Rezension: Dark Canopy von Jennifer Benkau

Rezension: Dark Canopy von Jennifer BenkauMenschen sind ein bisschen wie Bäume.. Sie sind alle aus Holz, aber das Holz ist anders.. Die Zweige wachsen anders, die Stämme sind unterschiedlich, die Borke auch.. Und die Blätter und Blüten..
Inhaltsangabe:Joy, 19 Jahre jung, lebt in einer Welt, die so ganz anders ist als wir sie uns vorstellen.. Eine Welt, die vom künstlich erschaffenen Nebel verdeckt wird, in der künstlich erschaffene Soldaten regieren.. Die Percents.. Sie haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen.. Rebellenclans, zu denen Joy gehört, versuchen ausserhalb des Systems zu überleben.. Joy kämpft gegen dieses Gewaltregime, bis sie selbst eine Gefangene der Percents wird.. Die Percents wollen Joy zu einer Soldatin ausbilden.. Bei dem Chivvy soll sie um ihr Leben und den zukünftigen Gesellschaftsstatuts eines Percents kämpfen.. Neel, der Joy ausbildet, traniert sie hart.. Joy gelangt bis an ihre Grenzen.. In diesen schweren Monaten als Gefangene und Soldatin von Neel, baut sie jedoch ein freundschaftliches Verhältnis zu Neel auf.. Sie erkennt, dass nicht jeder Percent zwangsläufig ein "Monster" ist.. Neel will ihr helfen, um sie lebend aus dem Chivvy rauszubekommen.. 
Meine persönliche Meinung:Die wohl schwierigste Rezension meines Lebens.. Ich habe "Dark Canopy" das erste mal in der Frühjahrsvorschau des Verlages entdeckt, und wusste sofort, dass ich dieses Buch unbedingt haben muss.. Schon die ersten Rezensionen zeigten Begeisterung pur.. Für mich war klar, dass mir Dark Canopy ebenso gefallen wird.. Als ich das Buch zu lesen begann war ich ziemlich angetan von der Geschichte rund um Joy und Dark Canopy.. Bis Joy eine Gefangene und als Soldatin ausgebildet wurde.. Danach gings bei mir bergab :( Mir wurde während dem Lesen ziemlich schnell langweilig.. Es kam keine Spannung mehr bei mir auf.. Nach jedem Kapitel fragte ich mich was ich denn soeben gelesen habe und hab nochmal von vorne begonnen.. Mir kam vor, als würde in dieser Geschichte so rein gar nix mehr geschehen.. Joy wird gedrillt um eine perfekte Soldatin zu werden.. Und sonst..? Bis zum Ende hin passiert hier kaum etwas.. Das Chivvy selbst hat sofort meine Aufmerksamkeit wieder erregt.. Ich denke, dass ich mir einfach viiiel zu viel von Dark Canopy erhofft hatte.. Ich habe mit mehr Geschehen, Spannung und Action gerechnet.. Mir tuts dem Buch gegenüber richtig richtig leid.. Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr unbedingt wollt, dass euch das Buch gefällt, weil ihr vielleicht die Autorin allein schon soo sympathisch findet und alle anderen das Buch auch begeistert hat..? Ich fühle mich hin- und hergerissen.. Den Schreibstil selbst fand ich jedoch richtig gut.. Er ließt sich leicht, locker und schnell.. Auch das Cover find ich richtig toll und sehr passend zu dem Inhalt des Buches.. Trotz allem kann ich dem Buch leider nur 2 Sterne vergeben.. Vielleicht geb ich dem Buch nach einiger Zeit eine zweite Chance um es nochmals zu lesen.. Alle Dark Canopy Liebhaber werden meine Bewertung wohl alles andere als verstehen.. Ich selbst war schockiert, weil es mir so gar nicht gefallen hat, obwohl das Buch doch ziemlich gut angefangen hatte.. Schreckt vor meiner Rezension bitte nicht zurück, wie man sieht begeistert dieses Buch sehr sehr viele Leute da draussen.. Liest es, und macht euch selbst ein Bild davon :)
Rezension: Dark Canopy von Jennifer Benkau
Man kann lesen und schreiben lernen, man kann lernen zu reiten und zu kämpfen und Pläne zu machen.. Was man nicht lernen kann, ist, richtig auf jemanden zu reagieren, der das eigene Weltbild ins Schwanken bringt.. 
Buchtrailer:


Zur Autorin:Rezension: Dark Canopy von Jennifer BenkauJennifer Benkau wurde 1980 in Solingen geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, drei Kindern und zwei Katzen inmitten lauter Musik und vielen Büchern lebt.. Nachden sie in ihrer Kindheit Geschichten in eine Schreibmaschine gehämmert hatte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenwerden in einen literarischen Dornröschenschlaf, aus dem sie zehn Jahre später, an einem verregneten Dezembermorgen, von ihrer ersten Romanidee stürmich wachgeküsst wurde.. Von dem Moment an gab es kein Halten mehr.. Dark Canopy ist ihr erster Roman für junge Erwachsene..


wallpaper-1019588
Laptop zum Programmieren
wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [2]
wallpaper-1019588
Corona Kontaktverfolger-App Luca erfreut sich wachsender Beliebtheit
wallpaper-1019588
Hundeabsperrgitter