[Rezension] „Ashes and Souls – Schwingen aus Rauch und Gold“, Ava Reed (Loewe)

24 Nov

Ausgabe: eBook[Rezension] „Ashes and Souls – Schwingen aus Rauch und Gold“, Ava Reed (Loewe)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Loewe Verlag
Erscheinungsdatum: 18. September 2019
ASIN: B07RYNM58L
Vom Verlag empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
Meine Empfehlung: für alle, die Jugendbücher mögen
Herkunft: Leseexemplar ohne Rezensionspflicht
Sterne: 5 von 5

Toller Einstieg

Ich nehme mal vorweg, dass mich dieses Jugendbuch zu Begeisterungsstürmen hingerissen hat.
Die Geschichte spielt in einer urbanen Fantasy-Welt, also in unsere Zeit und der Hauptspielort ist Prag. Ich war vor vielen Jahren einmal dort, konnte mich aber durch die guten Beschreibungen der Umgebung sofort wieder an einiges erinnern. Daneben gibt es Schauplätze, die der Fantasie der Autoren entsprungen sind. Doch auch hier war die Beschreibung stets so umfangreich, dass ich mich jederzeit gut orientieren konnte.

Wunderbare Figuren

Mila, die Hauptfigur der Geschichte, habe ich sofort ins Herz geschlossen. Vielleicht lag es daran, dass sie am Anfang so verloren und unsicher wirkte, dass ich ihr einfach gewünscht habe sie möge finden wonach Sie sucht.
Neben ihr gab es mit Asher und Tariel noch zwei männliche Hauptfiguren. Beide könnte man mit Engeln verwechseln, doch zum einen gibt es keinen Gott, zum anderen nennen sie sich „Ewige“ und symbolisieren Licht und Schatten (hell und dunkel). Wie Ying und Yang sind sie dafür verantwortlich, die Welt im Gleichgewicht zu halten, wobei ich an dieser Stelle nicht mehr verraten möchte, um nicht unnötig zu spoilern.
Als kleine Anmerkung möchte ich noch hinzufügen, dass hier auch die Nebencharaktere ganz hervorragend ausgearbeitet und in die Geschichte eingearbeitet wurden. In einem Fall war es sogar so, dass ich sehr mit einem Nebencharakter mitgelitten habe. Das ist mir vorher in ähnlicher Form selten passiert.

Spannend bis zum Schluss

Da die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der drei Hauptcharaktere erzählt wird, erfährt man immer mehr und andere Details, was die Geschichte durchweg spannend und interessant hält. Man weiß oft nie so ganz genau woran man ist und wer welche Interessen verfolgt.
Zwischendurch musste ich zwar schon schon etwas aufpassen, dass ich die ganzen Ewigen nicht durcheinander werfe, aber im Großen und Ganzen klappte das sehr gut.
Ich bin wahrlich kein Freund von Cliffhangern, doch genau mit einem solchen endet die Geschichte. Auch wenn ich es ungern zugebe, die Autorin hätte kein besseres Ende wählen können. Es war spannend und dramatisch zugleich, so dass ich jetzt händeringend auf die Fortsetzung warte.
Von mir gibt es daher eine ganz klare Leseempfehlung!

  LikenLade … Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 24/11/2019 in Bücher, Fantasy, Jugendbuch, Rezension

 

wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]
wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021
wallpaper-1019588
10 winterharte Kletterpflanzen für eine ganzjährige Bepflanzung