelband schließen. Ich wünsche euch viel Spaß bei diesem etwas anderem Thriller.
Meine Bewertung: 4 von 5 Sternen  sterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.desterne-0435.gif von 123gif.de
Vielen Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!