[Rezension] Alles, was mich glücklich macht

[Rezension] Alles, was mich glücklich macht

Autor/in: Franziska Muri
Verlag:
Integral
Seitenzahl:
207
Genre:
Sachbuch (Ausfüllbuch, Selbstfindung)
Preis: 14,99 €
ISBN:
978-3-7787-9262-9

Dieses Buch ist dein Anker.
Anfangs ist es nur ein Versprechen. Doch mit der Zeit füllt es sich mit all dem, was für dich ganz individuell Glück ausmacht. Es wird durch dein Mitgestalten zu deinem persönlichen Schatz.

- S. 7


Thema & Erwartungen
Alles, was mich glücklich macht ist ein Ausfüllbuch, das den Besitzer dazu einlädt, mehr über die guten Dinge seines Lebens zu reflektieren, Glücksmomente festzuhalten und später immer wieder auf diesen “Glücksschatz” zurückgreifen zu können. Da ich Ausfüllbücher sehr gerne mag, kam ich nicht umhin, mir auch dieses zuzulegen. Und ich muss sagen, es übertrifft meine Erwartungen bei Weitem. Denn Alles, was mich glücklich macht ist nicht das typische Geschenkbüchlein, für das man es halten könnte, sondern bietet viel mehr und stellt eine Bereicherung für den Besitzer dar. Aber dazu gleich mehr. ;)

Bleib einmal stehen und richte dich auf das aus, was in deinem Leben an Glück bereits da ist. Wo überall winkt es dir bereits? Womit bist du bereits beschenkt? Welche Schätze schlummern da, die du vielleicht noch gar nicht bemerkt, noch nicht gewürdigt und angenommen hast?
- S. 37


Cover & Aufmachung innen
Das Buch ist nett gestaltet und hat ein hübsches, verspieltes Cover, während es innen eher schlicht bleibt. Die orange Farbe und das Schmetterlingsmotiv ziehen sich durch alle Seiten. Vielleicht hätte man noch die eine oder andere Abwechslung hereinbringen können, da sich die meisten Seiten optisch sehr stark ähneln, aber auch so gefällt mir die Aufmachung gut.


Blick ins Buch

[Rezension] Alles, was mich glücklich macht

Selbst ein wirklich glückliches Leben bedeutet nicht, völlig frei von Unangenehmem zu sein. Aber es heißt, einen Umgang mit den Widrigkeiten des Lebens und den eigenen Missstimmungen zu kennen, der uns immer wieder aus den Tiefen herausführt, sodass wir nicht im Schmerzhaften stecken bleiben.
- S. 29


Inhalt & Meinung

Alles, was mich glücklich macht ist ein Buch, das man immer wieder gerne zur Hand nimmt und ausfüllt, und eine Schatztruhe an Erinnerungen und Erfahrungen, die man bereits gesammelt hat und die einen in kommenden Krisen stärken können. Gleichzeitig lernt man durch kurze Texteinschübe etwas über verschiedene kulturelle Auffassungen zum Thema Glück, über Achtsamkeit und positive Psychologie, sodass es sich fast eher um einen Ratgeber zum Glücklichsein mit eingebauten Übungen handelt.

Das Buch ist in verschiedene Themenbereiche gegliedert, von “Glück, was ist das überhaupt?” zu Kapiteln über bereits Geglücktes und über die Auswirkungen des eigenen Glücks auf die Mitmenschen, bishin zu Tipps, wie Glück dem Leser helfen kann, Lebenskrisen durchzustehen.

Die Fragen sind meist in Form von Listen zu beantworten und es gibt reichlich Platz für die Antworten, sodass man manchmal länger nachdenken muss und sich intensiv mit sich selbst auseinandersetzt, ehe man die Seiten füllen kann. Manche Antworten fallen dabei vielleicht etwas schwerer (z.B. “Welche Werte sind dir wichtig?”, “Welche Begegnungen haben dich berührt?”). Andere machen einfach nur Freude und gute Laune, wie z.B. “Welche Orte möchtest du gerne besuchen?” oder “Worauf freust du dich im nächsten Herbst?”.

Doch eins haben alle Fragen gemeinsam: man schwelgt ausschließlich in positiven Erinnerungen und geht durch das aufkommende Glücksgefühl zufriedener und stärker daraus hervor. Denn man merkt dabei, wie gut man es doch eigentlich hat, und erfreut sich an Kleinigkeiten, denen man zuvor fast keine Beachtung geschenkt hätte. Für das eigene Selbstbewusstsein sind Fragen wie “Was lieben andere an mir?” sehr aufbauend.

Mir persönlich konnte Alles, was mich glücklich macht viel geben. Gerade auch das Thema, mit schlechten Zeiten umzugehen und das Glück in den dadurch neu entstehenden Chancen und Gelegenheiten zu suchen, fand ich sehr interessant. Ein kleiner Kritikpunkt für mich war, dass sich ein paar der Fragen in ähnlicher Form wiederholt haben. Außerdem wird gegen Ende das Thema Spiritualität und Glaube an eine höhere Macht sehr bedeutsam, was mir persönlich nichts ausmacht, aber vielleicht manche Leser stören könnte. Wer sich nicht dafür interessiert, könnte aber die entsprechenden Seiten natürlich einfach auslassen und somit trotzdem von diesem wunderbaren Buch profitieren. ;)

[Rezension] Alles, was mich glücklich macht

Glück wird gefühlt. Sicher machen uns Worte glücklich, Gedanken, Erfolge, die sich in einem Satz formulieren lassen. Aber am Ende, was ist es, was das Glücklichsein ausmacht? Ein Gefühl. Ein Empfinden. Ein offenes Herz, ein Lächeln im Gesicht, ein Luftsprung vielleicht oder sogar Tränen der Berührtheit.
- S. 37


Mein Fazit
Alles, was mich glücklich macht ist ein Buch, das durch und durch glücklich macht. :) Das Ausfüllen ist entspannend, macht gute Laune und man findet dabei einiges über sich selbst und über das eigene Glück heraus. Später kann man seine ausgefüllten Listen als “Fundus an Glück” nutzen und sich immer wieder daran erfreuen. Ein wunderbarer Glücksbringer mit Lerneffekt. ;)

Bewertung
Layout & Aufmachung: 4 von 5
Schreibstil: 2 von 2
Inhalt: 6 von 8
Gesamt: 12 von 15

Vielen herzlichen Dank an das Bloggerportal und den Integral-Verlag für das tolle Rezensionsexemplar!


wallpaper-1019588
Affiliate-Marketing vs. Display Ads: Was ist besser für deine Nischenseite?
wallpaper-1019588
[Comic] Geschichten aus dem Hellboy Universum [12]
wallpaper-1019588
#1254 [Review] Manga ~ Can you hear me?
wallpaper-1019588
7 Content-orientierte Blog-Geld-Methoden