[Rezension] Andrew Grey - Das Licht der Liebe

[Rezension] Andrew Grey - Das Licht der Liebe
Autor: Andrew Grey
Verlag: Dreamspinner Press 
ISBN: 978-1-64080-660-3
Originaltitel: Heart Unseen
Preis: € 6,99 [D]
Einband: ebook
Seitenanzahl: 200
Reihe: Herzenssachen (1/2?)
Meine Wertung: 5 Federn
Kaufen?
---------- Klappentext ----------
Trevor ist ein umwerfend attraktiver Mann und der erfolgreiche Besitzer einer Kette von Autowerkstätten. Er ist gewöhnt, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen, bewundert zu werden und zu bekommen, was er will. Vor allem sind das leidenschaftliche Affären ohne Bindung mit Männern, die er in Clubs kennenlernt. Das erwartet er auch, als er James begegnet. Entsprechend groß ist sein Erstaunen, als dieser sich von Trevors unwiderstehlichem Charme völlig unbeeindruckt zeigt. Trevor muss seine Gewohnheiten über Bord werfen und mit James auf einer anderen Ebene in Kontakt treten. Das beginnt damit, dass er anbietet, James nach Hause zu bringen, statt ihn mit seinem zugedröhnten Begleiter fahren zu lassen.
Nachdem James als Kind sein Augenlicht verloren hat, sind seine Möglichkeiten der sozialen Interaktion stark eingeschränkt. Er verbringt den Großteil seiner Zeit mit der Arbeit an einer Blindenschule. Trevors Welt ist ihm fremd. Er hat sich seine Unabhängigkeit schwer erkämpft und auch er weiß, was er will. In diesem Fall bedeutet das, dass er seine Komfortzone verlassen und Trevors Herz erobern muss.
Trevor ist bereit, es zur Abwechslung mit wahrer Liebe und Hingabe zu versuchen. Doch bevor er der Mann werden kann, den James braucht, muss er sich erst den Schatten seiner Vergangenheit stellen.
---------- Erster Satz ----------
[Rezension] Andrew Grey - Das Licht der Liebe"TREVOR MICHAELSON drückte einen Knopf auf dem Armaturenbrett seines brandneuen Mustangs, um den eingehenden Anruf entgegenzunehmen.."
------------ Inhalt -------------
Trevor bekommt jene Mann den er will, mit seinen Charme und Aussehen sofort rum. Er will sie eh nur vögeln, danach trennen sich ihre Wege. Da muss er sich nicht die Namen merken oder gar das Aussehen von den Typen. Als er James entdeckt, nutzt ihm sein Charme  gar nichts und er blitzt ab. Doch so leicht gibt er nicht auf. Auch als er feststellt das James blind ist, reizt James ihm trotzdem und er bringt ihm heim...
--------- Meine Meinung ---------
Eine wunderschöne Geschichte. :)
Trevor ist verwöhnt. Er kriegt jeden Kerl rum, an dem er Interesse hat. Doch bei James ist das anders. Er merkt recht schnell, das James sich in sein Herz schleicht und auch wenn ihm das Angst macht, lässt er es doch zu. Er will es  aber langsam angehen lassen. Einen Schritt nach dem anderen.
James ist in seiner Kindheit erblindet und hat kein einfaches Leben hinter sich. Er hat sich seine Unabhängigkeit schwer erarbeitet und will diese auch nicht wieder aufgeben. Das Trevor Interesse an ihm hat, schmeichelt ihm zwar, aber er glaubt nicht, das daraus mehr wird. Da Trevor ja nichtmal Sex mit ihm haben möchte.
Trevor & James waren ein sehr süßes Pärchen. Ich mochte beide sofort und fand es sehr erfrischend, das sie relativ problemlos ein Paar wurden. Es gibt zwar hier und da ein paar Schwierigkeiten, aber zum Glück nicht zwischen den Beiden. Keine Trennung kurz vor Schluss, bevor es dann ein Happy End gibt. 
Die Schwierigkeiten haben mit Trevos Arbeit und einen ehemaligen Angestellten zu tun und dann noch mit einem Ex von James. Da dachte ich, da kommt noch was, aber kam zum Glück nicht. Außer mit dem ehemaligen Angestellten. Der machte ziemlich Probleme.
------------- Fazit -------------
Eine wirklich wunderschöne Geschichte.
Hatt mir sehr, sehr gut gefallen. :)
------------------ Reiheninfo ---
Herzenssachen
Band 1: Das Licht der Liebe
Band 2: Heart Unheard (nur englisch)
--- Danke -----------------------
 Vielen lieben Dank an den Dreamspinner Press für das Rezensionsexemplar.
---------------------------------Liebe Grüße,Sabrinatest