[Rezension] Cinderella auf Sylt von Emma Bieling

[Rezension] Cinderella auf Sylt von Emma BielingInhalt
Cinderella trifft nur mit ein paar Taschen und Sohn Tommy auf Sylt ein. Sie ist auf der Flucht vor ihrem alten Leben...eine enttäuschte Liebe und absolute Leere im Geldbeutel haben sie vertrieben.
Nun möchte sie ganz neu beginnen und ein neues Leben auf ihrer Trauminsel aufbauen. Ein Job und eine Wohnung müssen her und auch Tommy's Bedürfnisse dürfen nicht zu kurz kommen, denn dieser wünscht sich ganz dringend einen Papa.
Viele hilfsbereite Menschen machen es Mutter und Sohn leicht sich auf Sylt wohlzufühlen und schon bald entstehen neue Freundschaften. 

Über eine eher unkoventionelle Art trifft Cinderella auf Moritz, der sich auf Anhieb mit Tommy versteht und der einen perfekten Vater für ihn abgeben würde. Doch Moritz ist nicht unbedingt das was er vorgibt zu sein. Hat Cinderella die Chance auf eine neue Liebe und Tommy auf einen Papa? Oder ist alles bereits zu Ende bevor es richtig beginnt?


Meine Meinung 
Dieses Buch stand schon eine ganze Weile auf meiner Bücher-Wunschliste. Der Klappentext klang nach dem idealen Frauenroman und dann auch noch auf einer schönen Insel...was will Frau mehr?! Also habe ich es mir gekauft.
Gleich zu Beginn trifft man auf Cinderella und ihren Sohn Tommy bei ihrer Ankunft auf Sylt und begleitet die beiden wirklich Schritt für Schritt auf dem Weg in ihr neues Leben. Nach und nach erfährt man auch, wieso die zwei ihr zuhause verlassen haben um einen Neuanfang zu wagen und auch, wenn es zunächst gar nicht so rund läuft wie erhofft, finden sie ihren Weg mit Hilfe von netten Menschen und neuen Freunden.
Ganz besonders die Figuren, die am Rand auftreten und gar nicht mal so sehr im Mittelpunkt stehen,  haben einen speziellen Charme, der die Story sehr bereichert.
Die Story ist rundum schön. Von der Location bis hin zu den Charakteren ist sie bezaubernd und für mich einfach herrlich "frauen-romanig". Die Geschichte berührt und lädt ein ein paar Stunden auf Sylt zu geniessen und dabei den herzlichen und liebevoll erschaffenen Charakteren der Autorin zusehen wie sie ihr Leben und ihren Alltag meistern.
"Cinderella auf Sylt" ist eine sehr kurzweilige Angelegenheit die mir sehr viel Spaß gemacht hat und die mir persönlich hauptsächlich wegen der Protagonisten, die eigentlich gar keine Hauptrolle spielen, so richtig gut gefallen hat.
Frauenroman ist nicht gleich Frauenroman, wie dieser einmal mehr beweist. Eine erfrischende Story mit einer ordentlichen Nordseebrise die ein schönes Lese-Erlebnis garantieren!

Ich kann das Buch sehr empfehlen und gebe ihm 4 von 5 Sternen.

[Rezension] Cinderella auf Sylt von Emma BielingMein Bewertungssystem kann in der rechten Sidebar nachgelesen werden.
Emma Bieling lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in Nordrhein-Westfalen als auch in Sachsen-Anhalt. 
Leider war es mir nicht möglich mehr über die Autorin herauszufinden und ich bitte um Entschuldigung ob dieser raren Informationen.
Erscheinungsdatum: 12. März 2012
Verlag: Aufbau Taschenbuch Verlag
Ausgabe: Taschenbuch
Seitenanzahl: ca. 240 Seiten
Preis: ca. 8,99€
ISBN: 978-3746627991

wallpaper-1019588
[Rezension] Tom & Malou #2 - Liebe Backstage
wallpaper-1019588
Bunter Kugelspaß ohne Grenzen mit Grimm's
wallpaper-1019588
Als Eltern Teilzeit arbeiten – Pro’s und Con’s
wallpaper-1019588
Schloss Marienburg - den Schrott für´s Volk
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (203): The Decemberists, Go By Ocean, Coldplay
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Literarische Adventskalender?
wallpaper-1019588
[Rezension] 999 Fragen an mich
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 17