[Rezension] Black Blade, Bd. 3: Die helle Flamme der Magie - Jennifer Estep

[Rezension] Black Blade, Bd. 3: Die helle Flamme der Magie -  Jennifer EstepTitel: Black Blade, Bd. 3: Die helle Flamme der Magie
Originaltitel: Bright Blaze of Magic
Autor: Jennifer Estep
Reihe: 3/3 
Taschenbuch: 336 Seiten 
Verlag: Piper/ivi
Veröffentlichung: Oktober 2016
Preis: 14,99 €
Leseprobe: Hier 
4 Punkte [Rezension] Black Blade, Bd. 3: Die helle Flamme der Magie -  Jennifer Estep
InhaltAls Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute - immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will - und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft ...   
Meine MeinungDas große Finale der Black Blade Reihe! Im letzten Band der Reihe geht es noch mal richtig drunter und drüber. Die Draconis und ihr Anführer Victor wollen alleine herrschen, über die anderen Familien und in der Stadt, dabei gehen sie vollkommen skrupellos und brutal vor. 
Schon nach wenigen Seiten war ich wieder in der Geschichte drin und flog dank des tollen Schreibstils der Autorin wieder durch die Seiten. Lila und Co. haben im Finale ganz schön zu kämpfen. Obwohl sie auf der Hut sind und ihren Plan Victor zu schwächen erfolgreich ausführen, läuft dennoch alles aus dem Ruder und die Draconis scheinen nicht aufzuhalten zu sein. Doch Lila und ihre Freund geben nicht auf. Erneut habe ich mit Lila mitgefiebert, habe ihre Angst, ihre Schuldgefühle und ihr Entsetzen miterlebt und die Daumen gedrückt, dass am Ende doch alles noch irgendwie gut ausgeht. 
Der Finalband beschäftigt sich hauptsächlich mit Kämpfen und Strategien Victor aufzuhalten, wobei im Großen und Ganzen eigentlich nicht ganz so viel passiert. Etwas schade fand ich, dass die Liebe zwischen den Hauptfiguren hier eher Nebensache war. 
Mit dem letzten Band der Black Blade Reihe konnte mich Jennifer Estep nochmal richtig mitreißen. Es gab zwar keine großen Überraschungen und nur wenig Raum für die Liebesbeziehungen der Hauptcharaktere, der Finalband konnte bei mir aber dennoch mit einem actionreichen und spannenden Ende punkten.
Danke an den Piper/ivi Verlag für das Exemplar!
Reihe1. Das eisige Feuer der Magie
2. Das dunkle Herz der Magie
3. Die helle Flamme der Magie InfosAutorenportrait: Jennifer Estep
Autorenwebsite: http://www.jenniferestep.com/
Jennifer Estep auf Facebook | Twitter | Goodreads

wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Weihnachtskleid für Damen nähen aus rotem Samt: Tipps fürs Nähen mit elastischem Samt-Sweat
wallpaper-1019588
Nextorch TA15