{Rezension} Dark Angels’ Summer. Das Versprechen von Kristy und Tabita Lee Spencer

{Rezension} Dark Angels’ Summer. Das Versprechen von Kristy und Tabita Lee Spencer

Titel: Dark Angels' Summer. Das Versprechen
Autorinnen: Kristy und Tabita Lee Spencer
Genre: Jugendliteratur
Verlag: Arena Verlag
ISBN-13: 978-3401067841
Format: Gebunden
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Seitenanzahl: 488 Seiten
Erscheinungsjahr: 2012
Preis: 18,99 €

Kaufen bei: {Rezension} Dark Angels’ Summer. Das Versprechen von Kristy und Tabita Lee Spencer  {Rezension} Dark Angels’ Summer. Das Versprechen von Kristy und Tabita Lee Spencer  {Rezension} Dark Angels’ Summer. Das Versprechen von Kristy und Tabita Lee Spencer

Beschreibung

Dawna und Indie sind Schwestern, einmal im Jahr sind beide 17 Jahre alt – in diesen 33 Tagen besteht zwischen den Schwestern eine magische Verbindung. Als sie gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrem neuen Freund nach Whistling Wing zurückkehren werden Erinnerungen an ihre geliebte Granny wach.

Whistling Wing hat sich seit ihrem letzten Besuch vor Grannys Tod sehr verändert, unheimliche Vögel sorgen für Unruhe und Angst. Dawna und Indie fallen immer mehr mysteriöse Umstände auf, als sie beginnen zu Verstehen was hinter dem Chaos steckt ist es fast schon zu spät….

Meine Meinung

Der Debütroman "Dark Angels' Summer. Das Versprechen" von den Schwestern Kristy und Tabita Lee Spencer habe ich im Rahmen des 1. Arena Blogger-Workshops gelesen (von dem ich in den folgenden Tagen noch berichten werde).

{Rezension} Dark Angels’ Summer. Das Versprechen von Kristy und Tabita Lee SpencerBei "Dark Angels' Summer. Das Versprechen" handelt es sich um einen Auftakt zu einer Tetralogie, der zweite Band "Dark Angels' Fall. Die Versuchung" wird bereits im Herbst 2012 erscheinen.

Wenn man das Buch betrachtet fällt einem zuerst die schöne Covergestaltung auf, die sehr gut den Inhalt der Geschichte bzw. die Figuren wiederspiegelt. Wenn man nun zu lesen beginnt wird man durch ein weiteres optisches Highlight begleitet, die Untermalung der Charaktere von Indie durch eine rote Feder und bei Dawna durch eine schwarze Feder. Da die Autorinnen bei ihrer Erzählung in die Sichtweisen beider Schwestern schlüpfen finde ich diese Gestaltung sehr schön und hilfreich beim lesen. Die Farben sind auf die Charaktereigenschaften von Dawna die ruhigere und verantwortungsvollere, und Indie die aufbrausende und chaotischere abgestimmt.

Im Vordergrund der Handlung stehen die familiären Zustände: Die Mutter von Dawna und Indie kümmert sich nicht sonderlich um ihre Kinder sondern verbringt lieber Zeit mit ihrem neuen Freund Shantani und einer spirituellen Engels-Gruppe. Dawna und Indie stehen somit den gruseligen Vögeln und mysteriösen Vorkomnissen alleine gegenüber.

Kristy und Tabita Lee Spencer haben mit Dawna und Indie zwei bezaubernde und facettenreiche Darsteller erschaffen von denen man gerne mehr liest. Auch die Liebesgeschichten die Entstehen sind für eine aufbrausende Teenagerliebe getroffen. Als Manko bleibt zu erwähnen, dass ich mir gewünscht hätte mehr über Indies Liebe zu Gabriel zu erfahren. Dieser bleibt immer nur am Rande und so konnte ich nicht wirklich nachvollziehen was zwischen Indie und Gabriel passiert ist.

Der Erzählstil von Kristy und Tabita Lee Spencer gefällt mir von Anfang an, da er eine Leichtigkeit in sich trägt und mich dennoch mit farbenfrohen Bildern das Buch zu einem wahren Lesegenuss macht. Ich spürte beim lesen förmlich die Hitze und Trockenheit auf Whistling Wing und beim erscheinen der Vögel lässt es sich schön gruseln. Außerdem ist es den Schwestern Spencer gelungen die beiden Hauptfiguren authentisch zu gestalten, besonders durch die einzelne Darstellung von Dawna und Indie erhält man als Leser einen tollen Einblick. Leider kommt es durch diese Zweiseitige-Anschicht immer wieder zu Wiederholungen die den Handlungsverlauf  "dahinplätschern" lassen.

In "Dark Angels' Summer. Das Versprechen" hat man zwischendurch das Gefühl es geht nichts voran, da viele Handlungsstränge begonnen werden und Fragen aufwerfen, doch die Antworten oder Abschlüsse lassen auf sich warten. Dies mag ein Zeichen dafür sein, dass der Roman lediglich ein Auftakt zu einer Reihe ist, ich hätte es jedoch schön gefunden wenn man etwas mehr erfährt. Am Ende wird es durch schnelle Interaktionen spannender aber viele Fragen bleiben offen. Ich freue mich daher schon sehr auf den zweiten Teil dieser mystischen Reihe!

Über die Autorinnen

Die Schwestern Kristy und Tabita Lee Spencer leben zusammen auf einem abgelegenen Anwesen. Sie können besser schießen als stricken und besser Holz hacken als kochen. Die besten Ideen haben sie, wenn sie gemeinsam am frühen Morgen mit den Pferden unterwegs sind und nur das Hufgeklapper ihre Gedanken unterbricht. Die Geschichte von Dawna und Indie beruht auf einem Traum von Kristy Spencer. (Quelle: Arena Verlag)

Fazit

Die Atmosphäre des Buches ist einzigartig und nimmt einen direkt mit zum Ort des Geschehens.  Für meinen Geschmack wurde es zwischendurch etwas langatmig und die vielen offenen Handlungsstränge haben mich ab und an frustriert. Dennoch hat mich "Dark Angels' Summer. Das Versprechen" gut unterhalten und ich vergebe 3,5 von 5 Grinsekatzen.

Information zur Reihe

2012 Dark Angels' Summer. Das Versprechen
2012 Dark Angels' Fall. Die Versuchung (Herbst 2012)
   -   Dark Angels' Winter (-)
   -   Dark Angels' Spring (-)

Meine Bewertung: 3.5 out of 5 stars

Kurzer Hinweis: Besucht doch auch die Blogtour zum Buch, welche heute ihren Startschuss bei Buchzeiten hat!


wallpaper-1019588
Vom Josefsberg auf die Bichleralpe (1378 m) – Tour
wallpaper-1019588
Venom
wallpaper-1019588
"Welcome to New York" [USA, F 2014]
wallpaper-1019588
Ayurveda-Handbuch für Frauen von P. Müller-Jani, J. Skippe
wallpaper-1019588
Zweimal Och
wallpaper-1019588
Signaturprobleme für Windows 7 am Patchday
wallpaper-1019588
Kochbuch: Immergrün | Mikkel Karstad
wallpaper-1019588
Ausflugswoche